Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Versprechen der Wüste

Roman

(12)
Oman 1958: Voller Erwartungen bricht die britische Archäologin Joan Seabrook mit ihrem Verlobten Rory in die arabische Welt auf. Endlich wird sie ihr großes Idol, die betagte Entdeckerin Maude Vickery, treffen. Doch die Ankunft ist ernüchternd: Das Land befindet sich im Krieg, Maude reagiert abweisend und auch Rory zieht sich zunehmend von Joan zurück. Erst der britische Kommandant Charles Elliot nimmt sich ihrer an und legt ihr die prächtige Welt des Orients zu Füßen. Bis sie ein folgenschweres Versprechen gibt. Ein Versprechen, das Joan mitten hineinzieht in die gefährlichen Geheimnisse der Wüste …

Rezension
"Katherine Webb ist die neue, lesenswerte Königin des historischen Spannungsromans" (Headline) "Ein wunderbarer, wärmender Schmöker für dunkle Herbstabende!"
Portrait
Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf und studierte Geschichte an der Durham University. Heute lebt sie in der Nähe von Bath, England. Nach dem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten zahlreiche Romane wie »Das fremde Mädchen« oder »Italienische Nächte«, die die Autorin auch in Deutschland zu einer festen Größe auf der SPIEGEL-Bestsellerliste machten.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641200312
Verlag Diana Verlag
Dateigröße 1068 KB
Übersetzer Babette Schröder, Katharina Volk
Verkaufsrang 3.100
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein schöner Schmöker für den Urlaub...exotischer Schauplatz, schöne, unglückliche Menschen, Drama und ganz viel Liebe. Dann sieht man sich am Strand um und denkt sich "Naja..." ;-) Ein schöner Schmöker für den Urlaub...exotischer Schauplatz, schöne, unglückliche Menschen, Drama und ganz viel Liebe. Dann sieht man sich am Strand um und denkt sich "Naja..." ;-)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein Buch, bei dem ich mir nicht sicher war, ob ich es überhaupt lesen wollen würde. Da meine Nachbarin mir dann aber euphorisch berichtete, las ich rein und hörte am Ende erst auf. Ein Buch, bei dem ich mir nicht sicher war, ob ich es überhaupt lesen wollen würde. Da meine Nachbarin mir dann aber euphorisch berichtete, las ich rein und hörte am Ende erst auf.

„Spannende Reise in das Arabien des letzten Jahrhunderts“

Brigitta Jahn, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Eine gut erzählte,unterhaltsame Geschichte auf zwei Zeitebenen über zwei unterschiedliche Frauen mit Abenteuergeist.
1958:Die junge Archäologin Joan trifft bei einem Besuch im fernen Oman auf die exzentrische Maude Vickery,die Anfang des 20.Jahrhunderts allein die Wüste durchquert hatte.Nach und nach freunden sich die Zwei an und Joan lernt die Gründe für die Verbitterung und selbstgewählte Isolierung der alten Pionierin kennen.
Als sich der jungen Frau eine Gelegenheit bietet,selbst als erste Europäierin einen verbotenen Berg zu besteigen,nutzt sie diese und gerät zwischen die Fronten der dort stationierten britischen Armee und einheimischen Rebellen.
Fazit:spannender Abenteuerroman über eine unkonventionelle Frau im letzten Jahrhundert.Manche Handlungsstränge werden etwas oberflächlich abgehandelt.
Eine gut erzählte,unterhaltsame Geschichte auf zwei Zeitebenen über zwei unterschiedliche Frauen mit Abenteuergeist.
1958:Die junge Archäologin Joan trifft bei einem Besuch im fernen Oman auf die exzentrische Maude Vickery,die Anfang des 20.Jahrhunderts allein die Wüste durchquert hatte.Nach und nach freunden sich die Zwei an und Joan lernt die Gründe für die Verbitterung und selbstgewählte Isolierung der alten Pionierin kennen.
Als sich der jungen Frau eine Gelegenheit bietet,selbst als erste Europäierin einen verbotenen Berg zu besteigen,nutzt sie diese und gerät zwischen die Fronten der dort stationierten britischen Armee und einheimischen Rebellen.
Fazit:spannender Abenteuerroman über eine unkonventionelle Frau im letzten Jahrhundert.Manche Handlungsstränge werden etwas oberflächlich abgehandelt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
0
2

Langfädig und mühsam
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

An sich eine tolle Autorin, aber es wäre eine Erleichterung, wenn sie das ständige Springen zwischen Jahrzehnten aufgeben würde. Was 1909 war, lässt sich leicht erahnen und 1958 ist, nun, irgendwie langfädig. Insgesamt die zweite Enttäuschung der Autorin. Vielleicht mal etwas Zeit laasen vor dem nächsten Buch.

Das versprechen der wüste
von Anika F am 24.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Katherine Webb - das Versprechen der Wüste Vorab ich habe einige Bücher der Autorin gelesen und sie echt verschlungen. Mit diesem hat sie für mich definitiv nicht ihr Niveau erreicht . Sie kann weitaus besser schreiben. Man erkennt die bekannten Züge beim schrieben, aber gelungen finde ich dieses Buch... Katherine Webb - das Versprechen der Wüste Vorab ich habe einige Bücher der Autorin gelesen und sie echt verschlungen. Mit diesem hat sie für mich definitiv nicht ihr Niveau erreicht . Sie kann weitaus besser schreiben. Man erkennt die bekannten Züge beim schrieben, aber gelungen finde ich dieses Buch nicht . Es fängt schon damit an das auf dem Buch hinten steht, dass die Protagonisten Archäologin ist.. also entweder ich hab das überlesen oder es ist eine falsche Aussage. So wie ich das verstanden habe ich Joan arbeitslos, sie hat ihren Job verloren und sich in einem Museum beworben... also definitiv keine Archäologin . Die Story in sich die dahinter steckt ist schon cool gedacht, nur leider ist der Ort des Geschehens der oman und die Wüste finde ich nicht so passend gewählt. Klar das Buch liest sich flüssig und ist auch die bekannte Art der Autorin, aber sie hätte definitiv mehr raus holen können . Meiner Meinung nach! Wie ich weiss können die Meinungen da auseinander gehen... Ich habe es nicht bereut dieses Buch gelesen zu haben, aber mein Bauchgefühl hat mich nicht getrübt . Ich stand im Handel oft davor und habe überlegt es mir zu kaufen, im Nachhinein bin ich froh das ich es mir in der Bücherei ausgeliehen habe. Interessant aber kein Buch was in meinem Regal stehen muss.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 04.06.2017
Bewertet: anderes Format

Zwei Frauenschicksale und eine große Faszination mit den arabischen Ländern. Ein interessanter Roman, der eindrucksvoll fremde Epochen und ferne Länder beschreibt.