Meine Filiale

Der Widerstandsgrundsatz des Rechtsstaatsprinzips Gegen die „‘verrechtlichung‘ der Grundrechte“

DIE LEGALITÄT AUßERPARLAMENTARISCHER UND AUßER-„RECHTLICHER“ OPPOSITION

Carlus Brinkmichel

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
58,85
58,85
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die deutsche Gesetzgebung ist im Prinzip nicht soweit einer Entnazifizierung unterworfen worden, die rechtspositivistischen Blaupausen der Obstruktion eliminiert zu haben. Sie wirken in zeitgemäßem Gewand hoheitlicher Niedertracht auf allen Ebenen weiter. Dies Gesetzgebungen und Rechtsprechungen anderer Länder zu unterstellen wäre vordergründig leicht. Doch kein Land, außer Deutschland, hat in seinem historischen Führungszeugnis millionenfachen Massenmord so unauffällig bürokratisch und lexikalisch verharmlost betrieben, wie in Funktion der Staatsdiener auf Ämtern und Gerichten.

Ferner stehen hier nicht die Gesetzgebungen und Rechtsprechungen in der Verantwortung, sondern die diese Gesetzgebungen und Rechtsprechungen bedingenden Menschen als wechselwirksam aktive Sozialisate und zugleich passive Sozialisanden in der Konservierung des Wiederholungszwanges der Gewaltanerkennung und -Ausübung. Die ehemals aufklärenden Wissenschaften der Psychologie und Pädagogik wirken seit langem nicht mehr gegen diese effektiven Mechanismen des Autoritarismus und Extremismus, sondern sind in Ausübung ihrer Betreiber und Befürworter zu modernen Erfüllungsgehilfen der Gewaltanerkennung und -ausübung mit sogenannten „weichen Methoden“ geworden. Die moderne Erziehung verneint diese Gewalt nicht, sie treibt den Psychoterror auf das Podest des Diplomes mit Auszeichnung.

Die Germanen waren einmal dem Widerstand geneigt und es wäre an der Zeit als Germanist oder Anglizist, amtlichen Stenotypisten und Juristen aufzuzeigen, wo die Grenzen des Denk- und Sprachverständnisses liegen.

VON GEBURT AN IST MEIN LEBENSLAUF UND DER MEINER ZWEI KOLLEGENAUTOREN VON EINEM SCHLAFMITTEL BEEINFLUSST WORDEN. WARUM ES UNSERE MÜTTER GENOMMEN HATTEN, WISSEN WIR NICHT. ES HÄTTEN AUCH MUNTERMACHER UNSERER VÄTER SEIN KÖNNEN. GLEICHWOHL MAG DIES ZWAR ALLES VON DER TAGES- ODER NACHTZEIT ABHÄNGIG GEWESEN SEIN, DOCH IM ALLTAG KEINE ROLLE GESPIELT HABEN. NUN DENN: WIR MÜSSEN UNS IN DER REGEL TIEFER BÜCKEN, WEITER STRECKEN UND NICHT SELTEN VERRENKEN. NUR TRAUMATISIERTE MÄUSE KEHREN STÄNDIG AN DEN ORT DER ELEKTROSCHOCKS ZURÜCK. WIR SIND AUS UNSEREN ALBTRÄUMEN AUSGEZOGEN: „ALLES WAS WIR IN WORTE GEFASST HABEN, KÖNNEN WIR HINTER UNS LASSEN.“ (SOKRATES) „DER ANFANG IST DIE HÄLFTE VOM GANZEN.“ (ARISTOTELES).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-1083-1
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/1 cm
Gewicht 558 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0