Die Tintenkleckser - Teil 1

Mit Schlafsack in die Schule (gekürzte Lesung)

(3)
»Unsere Klasse ist die beste!« Davon sind die Kinder aus der 3a überzeugt. Zwar sind sie alle oft laut und machen Quatsch, streiten und ärgern sich, aber am Ende halten die 17 Tintenkleckser doch immer zusammen. Als Zillys Gummi-Tiger verschwindet, machen sich Ben und Mia während der großen Lesenacht auf die Suche nach ihm. So beginnt ein nächtliches Abenteuer in den Geheimgängen der Schule. In der ungekürzten Lesung erzählen Annette Frier und Ralf Schmitz von den turbulenten Abenteuern einer modernen Grundschulklasse. Ungekürzte Lesung mit Musik mit Annette Frier und Ralf Schmitz
Portrait
"Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden", dieses selbst ausgesprochene Motto beschreibt den deutschen Comedian Ralf Schmitz schon sehr treffend. Als Kind schon hatte er ein großes Mitteilungsbedürfnis, sehr zum Leidwesen seiner Mutter meint Ralf Schmitz. Daher führte er seine endlosen kindlich philosophischen Gespräche mit seinem Wackeldackel bevor er sein Publikum bekam. Nach bestandener Schulzeit und überlebtem Zivildienst stürzte sich Ralf Schmitz erst auf eine Schauspielausbildung, dann in eine klassische Tanzausbildung und zu guter Letzt absolvierte er noch eine Gesangsausbildung. Städtische wie auch private Theater-, Musical-, Revueproduktionen und Comedyensembles engagierten ihn. Nach mehreren Jahren beim Improvisationstheater, drehte er von 2002 bis 2005 drei Staffeln "Die dreisten Drei" für das Fernsehen. 2003 wurde er mit dem Comedy Preis als bester Newcomer geehrt. Als gern gesehener Gast tritt er bei verschiedenen Fernsehproduktionen auf und auch im Kino wurde Ralf Schmitz schon Teil des Märchens 7 Zwerge. Mit seinem Romandebüt "Schmitz´ Katze: Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal" können nicht nur Fans über Wort und Witz von Ralf Schmitz lachen. Ralf Schmitz ist am 3. November 1974 in Leverkusen zur Welt gekommen und nach eigenen Angaben wusste er wohl schon drei Monate später, dass er Schauspieler werden will. Das hat der erfolgreiche Künstler geschafft und er wird es sicher auch schaffen weiterhin mit seiner quirligen Art Menschen zu begeistern und mit ihm zu lachen.

Meinung der Redaktion
Die Geschichten sind alle aus dem wahren Leben genommen und ich vergebe Pluspunkte für Schmitz charmante Art, sie rüberzubringen. Ralf Schmitz erklärt alles so, wie es wirklich ist und wenn man ihn sich dabei vorstellt, kann man nur noch mehr lachen! Sehr empfehlenswert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Ralf Schmitz, Annette Frier
Altersempfehlung ab 6
Erscheinungsdatum 27.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783862317059
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 78 Minuten
Format & Qualität MP3, 78 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Die Tintenkleckser Teil 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck (Elbe) am 05.07.2016
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht aus, wie eines meiner alten Schulhefte. Es zeigt eine fröhliche Schulklasse, die allerlei Abenteuer erlebt. Der Klappentext klingt ebenso interessant und lädt direkt zum Lesen ein: Zum Inhalt – die Buchbeschreibung: Band 1»Unsere Klasse ist die beste« – davon sind die Kinder aus der... Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht aus, wie eines meiner alten Schulhefte. Es zeigt eine fröhliche Schulklasse, die allerlei Abenteuer erlebt. Der Klappentext klingt ebenso interessant und lädt direkt zum Lesen ein: Zum Inhalt – die Buchbeschreibung: Band 1»Unsere Klasse ist die beste« – davon sind die Kinder aus der 3a überzeugt. Zwar sind sie alle oft laut und machen Quatsch, jeder ist anders, alle verschieden, aber am Ende halten sie immer zusammen: die 17 Kinder – neun Mädchen und acht Jungen – aus der 3a, genannt die Tintenkleckser. Und heute sind die Tintenkleckser schon ganz zappelig, denn es ist die große Lesenacht. Da behauptet Jana-Ina, ihr weißer Gummi-Tiger sei gestohlen. Ein Dieb in der Klasse – das können Ben und Mia nicht auf ihrer Klasse sitzen lassen und so beginnt eine nächtliche und abenteuerliche Suche durch die Geheimgänge der Schule. Meine Meinung: Der Einstieg in das Buch gelingt ohne Probleme. Die Klasse wird bildlich und namentlich dargestellt, so dass man die einzelnen Mitwirkenden kennen lernt und sie so schnell voneinander unterscheiden kann. Auch die Schriftgröße ist ideal. Hier können auch Erstleser ihre Lernerfolge auskosten. Aber auch die ganz Kleinen finden hier eine lustige Geschichte vor, welche vorgelesen werden muss. Da wächst die Vorfreude auf die Schulzeit noch ein Stückchen mehr! Die einzelnen Seiten sind wunderschön gestaltet und lockern den Lesefluss zusätzlich auf. Die Geschichte ist kindgerecht erzählt und spannend zu verfolgen. Das Ende schließt das Buch rund um ab und lässt keine Fragen offen. Mein Fazit: Eine spannende, humorvolle Geschichte für Kinder jedes Alters. Zum Vorlesen oder selber lesen – hier werden die Kids super unterhalten. Zusätzlich sorgt eine schöne Gestaltung des Buches für Spaß und Überraschungen, denn vieles entdeckte mein Sohn erst auf den zweiten Blick. So kann man das Buch auch noch einmal öfters lesen und anschauen!

Ein Hörbuch für Kinder mit Spannung
von vielleser18 aus Hessen am 21.06.2016
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Jana-Ina ist verzweifelt. Ihr Stofftiger ist verschwunden. Wer hat ihn gestohlen ? Gibt es einen Dieb in der 3a ? Ausgerechnet an dem Tag, an dem es in der Schule eine Lese-Übernachtung geben soll ? Ben, aber auch Mia machen sich abends heimlich auf die Suche nach derm verschwundenen... Jana-Ina ist verzweifelt. Ihr Stofftiger ist verschwunden. Wer hat ihn gestohlen ? Gibt es einen Dieb in der 3a ? Ausgerechnet an dem Tag, an dem es in der Schule eine Lese-Übernachtung geben soll ? Ben, aber auch Mia machen sich abends heimlich auf die Suche nach derm verschwundenen Tiger. Sie stehlen sich beim Vorlesen aus der Bilbiothek und begeben sich nachts auf die Suche und erleben ein paar gruselige Momente. Annette Frier und Ralf Schmitz erzählen abwechselnd, sie können den Figuren durch Betonungen und vor allem gefühlvolle, emotionale Stimmen Leben einhauchen und erzeugen dabei Spannung, aber auch lustige Momente. Die kurzen Kapitel werden durch kurze Musikeinlagen unterbrochen. Ein Hörbuch ist allerdings kein Hörspiel, das hat mein Sohn etwas bedauert, daher gibt es nicht für jede Figur eine eigene Stimme. Ansonsten hat er die Geschichte mit Spannung gehört und sie bereits ein zweites Mal eingelegt. Die Spieldauer dauert mehr als eine Stunde, aber sie ist sehr abwechslungsreich erzählt und daher nie langweilig. Von den Tintenklecksern gibt es neben den Hörbüchern auch die Buchreihe. Band 2: Schulhofalarm, Band 3: Mattis haut ab. Die CDs sind im Audio Verlag erschienen, die Bücher im dtv-Verlag.

Witzig und spannend
von solveig am 06.06.2016
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Ein Dieb in der Schule? Die Klasse 3a gerät in Aufregung: der weiße Stofftiger von Jana-Ina ist verschwunden! Mia ist verwirrt; denn eigentlich ist ihre Freundin Zilly rechtmäßige Besitzerin des Tigers. Zum Glück findet die Lesenacht, die für diesen Abend in der Schulbibliothek geplant ist, trotzdem statt. Mia... Ein Dieb in der Schule? Die Klasse 3a gerät in Aufregung: der weiße Stofftiger von Jana-Ina ist verschwunden! Mia ist verwirrt; denn eigentlich ist ihre Freundin Zilly rechtmäßige Besitzerin des Tigers. Zum Glück findet die Lesenacht, die für diesen Abend in der Schulbibliothek geplant ist, trotzdem statt. Mia hofft hierbei auf eine Gelegenheit, das Stofftier für Zilly wieder zu finden. Aber auch Ben plant eine „Operation weißer Tiger“ . Und wer schon einmal nachts durch die Gänge und Säle einer dunklen Schule gewandert ist, weiß, wie unheimlich dann alles ist! In unkomplizierten Sätzen und kurzen Kapiteln erzählt Dagmar Geisler die Abenteuer der „Tintenkleckser“, einer Gruppe pfiffiger Grundschüler, während einer Lesenacht in der Schule. Ihre Sprache und die Länge der einzelnen Leseabschnitte sind dabei dem Grundschulalter durchaus angemessen. Etwas mehr als eine Stunde Aufmerksamkeit fordert das Hörbuch. Zwei bekannte Schauspieler und Comedians fungieren abwechselnd als Sprecher: die Stimmen von Annette Frier und Ralf Schmitz lassen die einzelnen Personen lebendig werden. Mit leichten Modulierungen geben sie jeder Figur einen eigenen Charakter und lesen gekonnt lustige Szenen, beschwören aber auch spannende und gar unheimliche Momente. Kurz gesagt: Eine gute Mischung aus Lachen und Grusel!