Warenkorb
 

Lasset die Kindlein zu mir kommen

Ein Roman aus dem mittelalterlichen Köln

Weitere Formate

Im mittelalterlichen Köln herrscht Jahrmarkttreiben. Der Kaufmann Heriman Odenthal gewinnt den Schießwettbewerb seiner Kaufmannsvereinigung, Gaffel Schwarzhaus.
Auf dem Heimweg von der Siegesfeier stößt er auf die Leiche seines Dienstjungen Hannes. Der liegt engelsgleich in einer dunklen Gasse, im weißen Büßergewand, mit gefalteten Händen und einem Holzkreuz auf der Brust.
Die Kölner Obrigkeit setzt alles daran, den Mörder schnellstens zu fassen, damit unter den Bürgern nur ja keine Unruhe entsteht.
Einem Verdächtigen – ein Gaukler aus dem fahrenden Volk – wird unter der Folter ein Geständnis erpresst. Er wird zu Tode gerädert.
Doch zum nächsten Vollmond geschieht ein weiterer Knabenmord. Nun ist offensichtlich: Ein Unschuldiger wurde hingerichtet. Der Mörder aber ist in Freiheit!
Entschlossene Bürger fahnden weiter nach dem Mörder. Aber es fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter, bis den Schuldigen seine Strafe ereilt.
Portrait
Dr. Volker Himmelseher war Kaufmann und führte ein großes Unternehmen in Köln. Während seines Ruhestands widmet er sich nun seiner Leidenschaft, historische Romane und Kriminalromane zu schreiben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 17.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7412-5454-3
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/1,8 cm
Gewicht 279 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.