Subjekt - Bausteine zu einer Geschichte des Subjektbegriffs

Nadine Weitzel

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Gegenstand der vorliegenden Arbeit soll die Analyse eines
Subjektdenkens aus historischer Perspektive sein. Eine erste These
dieser Arbeit lautet daher, dass selbst in der Antike ein Subjektdenken
vorliegt. Eine Begriffs-Analyse aus historischer Perspektive erfordert
einen eindeutigen Hinweis auf die jeweilige Deutungsform des Subjekts.
Etymologisch betrachtet ist der Subjektbegriff ambivalent: Aus
anthropologischer Sicht kann er sowohl als purer Träger von
Eigenschaften gelten (lat.: subiectum) als auch den Menschen als
denkendes Etwas präsentieren – und dadurch selbst als in Evidenz
vorliegende Person (griech.: hypokeimenon) präsentiert werden.

Magisterstudium der Erziehungswissenschaften/ Philosophie
Promotion im Fach Philosophie

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-1406-8
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/1,3 cm
Gewicht 711 g
Auflage 1
Unterrichtsfächer Geschichte

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0