Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Salbenmacherin und der Bettelknabe

Historischer Roman

Die Salbenmacherin 2

(11)
Der elfjährige Waisenjunge Jona ist ein Bettler. Ein Bettler und ein Dieb. Als er im Februar 1409 in Nürnberg ankommt, ist sein Leben kaum mehr einen Pfifferling wert. Es ist eiskalt, und er ist nur noch Haut und Knochen. Jona kann sein Glück kaum fassen, als ihm ein reicher Städter etwas zu essen und ein Lager für die Nacht anbietet. Allerdings fordert dieser dafür eine, wie er sagt, harmlose Gegenleistung. Jona willigt ein. Und gerät damit in einen Strudel aus Täuschung und Gewalt, in den schon bald auch die Salbenmacherin Olivera hineingezogen wird, die den Bettelknaben halb totgeschlagen in ihrem Hinterhof findet …
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 03.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839250778
Verlag Gmeiner Verlag
Verkaufsrang 58.040
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Salbenmacherin und der Bettelknabe

Die Salbenmacherin und der Bettelknabe

von Silvia Stolzenburg
eBook
11,99
+
=
Die Salbenmacherin und die Hure

Die Salbenmacherin und die Hure

von Silvia Stolzenburg
(15)
eBook
11,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Salbenmacherin

  • Band 1

    42722848
    Die Salbenmacherin
    von Silvia Stolzenburg
    (10)
    eBook
    11,99
  • Band 2

    45370240
    Die Salbenmacherin und der Bettelknabe
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    65286689
    Die Salbenmacherin und die Hure
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Die Abenteuer der Salbenmacherin gehen weiter...
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 20.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein fesselnder und spannender Roman mit dem historischen Hintergrund des Mittelalters. Die Salbenmacherin Olivera lebt mit ihrem Götz glücklich zusammen und die beiden warten auf die Ernennung zum Apotheker, um die Zukunft sorgenfreier gestalten zu können. Zur gleichen Zeit flieht der Betteljunge Jona mit seinem Freund Casper aus den Fängen... Ein fesselnder und spannender Roman mit dem historischen Hintergrund des Mittelalters. Die Salbenmacherin Olivera lebt mit ihrem Götz glücklich zusammen und die beiden warten auf die Ernennung zum Apotheker, um die Zukunft sorgenfreier gestalten zu können. Zur gleichen Zeit flieht der Betteljunge Jona mit seinem Freund Casper aus den Fängen des Bettelmeisters, der ihnen schwerste körperliche Arbeit auferlegt hatte. Auf ihrer Flucht begegnen sie einem Unbekannten, der Ihnen Unterkunft und Verpflegung für leichte Botengänge verspricht. Sie folgen ihm und landen in einer ungewissen Gefangenschaft. Jona gelingt aber die Flucht und wird dabei schwer verletzt, kann sich aber zu dem Haus von Olivera und Götz retten, was die Schicksale miteinander verbindet und alle Beteiligten in eine gefährliche Zukunft führt... Silvia Stolzenburg konnte mich bisher schon mit ihren tollen Kriminalromanen um die Ermittlerin Anna Benz begeistern. Sehr gespannt war ich nun, wie sie einen historischen Roman umsetzen wird und wurde zu keiner Zeit enttäuscht. Ihr lebendiger und bildreicher Schreibstil hat mich schnell ins Mittelalter versetzt und mich an die Geschichte um die Salbenmacherin gefesselt. Der Charakter der Hauptprotagonistin Olivera ist sehr gut beschrieben und sie konnte bei mir direkt Sympathiepunkte gewinnen. Die unterschiedlichen Erzähl-stränge sind jeweils spannend und temporeich geschrieben und Silvia Stolzenburg gelingt es direkt von Beginn an einen Spannungsbogen aufzubauen, den sie über das gesamte Buch aufrechthält. Auch das Leben in der damaligen Zeit wird sehr gut beschrieben und wirkt sehr gut recherchiert. Auch die Vermischung von wahren Begebenheiten und Fiktion durch die Verwendung von realen Personen geben dem Buch eine hohe Authentizität. Insgesamt handelt es sich bei "Die Salbenmacherin und der Betteljunge" um einen spannenden Ausflug in das Mittelalter, der mich bestens unterhalten hat, so dass ich das Buch sehr gerne weiterempfehle und mit 5 von 5 Sternen bewerte.

Es geht spannend weiter
von Doreen Frick am 12.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Silvia Stolzenburg gehört für mich mittlerweile ganz klar zu einer der besten Autorinnen im regionalen historischen Genre. "Die Salbenmacherin und er Bettelknabe" ist mittlerweile mein 5. Buch welches ich von ihr gelesen habe. Immer wieder schafft sie es mich schon von der ersten Seite an gefangen zu nehmen und in... Silvia Stolzenburg gehört für mich mittlerweile ganz klar zu einer der besten Autorinnen im regionalen historischen Genre. "Die Salbenmacherin und er Bettelknabe" ist mittlerweile mein 5. Buch welches ich von ihr gelesen habe. Immer wieder schafft sie es mich schon von der ersten Seite an gefangen zu nehmen und in die mittelalterliche Welt zu entführen, dabei haben ihre Bücher auch etwas von einem Krimi. Ich habe mich wahnsinnig auf ein Wiedersehen mit Olivia und Götz gefreut. Diesmal taucht man in das Mittelalterliche Nürnberg ein und merkt auch hier wieder die gute Recherchearbeit der Autorin. Durch enge Gassen, über geschäftige Märkte, in zwielichtige Badehäuser, in dunkle Keller und in die Häuser der reichen Patrizier begleitet man die Hauptcharakter während einer actionreichen und packenden Handlung. Dabei lernt man nebenher mehr über das Leben der Menschen im Mittelalter und den Beruf der Salbenmacherin. So etwas interessiert mich immer ganz besonders. Die Autorin schafft es solche Informationen sehr anschaulich und lehrhaft einfließen zu lassen ohne, dass es dabei trocken wirkt. Voller Spannung und sehr bildgewaltig kämpft Olivia auch in diesem Teil um ihr Glück und gegen die Schatten der Vergangenheit. Mit einem überraschenden Ende stellt die Autorin trotzdem die Weichen für ein erneutes Wiedersehen mit der Salbenmacherin. Mein Fazit "Die Salbenmacherin und der Bettelknabe" ist eine bildgewaltige und spannende Fortsetzung der Reihe um Olivia. Man trifft auf alte Bekannte und neue Charaktere welche den Leser sehr anschaulich in die Welt des Mittelalters entführen.

Toller Mittelalter Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 07.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es war bei mir der erste Roman von Silvia Stolzenburg,und warscheinlich auch nicht der letzte. Das ich das vorgänger Buch nicht gelesen habe-machte gar nichts.Gleich zu Beginn des Buches war es spannend, die Autorin fesselt mit ihrem historischen Wissen.Es ist alles sehr anschaulich beschrieben. Die Salbenmacherin Olivera ist mit ihrem Liebsten... Es war bei mir der erste Roman von Silvia Stolzenburg,und warscheinlich auch nicht der letzte. Das ich das vorgänger Buch nicht gelesen habe-machte gar nichts.Gleich zu Beginn des Buches war es spannend, die Autorin fesselt mit ihrem historischen Wissen.Es ist alles sehr anschaulich beschrieben. Die Salbenmacherin Olivera ist mit ihrem Liebsten und seinen Kindern nach Nürnberg gezogen-um sich da ein neues Leben aufzu bauen.Sie besitzt schon einen guten Ruf als Salbenmacherin,ihr Liebster wartet auf die Ernennung zum Apotheker.Jona der Betteljunge ist auch nach Nürnberg gekommen,um sich als Bettelknabe durchzu schlagen.Oliveras Mann Lorenz vor dem sie geflüchtet ist mit seinem Bruder Götz-der ist auch in Nürnberg.Sein Hass auf seinen Bruder Götz und Olivera ist grenzenlos.Er folgt Olivera,Jona der aus Hunger bei einer fragwürdigen Gemeinschaft untergekommen ist,wird von Lorenz schwer verletzt,als er versucht zu fliehen.Er kann sich gerade noch bis zu Oliveras Haus schleppen.Sie nimmt ihn auf und pflegt ihn gesund.Dann überschlagen sich die Ereignisse..... Der Roman ist super und ich kann ihn nur jedem empfehlen,der gerne Mittelalterromane ließt.Er bekommt von mir volle 5 Sterne