Der wilde Räuber Donnerpups (Bd. 1)

Die Räuberprüfung

Der wilde Räuber Donnerpups (Bd. 1) Band 1

Walko

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Der wilde Räuber Donnerpups (Bd. 1)

    Coppenrath

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Coppenrath

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

KRAWUMMMMM ... hallt es durch den Donnerwald! Gefährliche Räuber sollen dort hausen. Deshalb sieht man auch selten jemanden hineingehen und noch seltener jemanden wieder herauskommen. Robin aber traut sich trotzdem hinein – und wird prompt von der wilden Bande gefangen genommen. Doch gewitzt, wie er nun mal ist, fordert er die weniger gewitzten Räuber zu einem Wettstreit heraus. Hauptmann Donnerpups lässt sich jedoch gar nicht gern an der Nase herumführen!

Ein pupsgeladenes Abenteuer in einer schrecklich wilden Räuberwelt

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Warnhinweis Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Erstickungsgefahr durch Kleinteile.
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-61744-0
Reihe Der wilde Räuber Donnerpups 1
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 30,3/23,4/0,8 cm
Gewicht 454 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2. Auflage
Illustrator Walko
Verkaufsrang 22755

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Räuber Donnerpups und seine Bande
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2021

Es heisst, der Donnerwald sei ein wirklich gefährlicher Ort: Hier haust der gemeingefährliche Räuber Donnerpups mit seiner Bande! Weil der kleine Robin dem ganzen nicht so ganz glaubt und sich selbst überzeugen will, stapft er in den Wald und - steht plötzlich im Räuberlager! Doch gut, dass Robin so ein pfiffiger und mutiger Ker... Es heisst, der Donnerwald sei ein wirklich gefährlicher Ort: Hier haust der gemeingefährliche Räuber Donnerpups mit seiner Bande! Weil der kleine Robin dem ganzen nicht so ganz glaubt und sich selbst überzeugen will, stapft er in den Wald und - steht plötzlich im Räuberlager! Doch gut, dass Robin so ein pfiffiger und mutiger Kerl ist :) er hält die Räuber ziemlich auf Trab und die sind ganz schön beeindruckt, so dass sie ihn in ihre Bande aufnehmen. Ich habe das Bilderbuch aufgrund des Themas "Pupsen" für mein Kind gekauft. Allerdings war die Inhaltsbeschreibung und der Titel etwas irreführend, da der Räuber Donnerpups nur einmal im ganzen Buch einen sichtbaren Pups loslässt. Schade, ich hatte mehr erwartet. Die Geschichte selbst ist witzig und gut geschrieben, hat mich etwas ans tapfere Schneiderlein (Grimms Märchen) denken lassen. Und auch die Bilder sind schön, lohnt sich also auf jeden Fall, reinzulesen. Doch wer wie ich etwas zum Thema "Pupsen" sucht, ist hier leider an der falschen Adresse. Schade.

rasante Geschichte mit tollen Illustrationen
von Booksandcatsde am 10.02.2019

Unsere Meinung: Das Buch lädt durch seine bunten, sehr sympathischen Illustrationen zum Angucken und Verweilen ein. Man kann sich mit seinem Kind sehr schön die Geschichte durchs Anschauen der Bilder herleiten. Das finde ich immer besonders toll, da sich die Kinder dann ab einem gewissen Alter auch selbst mit dem Buch beschäf... Unsere Meinung: Das Buch lädt durch seine bunten, sehr sympathischen Illustrationen zum Angucken und Verweilen ein. Man kann sich mit seinem Kind sehr schön die Geschichte durchs Anschauen der Bilder herleiten. Das finde ich immer besonders toll, da sich die Kinder dann ab einem gewissen Alter auch selbst mit dem Buch beschäftigen und sich das Buch selbst „vorlesen“ können! Die Geschichte selbst ist kindgerecht, verständlich und von der Länge her passend. Sie zeigt, dass es nicht immer Stärke und Muskeln braucht, sondern dass man mit Köpfchen und ein paar Tricks auch weiterkommen kann. Ich bin nicht sicher, ob alle 3-Jährigen mit der Geschichte klarkommen werden. Aber man kann es versuchen und im Zweifelsfall ein wenig ausschmücken oder weglassen. Mit den Illustrationen kann man wie gesagt schon alleine sehr viel Spaß haben. Wir hätten uns noch ein wenig mehr „tierischen“ Humor gewünscht. Wenn man sich das Cover betrachtet, fallen einem der Waschbär und der Esel auf. Wir hätten uns ein wenig mehr Aktivität rund um diese beiden erhofft. Insgesamt haben wir eine rasante, actionreiche Geschichte gefunden, an der gleichermaßen Mädchen und Jungs Freude haben werden! Gelungen finden wir auch, dass der Titel erklärt wird, dass der Name der Räubers in der Geschichte Einzug findet und bei den Kids sicherlich zum Schmunzeln /Lachen führen wird! *********************** Fazit: Der wilder Räuber Donnerpups mit seiner „pupsigen Eigenschaft“ wird unserer Meinung kein Buch sein, was nur einmal in die Hand genommen wird und dann im Bücherregal versauert. Es hat einen ganz starken Wiederholungscharakter!

Ein echtes Männerbuch
von Frau Schäfer am 10.04.2017

Ja, der Titel ist Programm, denn der Räuber Donnerpups hat seinen Namen aus gutem Grund. Ärgert er sich oder muss er toben, kommt es zu einem den Wald erschütternden, unglaublich lauten, aufdringlichen Donnerpups. Das der natürlich kleinen Männer herzhaft lachen lässt, ist doch selbstverständlich klar. Die Räuberbande besteht au... Ja, der Titel ist Programm, denn der Räuber Donnerpups hat seinen Namen aus gutem Grund. Ärgert er sich oder muss er toben, kommt es zu einem den Wald erschütternden, unglaublich lauten, aufdringlichen Donnerpups. Das der natürlich kleinen Männer herzhaft lachen lässt, ist doch selbstverständlich klar. Die Räuberbande besteht aus skurrilen, lauten Räubern, und für alle Räuberinnen: auch eine Frau gehört der Bande an. Mein Sohn ist fünf und mag das Buch verdammt gerne, vor allem die Stelle mit diesem lauten, aufdringlichen... ihr wisst schon was. Wild, ungestüm, chaotisch, aber nicht zu lange!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4