Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

»Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie«

Die 50 besten Erkenntnisse der Wissenschaft von Galilei bis Einstein

(2)
In seinem neuen Buch versammelt der renommierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer die besten Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft. Ob von Galileo Galilei, Marie Curie oder Albert Einstein – es sind Weisheiten, die die Neugier für die Forscher wecken und Lust machen auf noch mehr Wissenschaft. In gewohnt unterhaltsamer und tiefsinniger Weise bringt uns Ernst Peter Fischer seine Faszination für diese Welt näher, regt dazu an, weiterzudenken und sich sein Staunen zu bewahren.
Rezension
»Sehr lesenswert.«
Portrait
Ernst Peter Fischer, geboren 1947 in Wuppertal, studierte Mathematik, Physik und Biologie und promovierte 1977 am California Institute of Technology. 1987 habilitierte er sich im Fach Wissenschaftsgeschichte und lehrte in den Jahren darauf an den Universitäten Konstanz und Heidelberg. Als Wissenschaftspublizist schreibt er unter anderem für Die Welt und Focus. Fischer ist Autor zahlreicher Bücher, darunter der Bestseller »Die andere Bildung« (2001) und die Max-Planck-Biographie »Der Physiker« (2007). Für seine Arbeit erhielt er mehre Preise, u. a. den Sartorius-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Bei Siedler erschien zuletzt »Die Verzauberung der Welt. Eine andere Geschichte der Naturwissenschaft« (2014).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641183929
Verlag Penguin Verlag
Dateigröße 736 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

»Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie«

»Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie«

von Ernst Peter Fischer
eBook
7,99
+
=
Mind-Blown

Mind-Blown

von Matthew Santoro
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Empfohlen für Leser mit großem naturwissenschaftlichem Interesse
von einer Kundin/einem Kunden aus Weeze am 30.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

In seinem neuen Buch versammelt der renommierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer 50 Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft und bietet dadurch einen Einblick in das Denken und Forschen berühmter Wissenschaftler. Unterteilt ist das Buch in folgende Rubriken: - Erkenntnisse aus Astronomie und Physik - Erkenntnisse aus Mathematik und Informatik - Erkenntnisse aus Naturforschung und Biologie -... In seinem neuen Buch versammelt der renommierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer 50 Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft und bietet dadurch einen Einblick in das Denken und Forschen berühmter Wissenschaftler. Unterteilt ist das Buch in folgende Rubriken: - Erkenntnisse aus Astronomie und Physik - Erkenntnisse aus Mathematik und Informatik - Erkenntnisse aus Naturforschung und Biologie - Erkenntnisse aus Chemie und Medizin - Erkenntnisse aus Molekularbiologie und Genetik - Noch mehr Erkenntnisse. Innerhalb der Rubriken folgen eingeleitet durch ein Zitat auf je knapp 4 Buchseiten die Erläuterungen zu dem jeweiligen Gelehrten. Gefallen hat mir hierbei, dass die Texte zum Teil mit kleinen Anekdoten gewürzt waren und doch, obwohl die Kapitel über die einzelnen Persönlichkeiten in sich abgeschlossen waren, zum Teil im darauf folgenden Kapitel aufgegriffen wurden. So entstand gelegentlich ein Sinnzusammenhang, der verdeutlichte, dass sich die Wissenschaftler gegenseitig inspiriert, zusammen gearbeitet und weiter entwickelt haben. "Es macht einen besonderen Eindruck, wenn man die sehr unscheinbaren Knospen sieht, aus denen sich die ganze Wissenschaft entfaltet, den unbehilflichen Druck und die sehr unausgebildete Zeichensprache. Auch wenn man bedenkt, dass das, was einem jetzt wie das Stammeln eines Kindes vorkommt, seinerzeit nur den ersten Gelehrten verständlich war.“ (S. 57) Nicht ohne Scham muss ich mir wohl eingestehen, dass meine vor mehr als 30 Jahren in der Schule erworbenen naturwissenschaftlichen Grundkenntnisse vermutlich vergleichbar mit denen eines stammelnden Kindes sind und einer dringenden Auffrischung bedürfen. Das ist mit diesem Buch, hinter dem ich dank des Titels/Untertitels eher eine eher populärwissenschaftliche Ausgabe vermutet hatte, nur zum Teil gelungen. Es war einiges Interessante in diesem Buch zu finden, aber teilweise konnte ich den Erläuterungen nicht folgen, da für mich zu viele Fachbegriffe enthalten waren. Das machte es für mich schwer, konzentriert bei der Sache zu bleiben. Ich kann das Buch daher nur eingeschränkt empfehlen, bin aber der Ansicht, dass es Lesern mit großem naturwissenschaftlichem Interesse und besseren Vorkenntnissen als den meinen, viel Freude bereiten kann.

Verstehen Sie Physik?
von Tina Bauer aus Essingen am 07.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Sagt Ihnen das von Niels Bohr entwickelte Atommodell oder die Gauß’sche Normalverteilung irgendetwas? Ja, ich denke an die lange vergangenen verschlafenen Physikstunden zurück…. Ernst Fischer hat es geschafft, dass ich endlich ohne große wissenschaftliche Arbeiten studieren zu müssen, Schrödingers Katzentheorie sowie die Liebe und die Triebe, die hinter den Forschern... Sagt Ihnen das von Niels Bohr entwickelte Atommodell oder die Gauß’sche Normalverteilung irgendetwas? Ja, ich denke an die lange vergangenen verschlafenen Physikstunden zurück…. Ernst Fischer hat es geschafft, dass ich endlich ohne große wissenschaftliche Arbeiten studieren zu müssen, Schrödingers Katzentheorie sowie die Liebe und die Triebe, die hinter den Forschern stecken, zu verstehen. Fischers „Almanach“ enthält das Who-is-Who der Forschung und beginnt einleitend jeweils mit einem wunderbaren Zitat und schildert kurz den Lebensweg und das Schaffen des Forschers. Überrascht hat mich, dass neben Marie Curie auch noch ein paar weitere weibliche Forscherinnen vertreten sind. Es macht Spaß, sich mit den Themen und dem Mensch hinter der „Entdeckung, Erforschung und Erfingung“ zu befassen. Ein wunderbares Buch um seinen Wissenslücken aus Schule und Studium aufzufüllen und dabei etwas über die Welt, die Beziehung zwischen Physik, Mathematik und Chemie zu erfahren. Langweilige Physik war gestern!