Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ausgerechnet wir

Roman

(64)
Ein liebenswürdiger Nerd auf der Suche nach der wahren Liebe
Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die algorithmusgetriebenen Fänge einer Datingseite, die ihm tatsächlich die perfekte Frau präsentiert: 94 Prozent Übereinstimmung – Lisa ist die Richtige. Leider erscheint zum ersten Date nur ihre exzentrische Mutter. Lisa lernt er andernorts kennen – in seinem neuen Job als Retter einer finanziell angeschlagenen Großbäckerei. Dort ist Lisa seine Konkurrentin. Tom will sich gerade mit seinem schlechten Karma abfinden, da belehrt ihn sein Freund Joshi eines Besseren: »Warum sollte das Leben dir Geschenke machen, wenn du nie etwas für andere tust?«. Tom nimmt sich vor, Joshis Glücksformel anzuwenden und 28 Tage lang Freunde und Fremde zu beglücken. Mit jedem Geschenk gerät Toms Leben weiter aus den Fugen. Ob er Lisa wirklich von der geheimen Magie der Prozentzahlen überzeugen kann? Oder kommt alles ganz anders?
Rezension
»Eine Story mit vielen lustigen Höhepunkten und mathematisch unkalkulierbaren Wendungen [...].«
Portrait
Monika Peetz ist Jahrgang 1963, sie studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 lebt sie als Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Monika Peetz ist die Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«. Ihre Romane um die fünf Freundinnen waren Spiegel-Bestseller und verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über 1 Million Mal. Ihre Bücher erscheinen in 25 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783462315974
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1440 KB
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ausgerechnet wir

Ausgerechnet wir

von Monika Peetz
eBook
8,49
+
=
Irgendwo im Glück

Irgendwo im Glück

von Anna McPartlin
eBook
10,99
+
=

für

19,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Lustige und kurzweilige Geschichte mit hohem Unterhaltungswert.Für Fans von "das Rosie-Projekt" genau das Richtige. Lustige und kurzweilige Geschichte mit hohem Unterhaltungswert.Für Fans von "das Rosie-Projekt" genau das Richtige.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tom, der Protagonist der Geschichte, packt den Leser mit seiner Art gleich am Anfang des Buchs und lässt ihn nicht mehr los. Ein herrlich humorvoller Schreibstil, ganz ohne Kitsch. Tom, der Protagonist der Geschichte, packt den Leser mit seiner Art gleich am Anfang des Buchs und lässt ihn nicht mehr los. Ein herrlich humorvoller Schreibstil, ganz ohne Kitsch.

„Sehr lustig“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr amüsante Story! Für Leser, die das "Rosie-Projekt" verschlungen haben, auf jeden Fall das richtige. Kurzweilige Unterhaltung mit vielen überraschenden Wendungen. Macht Spaß. Sehr amüsante Story! Für Leser, die das "Rosie-Projekt" verschlungen haben, auf jeden Fall das richtige. Kurzweilige Unterhaltung mit vielen überraschenden Wendungen. Macht Spaß.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein mathematisches Genie ist ein völliger Loser in Liebesdingen! Er versucht jeden Tag einen Mitmenschen zu beschenken. Das ist aber nicht so einfach - vor allem für ihn nicht! Ein mathematisches Genie ist ein völliger Loser in Liebesdingen! Er versucht jeden Tag einen Mitmenschen zu beschenken. Das ist aber nicht so einfach - vor allem für ihn nicht!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
15
23
22
4
0

Zahlennerd Tom auf der Suche nach der perfekten Frau
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Tom ist 28, Single sowie ein wenig erfolgreicher Unternehmensberater und auf der Suche nach der perfekten Frau. Da er allerdings mit Menschen nicht besonders gut umgehen kann, versucht er sein Glück über ein Internetdatingportal zu finden. Dort findet er mit fast 94 Prozent die (scheinbare) perfekte Frau für sich,... Tom ist 28, Single sowie ein wenig erfolgreicher Unternehmensberater und auf der Suche nach der perfekten Frau. Da er allerdings mit Menschen nicht besonders gut umgehen kann, versucht er sein Glück über ein Internetdatingportal zu finden. Dort findet er mit fast 94 Prozent die (scheinbare) perfekte Frau für sich, denn Zahlen vertraut Tom. Doch die erste scheinbare zufällige Begegnung mit seiner Traumfrau verläuft alles andere als gut. Doch trotzdem gibt Tom nicht auf, auch wenn die beiden plötzlich bei einem beruflichen Projekt zu Konkurrenten werden. Das es mit Toms Lebensglück nicht so recht zu klappen scheint, ist nach der Ansicht seines Exschwagers Joshis kein Wunder. Das Glück kommt nur zu dem, der auch anderen was Gutes tut. Also probiert Tom jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen, aber bekanntlich sind im Leben gut gemeint und gut gemacht oft 2 völlig verschiedene Dinge. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Toms Leben immer mehr durcheinander gerät und Tom bei seiner Traumfrau wohl nicht wirklich weiterkommt. "Ausgerechnet wir" ist kein typischer Liebesroman, aber er zeigt, dass das Leben nicht nach mathematischen Formeln planbar ist. Vielmehr kommt es immer ganz anders als man denkt ....

Enttäuschend
von lesemaus1981 am 25.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt : Auf der Suche nach der wahren Liebe muss man mit allem rechnen...... Tom ist ein Zahlennerd , doch mit der Liebe will es nicht so klappen, also meldet sich Tom bei einem Datingportal an und siehe da , es findet sich Lisa deren Zahlen mit... Inhalt : Auf der Suche nach der wahren Liebe muss man mit allem rechnen...... Tom ist ein Zahlennerd , doch mit der Liebe will es nicht so klappen, also meldet sich Tom bei einem Datingportal an und siehe da , es findet sich Lisa deren Zahlen mit Toms fast identisch sind. Tom muss sie kennenlernen, denn Zahlen lügen nicht. Das erste Treffen fiebert Tom entgegen, doch nicht Lisa sondern ihre Mutter kommt zu Treffen, die auf der Suche nach einem Mann für ihre Tochter ist. Tom ist schockiert und flüchtet, nach und nach entscheidet er Lisa trotzdem kennenzulernen. Meinung : Die Leseprobe von dem Buch fand ich sehr ansprechend, doch mit der Zeit habe ich es als anstrengend empfunden. Tom misst alles an Zahlen und Statistiken, am Anfang war das ja noch interessant , später nervte es denn nur noch. Der Schreibstil ist in Ordnung, doch leider ohne viele Emotionen und Humor , zum schmunzeln hat man nicht soviel. Einzig Toms Nichte Florentine sorgt für nette Unterhaltung mit ihrem Unternehmensgeist . Interessant fand ich auch Tom Geschwister. Das Cover kann mich leider auch nicht überzeugen. An dem Buch würde ich in der Buchhandlung leider vorbei gehen. Fazit : Kann ich persönlich nicht empfehlen.

Mathematische Anleitung für die Liebe
von Arianna am 22.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Tom ist 29 Jahre alt, Zahlenliebhaber, Studienabbrecher und mäßig erfolgreicher Unternehmensberater – dafür aber total sympathisch und liebenswert. Über eine Dateingseite die mit mathematischen Formeln arbeitet, versucht er die große Liebe zu finden. Ich habe dieses Buch wirklich sehr genossen und während meines Urlaubs auf einen Tag komplett gelesen.... Tom ist 29 Jahre alt, Zahlenliebhaber, Studienabbrecher und mäßig erfolgreicher Unternehmensberater – dafür aber total sympathisch und liebenswert. Über eine Dateingseite die mit mathematischen Formeln arbeitet, versucht er die große Liebe zu finden. Ich habe dieses Buch wirklich sehr genossen und während meines Urlaubs auf einen Tag komplett gelesen. Monika Peetl hat einen wahnsinnig guten, und vor allem sehr humorvollen Schreibstil, der das Lesen wirklich zu einem Erlebnis macht. Das Buch überzeugt mit Witz und charmanten, unperfekten und absolut liebenswerten Charakteren. Die Handlung des Romans ist - wie sich wohl schon am Klappentext zeigt – nicht besonders tiefsinnig. Was mir aber besonders gut gefallen hat, war es durchgehend aus der männlichen Sicht zu lesen. Die meisten Liebensromane sind ja meist aus weiblicher Sicht geschrieben. Tom war mir von der ersten Seite an sofort symphytisch und mindestens genauso schnell habe ich die mehr oder weniger verrückten Nebencharaktere ins Herz geschlossen. Tom hat eine kunterbunte und abgedrehte Familie – und wie kann man auch die 12-jährige Juniorwissenschaftlerin Florentine oder den Exschwager und Lebenskünstler Joshi nicht sofort mögen? Auf eine echte Liebesgeschichte mit einer Beziehung habe ich allerdings vergeblich gewartet. Es geht in diesem Buch eher um das Finden der richtigen Frau und das Meistern des Lebens, und natürlich die zahlreichen Probleme die dabei auftauchen können. Ich fand alles an dem Buch gut – nur Lisa leider nicht. Ich fand sie absolut hochnäsig, und unsympathisch. Sie hat – meiner Meinung nach – kein Stück zu Tom gepasst. Außerdem gab es für den Leser kaum Chancen mit der Frau warm zu werden weil es ja fast keinen Kontakt zwischen den beiden gab. Am Ende des Buchs gibt es eine überraschende Wendung, die das Buch total gerettet hat und mir sehr gut gefallen hat. Allerdings hätte auch diese länger und genauer beschrieben gehört! Das Cover finde ich persönlich sehr hübsch – es macht sich auch sehr gut im Bücherregal. Mein Fazit: Ich vergebe 4 Sterne. Dieses Buch hat mich mit Kombination aus symphytischen liebenswerten Charakteren, humorvollen Momenten mit ganz viel Spaß und vielen Zahlen auf dem Weg zur großen Liebe überzeugt. Wenn man jetzt alles ausrechnet und eins und eins zusammenzählt, bleibt nur noch zu sagen, dass dieses Buch wirklich absolut lesenswert ist!