Meine Filiale

Flügelschmerzen

booksnacks (Kurzgeschichte, Fantasy, Liebe)

Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe Band 61

Nadin Hardwiger

(12)
eBook
eBook
1,49
1,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang

In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein.
In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr.
In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks - Jede Woche eine neue Story!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 29.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783960870005
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 345 KB

Weitere Bände von Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
4
4
0
0

Klein, aber fein!
von PMelittaM aus Köln am 16.06.2017

Wenn eine Fee einen Menschen heiratet, verliert sie ihre Flügel und ihre Magie. Der Booksnack ist eine kleine, aber sehr feine Kurzgeschichte, die mich sehr berührt hat. Sie erzählt von Liebe und Verzicht und überrascht mit einem unerwarteten Ende, das wahrscheinlich nicht jedem gefällt, das ich aber nicht unpassend finde, n... Wenn eine Fee einen Menschen heiratet, verliert sie ihre Flügel und ihre Magie. Der Booksnack ist eine kleine, aber sehr feine Kurzgeschichte, die mich sehr berührt hat. Sie erzählt von Liebe und Verzicht und überrascht mit einem unerwarteten Ende, das wahrscheinlich nicht jedem gefällt, das ich aber nicht unpassend finde, nach einigem Überlegen sogar als sehr gelungenen Abschluss betrachte. Belana, die Fee, kommt einem auf den wenigen Seiten sehr nahe, man fühlt mit ihr und möchte sie gerne unterstützen. Ihre Charakterisierung ist der Autorin gut gelungen. Nicht nur die Geschichte hat mich überzeugt, auch in das wunderschöne Cover verliebte ich mich schnell. Ich vergebe volle Punktzahl und eine Leseempfehlung für alle, die dafür offen sind, dass eine Geschichte anders endet als erwartet und die gerne noch ein wenig über gelesene Geschichten nachdenken.

Ein magischer Moment mit Hoffnung auf mehr!
von Querleserin am 15.06.2017

“Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang. In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.“ (Verlagstext) Die Magie des Augenblicks wird hier wundervoll beschrieben! Trotz der ... “Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang. In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.“ (Verlagstext) Die Magie des Augenblicks wird hier wundervoll beschrieben! Trotz der Kürze wurden die Personen sehr gut beschrieben, sodass man bereits nach wenigen Seiten mit ihnen fühlt. Das offene Ende regt zum träumen von einem guten Ausgang der nicht mehr erzählten Geschichte an. Diese Kurzgeschichte war für mich ein Grund mehr von der Autorin lesen zu wollen. Das Cover, welches mich bereits in eine magische fantasywelt entführen wollte, finde ich wunderschön. booksnacks sind, meiner Meinung nach, eine faszinierende Anregung für zwischendurch

Eine schöne Kurzgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Elz am 13.06.2017

In der Kürze liegt der Schreck. Ich hatte doch mit ein paar mehr Seiten gerechnet, allerdings macht dies der Geschichte keinen Abbruch. Ich fand es schön, dass man als erstes nochmal auf die Merkmale einer Kurzgeschichte hingewiesen wurde. Dort hieß es auch, dass Kein Happy End folgen muss. Naja man ließt es und denkt sich nicht... In der Kürze liegt der Schreck. Ich hatte doch mit ein paar mehr Seiten gerechnet, allerdings macht dies der Geschichte keinen Abbruch. Ich fand es schön, dass man als erstes nochmal auf die Merkmale einer Kurzgeschichte hingewiesen wurde. Dort hieß es auch, dass Kein Happy End folgen muss. Naja man ließt es und denkt sich nichts dabei und Schwups ist man doch überrascht, wie die Geschichte endet. Der Schreibstil ist super, man hat es schnell und zügig lesen können und ich finde auch das Cover super. Wirklich, eine gelungene Kurzgeschichte.


  • Artikelbild-0