Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Britannia

Die Rom-Serie 14 - Roman

Rom 14

(5)
Britannien, A. D. 52: Die westlichen Stämme planen einen Aufstand. Während Centurio Macro seine Wunden pflegen muss, führt Präfekt Cato eine Legion gegen die Stammeskämpfer an. Doch der Winter naht. Cato und seine Männer kämpfen gegen erbarmungslose Kälte und tödliche Schneestürme. Unterdessen kommt Macro ein schrecklicher Verdacht. Soll Catos Truppe im Zeichen einer Intrige geopfert werden? Schon bald merken die beiden Blutsbrüder, dass ihre Feinde überall lauern ...

Portrait
Simon Scarrow wurde in Nigeria geboren und wuchs in England auf. Nach seinem Studium arbeitete er viele Jahre als Dozent für Geschichte an der Universität von Norfolk, eine Tätigkeit, die er aufgrund des großen Erfolgs seiner Romane nur widerwillig und aus Zeitgründen einstellen musste.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641200534
Verlag Heyne
Übersetzer Marcel Häussler
Verkaufsrang 8.271
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Rom mehr

  • Band 8

    18689262
    Centurio
    von Simon Scarrow
    (11)
    Buch
    9,95
  • Band 9

    26146418
    Gladiator
    von Simon Scarrow
    (5)
    Buch
    9,99
  • Band 11

    32440305
    Die Garde
    von Simon Scarrow
    eBook
    9,99
  • Band 13

    42435788
    Blutsbrüder
    von Simon Scarrow
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 14

    45395417
    Britannia
    von Simon Scarrow
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 15

    48779041
    Invictus
    von Simon Scarrow
    (3)
    eBook
    9,99
  • Band 16

    87299569
    Imperator
    von Simon Scarrow
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Gelungene Fortsetzung der Abenteuer von Präfekt Cato und seinem Freund Marco. Abermal wird den beiden nicht nur militärisches Wissen abverlangt. Ihre Spürnasen sind wieder gefragt. Gelungene Fortsetzung der Abenteuer von Präfekt Cato und seinem Freund Marco. Abermal wird den beiden nicht nur militärisches Wissen abverlangt. Ihre Spürnasen sind wieder gefragt.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Macro und Cato müssen wieder vieles durchmachen. Gebannt folgen wir Leser den Geschehnissen in Britannien und bangen mit. Perfekt inszenierte und spannende Unterhaltung. Macro und Cato müssen wieder vieles durchmachen. Gebannt folgen wir Leser den Geschehnissen in Britannien und bangen mit. Perfekt inszenierte und spannende Unterhaltung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein weiterer spannender Teil der Rom-Reihe. Diesmal führt Präfekt Cato eine Legion ohne seinen verletzten Freund Macro in eine erbarmungslose Schlacht! Ein weiterer spannender Teil der Rom-Reihe. Diesmal führt Präfekt Cato eine Legion ohne seinen verletzten Freund Macro in eine erbarmungslose Schlacht!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mit dem 14.Teil gibt es langsam gewisse Abnutzungserscheinungen,was die Personenführung betrifft-auch Cato ist kein Übermensch,oder?Ansonsten prinzipiell empfohlen für Rom-Fans... Mit dem 14.Teil gibt es langsam gewisse Abnutzungserscheinungen,was die Personenführung betrifft-auch Cato ist kein Übermensch,oder?Ansonsten prinzipiell empfohlen für Rom-Fans...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Gelungene Fortsetzung
von Arvid aus Hamburg am 24.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das schwierige an Bewertungen ist immer, dem potentiellen Leser keine Inhalte zu verraten. Das mag keiner so wirklich gerne. Daher halte ich meine Aussagen immer sehr allgemein. "Britannia" beginnt recht zügig spannend zu werden. Eine Alltäglichkeit für römische Soldaten wird zur Zerreißprobe und endet damit, dass sich Cato fast auf... Das schwierige an Bewertungen ist immer, dem potentiellen Leser keine Inhalte zu verraten. Das mag keiner so wirklich gerne. Daher halte ich meine Aussagen immer sehr allgemein. "Britannia" beginnt recht zügig spannend zu werden. Eine Alltäglichkeit für römische Soldaten wird zur Zerreißprobe und endet damit, dass sich Cato fast auf sich allein gestellt gegen die Kelten Britanniens behaupten muss. Doch die Kelten ringen ihm und den römischen Legionären alles ab. Ganz bezaubernd hat Scarrow die Szenen beschrieben, so dass sich die Unwirklichkeit der Umgebung dem Leser ausgezeichnet erschließt. Es gibt eine Sache, die Scarrow nur sehr wässrig "bearbeitet". Und zwar die politischen Machtkämpfe innerhalb des Römischen Reiches. Vorweg: Seitdem Cato einen höheren Rang als (nur) den eines Zenturios bekleidet, erfährt der Leser immer wieder Oberflächlichkeiten von politischen Intrigen. Das Positive daran ist, dass wir damit realitätsgetreu konfrontiert werden. Denn das große Ganze zu überblicken wird für Soldaten wie Cato und Macro gar nicht möglich gewesen sein; für wen denn überhaupt? Das finde ich sehr gut. Tatsächlich ist es dann auch schön, wenn beide in solche Einsätze verwickelt werden wie sie im Buch "Die Garde" erzählt werden. Das gibt der ganzen Buchreihe mehr Tiefe und Würze. Man bleibt sozusagen immer auf der Hut. Und auch in "Britannia" ist von dieser Würze etwas zu spüren. Ich würde mir nur wünschen, dass Scarrow doch hin und wieder etwas konkreter werden könnte. Es ist zwar nachvollziehbar und sogar wünschenswert (vom Standpunkt der Protagonisten aus), dass sich Cato und Macro den politischen Intrigen entziehen können, aber interessant wäre es natürlich trotzdem darüber deutlich mehr und Verbindlicheres zu erfahren. Und wenn auch nur vom Standpunkt eines beobachtenden Catos aus, der selbst nicht darin verwickelt ist. Ein gutes Beispiel dazu habe ich in meiner Bewertung zum nächsten Buch "Invictus" geschrieben, weil das Beispiel nicht zum Inhalt dieses Buches gehört, während die Kritik selbst bereits hier angesetzt werden kann. Obwohl ich meine Rezension mit einem ganz kleinen Negativpunkt beende, hab ich natürlich gar keine andere Wahl als eine ganz klare Leseempfehlung auszusprechen!