Warenkorb
 

Kochen mit dem Slow Cooker

Leckere Gerichte aus aller Welt

(1)
Wer länger kocht, hat mehr vom Essen! Nämlich intensiveren und natürlichen Geschmack. Durch die langen Kochzeiten von mehreren Stunden bei Temperaturen knapp unter 100 Grad werden Braten wunderbar saftig, Currys sorgen für Geschmacksexplosionen auf der Zunge und Suppen oder Eintöpfe gelingen wie bei Oma.
In diesem Kochbuch reisen Sie mit dem Slow Cooker um die Welt und entdecken Gerichte wie portugiesisches Rosmarinhähnchen, kubanisches Ropa Vieja, französisches Bœuf Bourguignon oder natürlich Pulled Pork aus den USA. Neben den internationalen Rezepten vermittelt dieses Buch Basiswissen rund ums Slow Cooking und stellt die wichtigsten Gerätetypen vor.
Portrait
Daniel Wiechmann, Jahrgang 1974, ist in Berlin aufgewachsen. Er besuchte die Journalistenschule in München und wurde dort zum Redakteur ausgebildet. Seither lebt er als freier Journalist und Autor in München. Seit 12 Jahren ist er Chefredakteur des erfolgreichen Gastroguides München geht aus. Seine Leidenschaft für gutes Essen und Trinken lebt er auch in seiner eigenen Küche aus.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86883-969-2
Verlag Riva Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/1 cm
Gewicht 146 g
Verkaufsrang 26.469
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Lecker!
von peedee am 21.10.2017

Der Autor stellt leckere Gerichte aus aller Welt vor – gekocht im Slow cooker. Der Slow cooker ist ein Schongarer und kocht – wie der Name schon sagt – sehr langsam, aber auf niedriger Temperatur (ca. 75 – 90 Grad). Erster Eindruck: Ein schönes, appetitanregendes Cover mit einem leckeren Roastbeef;... Der Autor stellt leckere Gerichte aus aller Welt vor – gekocht im Slow cooker. Der Slow cooker ist ein Schongarer und kocht – wie der Name schon sagt – sehr langsam, aber auf niedriger Temperatur (ca. 75 – 90 Grad). Erster Eindruck: Ein schönes, appetitanregendes Cover mit einem leckeren Roastbeef; im Buch hat es viele Fotos. Einleitend gibt es ein paar Hintergrundinformationen zum Slow cooker, wie z.B.: Was ist ein Slow cooker? Was und wie kocht man damit? Welche Grösse sollte der Schongarer haben? Da dies mein zweites Kochbuch über das Kochen mit dem Slow cooker ist, verzichte ich, darauf näher einzugehen. Die Rezepte sind in folgende Kategorien eingeteilt: - Quer durch Europas Kochtöpfe (z.B. Rotwein-Ragout; Ossobucco) - Auf nach Afrika (z.B. Marokkanische Lamm-Tajine) - Schätze aus Asien (z.B. Chop Suey; Garam-Masala-Lammcurry) - Kulinarische Entdeckungen in Amerika (z.B. Pulled Pork) - Kuchen und Süsses (z.B. Cheesecake) Am Ende des Büchleins – es ist ja nur 64 Seiten lang – hat es noch einen Geschmacksindex mit der Frage, was man gerne essen möchte, z.B.: Etwas, das leicht schmeckt (frische Küche); Etwas, das mich richtig satt macht (herzhafte Küche); Etwas, das einfach immer schmeckt (Wohlfühlküche). Aus letzterer habe ich das Szegediner Gulasch nachgekocht. Und? LECKER! Die Rezeptbeschreibungen sind sehr übersichtlich und gut verständlich. Es ist auch jeweils angegeben, für welche Grösse des Schongarers das Rezept ist. Beim Szegediner Gulasch, das ich gewählt habe, war die Menge für einen 6,5-Liter-Topf. Ich habe einen 3,5-Liter-Topf und daher jeweils die Hälfte genommen. Ich habe mir schon weitere Rezepte zum Nachkochen markiert (das nächste wird voraussichtlich Ossobucco). Ein schönes Büchlein; meine Lese- und Kochempfehlung.