Meine Filiale

Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind

Unser Leben vor dem Internet (gekürzte Lesung)

Boris Hänssler

(6)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nostalgisch, liebevoll und lustig

Dieses Hörbuch ist eine humorvolle, leicht melancholische Reise in die Vergangenheit kurz vor dem Siegeszug des Internets: Wie haben wir damals nur den Alltag bewältigt? Wie kamen wir ohne Navi von A nach B? Wie pflegten wir Freundschaften ohne Facebook? Wie überlebten wir ohne Dr. Google? Boris Hänßler beschreibt, wie stark das Internet unseren Alltag beeinflusst — und fragt, ob es sich lohnt, einiges wieder zurückzuerobern.Christian Ulmen liest Hänßlers Zeitreise mit einem Augenzwinkern und der richtigen Portion Humor.

Christian Ulmen, Jahrgang 1975, begann seine Karriere bei dem Musiksender MTV. Mit seiner Show "Unter Ulmen" prägte er einen absurden, spielerischen Moderationsstil. In "Mein neuer Freund" bewies er sich als vielseitiger Interpret menschlicher Ausnahmezustände. In "Herr Lehmann" und "Elementarteilchen" überzeugte er das Kinopublikum. Außerdem spielt Ulmen die Hauptrolle in der preisgekrönten TV-Serie "Dr. Psycho" auf Pro7. für die er u.a. den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis erhielt.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Christian Ulmen
Spieldauer 135 Minuten
Erscheinungsdatum 16.05.2016
Verlag Random House Audio
Format & Qualität MP3, 135 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837133981

Buchhändler-Empfehlungen

humorvolles Erinnerungsschwelgen

Nicole Hoffstaetter, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Hänssler läd zum laut Lachen, Erinnerungen Teilen und ein kleines bisschen Wehmut Verspüren ein. Leichte und nostalgisch anmutende Kost, die allerdings ohne übermäßiges Pathos auskommt und zum Nachdenken über so manch eine lebensverbessernde Erfindung anregt. Dieses Buch eignet sich auch wunderbar als Geschenk, denn ausschweifende und fröhliche Diskussionen sind quasi schon inklusive.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Kurzweilig und amüsant und tiefsinniger als vermutet
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 13.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich selbst bin zwar noch nicht ganz so alt, aber das Leben ohne Internet kenne ich durchaus noch. Von bot war der nostalgische Rückblick von Boris Hänßler auch für mich einige vergnügliche Erinnerungen, wenn der Autor zu einer Reise zurück in die Zeit aufbricht und von allerhand vergnüglichen Erinnerungen berichtet. Witzig u... Ich selbst bin zwar noch nicht ganz so alt, aber das Leben ohne Internet kenne ich durchaus noch. Von bot war der nostalgische Rückblick von Boris Hänßler auch für mich einige vergnügliche Erinnerungen, wenn der Autor zu einer Reise zurück in die Zeit aufbricht und von allerhand vergnüglichen Erinnerungen berichtet. Witzig und kurzweilig lässt der Autor dabei an eigenen Erinnerungen teilhaben und schafft es zudem gekonnt, zum Nachdenken anzuregen. Beim Blick in die Vergangenheit kommen ihm einige gute Gedanken und Überlegungen für die Gegenwart und Zukunft, die einen zweiten Gedanken Wert sind. Kritisch wird vieles der heutigen Zeit hinterfragt und mit vergangenen Erfahrungen verglichen. Die notwendigen Rückschlüsse kann der Leser dabei für sich selber ziehen. Eine amüsante Lektüre für zwischendurch, die unterhält und zum Nachdenken anregt. Persönliche Gedanken und Überlegungen entführen den Leser in die eigene Vergangenheit und rütteln wach für das heutige Leben. Das Lesen dieses Buches ist gut investierte Zeit!

Kurzweilig und amüsant und tiefsinniger als vermutet
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 13.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich selbst bin zwar noch nicht ganz so alt, aber das Leben ohne Internet kenne ich durchaus noch. Von bot war der nostalgische Rückblick von Boris Hänßler auch für mich einige vergnügliche Erinnerungen, wenn der Autor zu einer Reise zurück in die Zeit aufbricht und von allerhand vergnüglichen Erinnerungen berichtet. Witzig u... Ich selbst bin zwar noch nicht ganz so alt, aber das Leben ohne Internet kenne ich durchaus noch. Von bot war der nostalgische Rückblick von Boris Hänßler auch für mich einige vergnügliche Erinnerungen, wenn der Autor zu einer Reise zurück in die Zeit aufbricht und von allerhand vergnüglichen Erinnerungen berichtet. Witzig und kurzweilig lässt der Autor dabei an eigenen Erinnerungen teilhaben und schafft es zudem gekonnt, zum Nachdenken anzuregen. Beim Blick in die Vergangenheit kommen ihm einige gute Gedanken und Überlegungen für die Gegenwart und Zukunft, die einen zweiten Gedanken Wert sind. Kritisch wird vieles der heutigen Zeit hinterfragt und mit vergangenen Erfahrungen verglichen. Die notwendigen Rückschlüsse kann der Leser dabei für sich selber ziehen. Eine amüsante Lektüre für zwischendurch, die unterhält und zum Nachdenken anregt. Persönliche Gedanken und Überlegungen entführen den Leser in die eigene Vergangenheit und rütteln wach für das heutige Leben. Das Lesen dieses Buches ist gut investierte Zeit!

Eine sehr unterhaltsame Reise in die Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch setzt sich auf sehr unterhaltsame Weise mit der Zeit vor dem Internet und dem Jetzt auseinander.Wenn man überlegt , dass diese Zeit noch gar nicht soooo lange her ist, finde ich es schon erstaunlich, wie selbstverständlich man inzwischen damit umgeht.Es war schön in diese Zeit einzutauchen und seine eigenen Erinnerungen... Das Buch setzt sich auf sehr unterhaltsame Weise mit der Zeit vor dem Internet und dem Jetzt auseinander.Wenn man überlegt , dass diese Zeit noch gar nicht soooo lange her ist, finde ich es schon erstaunlich, wie selbstverständlich man inzwischen damit umgeht.Es war schön in diese Zeit einzutauchen und seine eigenen Erinnerungen wachzurütteln. Manches wurde mir erst beim Lesen wieder bewusst, - wie schnell man doch vergisst. Ich habe bei der Lektüre viel geschmunzelt und oft auch lauthals gelacht. Kurze Passagen fand ich etwas langatmig, was sicherlich mit mangelnden Erfahrungen meinerseits (Demos , Drogen)zusammenhängt. Den etwas philosophischen Schluss fand ich wiederum sehr gelungen.Ich finde es sehr wichtig bei allen Vorzügen des Internet das wirkliche Leben nicht aus den Augen zu verlieren. Ich gebe für das Buch eine absolute Leseempfehlung ab. Es ist für Leser aller Altersklassen geeignet, für die Älteren um sich zu erinnern, für die jungen Leser um mal das Leben vor dieser Revolution in den Fokus zu rücken.


  • Artikelbild-0
  • Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind
    1. Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind