Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein todsicherer Plan

Roman

(6)
In San Francisco verschwinden die Seelen der Toten – um sie zu retten, braucht Charlie Asher einen todsicheren Plan ...

In San Francisco gehen seltsame Dinge vor sich: Die Seelen der Toten verschwinden einfach im Nichts, statt ins Jenseits zu gelangen. Sie dort sicher hinzugeleiten, war eigentlich der Job des Totenboten Charlie Asher. Doch der kann diese Aufgabe schon länger nicht mehr erfüllen, und sein Nachfolger Alphonse Rivera hat seinen Auftrag monatelang ignoriert – ohne dass etwas Schreckliches geschehen wäre. Doch dann nimmt das Unglück seinen Lauf, und die Welt droht im Chaos zu versinken. Nur Charlie und seine Freunde können sie jetzt noch retten. Aber dazu brauchen sie einen Plan – einen todsicheren Plan ...

Portrait
Der ehemalige Journalist Christopher Moore arbeitete als Dachdecker, Fotograf und Versicherungsvertreter, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen haben seine Bücher längst Kultstatus. Christopher Moore liebt den Ozean, Acid Jazz und das Kraulen von Fischottern. Er lebt in San Francisco.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641200114
Verlag Goldmann
Übersetzer Jörn Ingwersen
Verkaufsrang 21.547
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein todsicherer Plan

Ein todsicherer Plan

von Christopher Moore
eBook
9,99
+
=
Ein todsicherer Job

Ein todsicherer Job

von Christopher Moore
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Ohne den ersten Teil " Ein todsicherer Job " leider nicht gut zu verstehen. Man muss sich auch sehr viele Namen merken, da ich Teil 1 nicht kenne kein großes Vergnügen. Ohne den ersten Teil " Ein todsicherer Job " leider nicht gut zu verstehen. Man muss sich auch sehr viele Namen merken, da ich Teil 1 nicht kenne kein großes Vergnügen.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Bis zu einem gewissen Grad ein Aufguss des schwarzhumorigen Vorgängers - schade, Mr.Moore - das hätte ein Knaller werden können...
Er verzettelt sich - lest lieber den 1.Band :-)
Bis zu einem gewissen Grad ein Aufguss des schwarzhumorigen Vorgängers - schade, Mr.Moore - das hätte ein Knaller werden können...
Er verzettelt sich - lest lieber den 1.Band :-)

Anna Möllmann, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Lange habe ich gewartet und war am Ende nicht ganz überzeugt. Die Story war für mich etwas zu abgedreht, doch die lockere, lustige Schreibweise hielt mich bis zum Schluss dabei. Lange habe ich gewartet und war am Ende nicht ganz überzeugt. Die Story war für mich etwas zu abgedreht, doch die lockere, lustige Schreibweise hielt mich bis zum Schluss dabei.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Jahrzehnt mussten wir auf diese Fortsetzung warten - und das Warten hat sich gelohnt! Charlie Asher ist wieder da :-) Ein Jahrzehnt mussten wir auf diese Fortsetzung warten - und das Warten hat sich gelohnt! Charlie Asher ist wieder da :-)

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Fortsetzung reicht leider nicht an den Vorgänger heranreicht auch wenn das Buch sich in der zweiten Hälfte steigert. Ein paar weniger plumpe Sexwitze hätten gut getan. Die Fortsetzung reicht leider nicht an den Vorgänger heranreicht auch wenn das Buch sich in der zweiten Hälfte steigert. Ein paar weniger plumpe Sexwitze hätten gut getan.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
2
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2016
Bewertet: anderes Format

Endlich geht es weiter mit Charlie Asher, seiner Tochter und den Gullyhexen! Zwar ist Moores Humor wieder genial gut, jedoch ist die Geschichte etwas holpriger als der Vorgänger.