Mallorca mörderisch genießen

22 Krimis & Rezepte von der Insel

(6)

Klappentext: Auf Mallorca geht es kriminell zu und es wird gemordet, was das Zeug hält: subtil, trickreich, gemein oder auch nur in Gedanken. Mit herzhaften mallorquinischen Köstlichkeiten, wie geschmortem Kaninchen mit Mangold, einem Fischeintopf oder einer Hühnerfleischpfanne - natürlich darf auch eine Paella nicht fehlen - stärken sich die Akteure. Süße Spezialitäten sind die Belohnung: Mandelkuchen, Magdalenas oder die geheimen Mamelletes.
Lassen Sie sich überraschen von der abwechslungsreichen und genussreichen Küche Mallorcas.

Wir wünschen Ihnen ein mörderisch spannendes Lesevergnügen und guten Appetit!

Portrait
Kerstin Lange, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie am Niederrhein. 2008 kehrte Sie ihrem Büroalltag den Rücken und begann zu schreiben. Ihre meist kriminellen Geschichten sind in vielen Anthologien veröffentlicht worden. Ihr erster Krimi „Schattenspiel in Moll“ erschien 2011.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Ursula Schmid-Spreer, Brigitte Lamberts
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95428-188-6
Verlag Wellhöfer Verlag
Maße (L/B/H) 19,5/12,6/3 cm
Gewicht 252 g
Verkaufsrang 69.599
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mallorca mörderisch genießen

Mallorca mörderisch genießen

von Ursula Schmid-Spreer, Ingrid Werner, Jan Lammers, Kerstin Lange, Ursula Hahnenberg
(6)
Buch (Taschenbuch)
12,95
+
=
Bali & Java Street Food

Bali & Java Street Food

von Jenny Susanti, Andreas Wemheuer
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=

für

30,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Krimis und Rezepte
von manu63 aus Oberhausen am 17.09.2016

Mallorca mörderisch genießen aus dem Wellhöfer Verlag vereint kurze Krimis mit Rezepten und touristischen Hinweisen, die sich alle auf Mallorca beziehen. 18 Autoren sind in diesem Buch vereint und bieten hier kurze Krimis in einer breiten Palette, der längste ist 14 Seiten lang und der kürzeste 6 Seiten. Im... Mallorca mörderisch genießen aus dem Wellhöfer Verlag vereint kurze Krimis mit Rezepten und touristischen Hinweisen, die sich alle auf Mallorca beziehen. 18 Autoren sind in diesem Buch vereint und bieten hier kurze Krimis in einer breiten Palette, der längste ist 14 Seiten lang und der kürzeste 6 Seiten. Im Anschluss findet sich immer ein Rezept, das sich auf den Krimi bezieht sowie ein touristischer Hinweis zur Region in der die Geschichte spielt. Die Schreibweise der Autoren ist unterschiedlich und bietet so ein breites Bild des Genre Krimi. Wobei mir jede Geschichte auf ihre Art gefallen hat, keine fand ich unpassend oder langweilig und das Buch macht den Eindruck mit mit Sorgfalt zusammengestellt zu sein. Die Krimis sind eine bunte Mischung mit oftmals überraschenden Wendungen und ich habe sie gerne während einer kleinen Pause gelesen. Kenner der Insel werden das eine oder andere Örtchen oder Sehenswürdigkeit entdecken das er oder sie schon mal besucht hat. Besonders gefallen hat mir das Verzeichnis der Autoren auf den letzten Seiten, so konnte ich Daten zu Autoren nachlesen die mir besonders gut gefallen haben und es fehlen auch die Verweise auf weitere Werke nicht. Aus der Reihe gibt es noch weitere Bände die sich mit unterschiedlichen Regionen befassen, ich werde mir diese Reihe auf jeden Fall merken, denn ich finde die Idee Krimis und Rezepte sowie touristische Aspekte zu vereinen interessant und werde sicherlich solch ein Buch auch mal verschenken.

22 Krimis/22 Rezepte
von Gertie G. aus Wien am 28.08.2016

Diese Krimi-Anthologie macht Appetit auf mallorquinische Speisen und will einzelne Krimi-Autoren vorstellen. Nicht alle der 22 Krimis finden meine ungeteilte Zustimmung. Doch der überwiegende Teil der Geschichten ist witzig geschrieben. Manchmal entdeckt man den einen oder anderen mörderischen Zug an sich selbst, doch die meisten von uns leben diesen Anflug... Diese Krimi-Anthologie macht Appetit auf mallorquinische Speisen und will einzelne Krimi-Autoren vorstellen. Nicht alle der 22 Krimis finden meine ungeteilte Zustimmung. Doch der überwiegende Teil der Geschichten ist witzig geschrieben. Manchmal entdeckt man den einen oder anderen mörderischen Zug an sich selbst, doch die meisten von uns leben diesen Anflug im Krimi-Lesen aus. Einen Teil der köstlichen Gerichte werde ich versuchen, nach zu kochen.

Krimis, Rezepte, Reisetipps
von mabuerele am 27.08.2016

„...25000 Euro in kleinen Scheinen. Übergabe morgen im Orangenexpress nach Palma. Wenn nicht, paaren wir ihre Hündin mit einem Straßenköter...“ Sammlung von Kurzkrimis? Kochbuch? Reiseführer? Das Buch vereint alle drei Themen. Die Anthologie enthält 22 Kurzkrimis, die alle auf Mallorca spielen. Sie stammen von 18 Autoren. Damit treffe ich als... „...25000 Euro in kleinen Scheinen. Übergabe morgen im Orangenexpress nach Palma. Wenn nicht, paaren wir ihre Hündin mit einem Straßenköter...“ Sammlung von Kurzkrimis? Kochbuch? Reiseführer? Das Buch vereint alle drei Themen. Die Anthologie enthält 22 Kurzkrimis, die alle auf Mallorca spielen. Sie stammen von 18 Autoren. Damit treffe ich als Leser auf 22 unterschiedliche Themen und 18 verschiedene Handschriften der Autoren. Das Besondere aber ist, dass zwei der Geschichten im Duett von zwei Autoren geschrieben wurden. Auf einige der Krimis möchte ich nun näher eingehen. Die erste Geschichte ist auch die einzige, die in der Vergangenheit spielt. Man schreibt das Jahr 1939. Leutnant Montero kommt als Militärverwalter auf die Insel und gebärdet sich wie ein Alleinherrscher. Das Schicksal, das er den Inselbewohnern gewünscht hat, ereilt ihn. Ein feiner Sarkasmus durchzieht die Erzählung. Auf die Krimis 2 und 3 möchte ich nicht näher eingehen. Sie stechen aber aus den anderen durch die besondere Wahl des Ich-Erzählers hervor. „Püppi ist weg“ beschert dem Leser einen Auftragsmörder, der im Urlaub ist. Hier sieht er sich mit einer völlig anderen Aufgabe konfrontiert, denn ein Hund ist verschwunden. Obiges Zitat stammt aus dem Krimi. Eine der in meinen Augen schönsten Geschichten ist „Jesus ist an allem Schuld“. Damit keine Missverständnisse entstehen, sei erwähnt, dass Jesus ein Esel ist. Die Geschichte wird von drei Personen erzählt, einem Ehepaar und der Nachbarin. Alle sind im höheren Lebensalter. Die Nachbarin will helfen. Es gelingt ihr auch, aber anders als gedacht. Ich fand die Geschichte emotional berührend. Die letzte Erzählung zeigt, dass Hass manchmal nicht verjährt und auch nach vielen Jahren zum Ausbruch kommen kann. Dieser Krimi ist ein schöner Abschluss der Anthologie. Sicher wären auch andere Geschichten einer Erwähnung wert, aber so bleibt es den zukünftigen Leser überlassen, sich deren Feinheiten zu erschließen. Nicht jeder Krimi endet mit einem Mord. Die meisten der Geschichten leben von einer überraschenden Wendung. Oft trügt der erste Anschein. Ernste Erzählungen folgen auf humorvolle, wobei der schwarze Humor überwiegt. Mir haben alle Geschichten gefallen. Jede hatte ihr eigenes besonderes Flair. Doch die Krimis sind nur eine Seite des Buches. Unbedingt erwähnenswert sind die beiden anderen Inhalte. Auf jede Geschichte folgt ein Rezept aus der Küche Mallorcas. Hobbyköche werden begeistert sein. Danach gibt es Hinweise zum Handlungsort des Krimis. Somit ist das Buch auch eine Rundreise durch die Sehenswürdigkeit von Mallorca und vorgelagerter Inseln. Natürlich kommen dabei ebenfalls Stellen vor, die abseits mancher Touristenpfade liegen. Das Cover mit der leckeren Speise am Strand passt. Die Anthologie hat mir ausgezeichnet gefallen. Sie hat mich nicht nur gut unterhalten, sondern mir einen Blick in eine fremde Küche gestattet und das Interesse an einem Besuch von Mallorca geweckt.