Love goes around. Stella und Brian. Erotischer Roman

Jessica Raven

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Brian ist ein Womanizer und Genießer, der auf Kuba ein sorgenfreies Leben führt. Als sich Stella und Brian bei einer Hochzeit in London das erste Mal begegnen, spüren beide die starke sexuelle Anziehung. Sie wollen sich beide nicht verlieben, sondern nur Spaß miteinander haben und leben ihre erotischen Fantasien aus. Noch während sie den prickelnden Rausch genießen, ist da auf einmal mehr, es fühlt sich an wie Liebe. Doch Brian hat sein problembeladenes Vorleben auf Kuba verschwiegen. Er ist nicht frei für eine Beziehung und so scheint eine gemeinsame Zukunft unvorstellbar...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 180 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955734251
Verlag Klarant
Dateigröße 465 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

so für zwischendurch ganz unterhaltsam und sexy
von sarah.booksanddreams. am 14.07.2019

Mit der Geschichte von Stella und Brian ist die „Love Goes Around“-Reihe von Jessica Raven in die zweite Runde gegangen. Das Cover setzt diese auch optisch ansehnlich fort. Der Klappentext klang dabei ganz interessant. Nach der Liebesgeschichte von Delena und Matthews war ich neugierig auf die ihrer Freunde geworden, vo... Mit der Geschichte von Stella und Brian ist die „Love Goes Around“-Reihe von Jessica Raven in die zweite Runde gegangen. Das Cover setzt diese auch optisch ansehnlich fort. Der Klappentext klang dabei ganz interessant. Nach der Liebesgeschichte von Delena und Matthews war ich neugierig auf die ihrer Freunde geworden, vor allem auf Brians, da man ja zuvor schon einen interessanten Blick auf ihn bekommen hat! Brian liebt Frauen und die Frauen lieben Brian. Die kleinen Abenteuer, die er sich gönnt, könnten für ihn auf ewig so weitergehen … denkt er. Dann lernt er, auf der Hochzeit seiner besten Freundin, Stella kennen. Sie verdreht, ihm vom ersten Augenblick an, den Kopf. Da auch Stella momentan nur Spaß haben will, einigen sie sich auf ein Bettabenteuer auf Zeit. Nur Spaß und keine Gefühle. Keiner von Beiden konnte ahnen, dass ihnen das schon bald nicht mehr genügen würde! Jedoch wird Brian von seiner Vergangenheit und den schwerwiegenden Entscheidungen, die er traf, eingeholt und statt einem Happy End droht ihm Stella für immer zu entgleiten … Die Story von Stella und Brian unterhielt mich von Beginn an gut. Auch hier entwickelt sich die Beziehung wieder sehr schnell, was ich zunächst etwas skeptisch betrachtete … aber so ist das eben manchmal, wenn Hormone eine Rolle spielen. Tatsächlich war ich dennoch ganz angetan, und fand das erotische Abenteuer der Zwei ganz interessant und vielversprechend. Der Schreibstil ist sehr einfach, angenehm, manchmal aber auch etwas plump. Man erlebt die Story sowohl aus der Sicht von Stella als auch aus Brians Perspektive. Stella fand ich ganz sympathisch. Sie ist lieb und wirkt sehr reif. Sie versucht sich nicht von ihren Gefühlen leiten zu lassen, was ihr allerdings auch nicht immer gelingt. Brian fand ich ganz okay. Er ist schon ein kleiner Weiberheld und zeigt sich manchmal auch eher von seiner stumpfsinnigen Seite. Ich bin nicht unbedingt ein Fan von ihm geworden, kann mit ihm so wie er ist, aber auch leben. Sagen wir es so: er bessert sich schon im Verlauf. ;) Obwohl doch zunächst alles wieder sehr schnell ging, hat mir die Geschichte von Stelle und Brian schon besser gefallen. Zunächst ist es ihr kleines Techtelmechtel, was für Spannung sorgt, dann Brians Geheimnis und zu guter Letzt der Weg zum Happy End. Obwohl mir die Geschichte von Stella und Brian schon mehr Lesespaß bereitet hat, wie der erste Teil, komme ich nicht umhin, auch hier zu bemängeln, dass manches zu oberflächlich behandelt wurde. Irgendwie ging alles mal wieder zu schnell, und zum Ende hin, fand ich den Zeitsprung schon erheblich. Die Story ist aber ganz unterhaltsam und sexy. Auch Stella und Brian bekommen von mir 3 von 5 Sterne. Diese aber mit einem dicken Plus, weil mir die Geschichte an sich schon mehr Lesespaß bereitet hat!

  • Artikelbild-0