Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Seele des Bösen - Undercover

Sadie Scott 6

Sadie Scott

(15)
Ein Neuanfang wartet auf FBI-Agentin Sadie Scott: Als Profilerin arbeitet sie nun für das FBI Los Angeles Division und ermittelt gleich in ihrem ersten großen Fall gegen einen Serienvergewaltiger. Während der Ermittlungen lässt sie sich nicht anmerken, was sie wenige Monate zuvor durchgemacht hat. Davon wissen in Los Angeles nur ihr Freund und Kollege Phil und Matt, mit dem sie frisch verheiratet ist.
Auch Matt ist nun Agent beim FBI und schon bald bittet er Sadie um Hilfe. Er ermittelt undercover gegen einen mexikanischen Kartellboss und ist zufällig auf eine Mordserie an illegalen Einwanderinnen aus Mexiko gestoßen. Erschreckende Gemeinsamkeit: Alle toten Frauen haben kurz vor ihrer Ermordung ein Kind geboren.
Neben ihren eigenen Ermittlungen unterstützt Sadie Matt bei seiner Arbeit, doch beide ahnen nicht, in welche Gefahr sie sich begeben …
Portrait
Dania Dicken, Jahrgang 1985, schreibt seit ihrer Kindheit. Die in Krefeld lebende Autorin hat in Duisburg Psychologie und Informatik studiert und als Online-Redakteurin gearbeitet. Mit den Grundlagen aus dem Psychologiestudium setzte sie ein langgehegtes Vorhaben in die Tat um und schreibt seitdem Psychothriller mit Profiling als zentralem Thema.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

Neuanfang in L.A.
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 29.01.2018

Dania Dicken: Die Seele des Bösen – Band 6 Undercover Nach dem letzten Fall ist nichts mehr wie es war! Sadie und Matt, aber auch Phil starten einen Neuanfang in Los Angeles. Während Sadie als Profilerin für das FBI Los Angeles Division arbeitet, ist Matt als Undercover-Agent im Einsatz. Sadie ermittelt in ihrem... Dania Dicken: Die Seele des Bösen – Band 6 Undercover Nach dem letzten Fall ist nichts mehr wie es war! Sadie und Matt, aber auch Phil starten einen Neuanfang in Los Angeles. Während Sadie als Profilerin für das FBI Los Angeles Division arbeitet, ist Matt als Undercover-Agent im Einsatz. Sadie ermittelt in ihrem ersten Fall gegen einen Serienvergewaltiger und dabei kommt bei ihr wieder einiges hoch. Matt hingegen stößt bei seinem Undercovereinsatz an seine Grenzen. Er ermittelt gegen einen mexikanischen Kartellboss und stößt dabei auf eine Mordserie bei denen illegal eingewanderte Mexikanerinnen umgebracht werden. Als er nicht weiter kommt bittet er Sadie um ihre Hilfe, nichtsahnend was für einen Stein er damit ins Rollen bringt. Ich fand diesen Band, obwohl nicht ganz so rasant wie der vorherige, mega fesselnd und er hat er mich Raum und Zeit vergessen lassen. Der Neuanfang läuft für die Freunde total unterschiedlich ab und hier merkt man dann wieder wie unterschiedlich die drei eigentlich sind. Neue Erfahrungen werden gemacht und man lernt die drei da auch wieder von einer ganz anderen Seite kennen. Während die Jungs sich recht schnell in das neue Team einfügen, hat es Sadie etwas schwerer weil sie Zeit braucht um mit den neuen Leuten um sich rum warm zu werden. Man merkt hier deutlich das ihre Vergangenheit Spuren hinterlassen hat und sie Zeit braucht um sich an all das neue zu gewöhnen. Ihr erster Fall bringt sie an ihre Grenzen – sie muss einen Serienvergewaltiger finden und dabei kommen viele Erinnerungen hoch die ihr sehr zu schaffen machen. Außerdem bittet Matt sie um Hilfe. Er möchte das sie sich um den Fall der toten Mexikanerinnen kümmert und versucht etwas herauszufinden. Nun hat Sadie also zwei Fälle, aber bei beiden kommt sie nicht wirklich weiter - sie ist zum Warten verdonnert und das ist etwas das Sadie nicht gut kann. Matt kann ihr nicht zur Seite stehen, denn sein erster Fall fordert einiges von ihm und er ist mehr unterwegs wie zu Hause. Matt hingegen hat ganz anderes zu bewältigen, sein erster Einsatz als Undercover Agent bringt ihn an seine Grenzen und jagt mir immer wieder kalte Schauer über den Rücken. Sein Einsatz als Undercover-Agent war richtig gut beschrieben und man hatte das Gefühl alles hautnah mitzuerleben. Ich hatte Angst um ihn und hoffte immerzu das er heil aus dieser Sache herauskommen würde. Irgendwie waren dieses Mal die Rollen vertauscht, was durchaus seinen Reiz hatte. In diesen schweren Tagen beweist sich Phil mal wieder als guter Freund und Unterstützer, aber auch er konnte Sadie nicht immer beistehen. Besonders gut gefallen hat mir auch wieder das die Familie von Sadie und Matt mit einbezogen war. Auch hier gab es einige Überraschungen und Wendungen mit denen ich so nicht unbedingt gerechnet hätte. Auch Andrea und Sadies altes Team wurden mit einbezogen, was mir persönlich gut gefallen hat. Eine fesselnde und spannende Fortsetzung. Ich hatte viele Fragezeichen im Kopf, mein Kopfkino lief heiß und zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Von mir gibts eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne. Neueinsteigern empfehle ich mit Band eins der Reihe zu bringen - die Bücher sind zwar immer abgeschlossen, aber sie bauen aufeinander auf und man sollte diese Vorkenntnisse haben um dem Buch folgen zu können.

wieder einmal sehr sehr spannend
von dru07 aus Feldkirchen am 26.01.2018

Sadie und Matt starten einen Neuanfang in L.A. Jetzt arbeitet Sadie Whitman (vorher Scott) als Profilerin in L.A. und schon stößt sie bei ihrem ersten großen Fall auf einen Serienvergewaltiger. Matt ist nun Agent beim FBI und ermittelt dort undercover gegen einen mexikanischen Kartellboss. Durch Zufall stößt er dabei... Sadie und Matt starten einen Neuanfang in L.A. Jetzt arbeitet Sadie Whitman (vorher Scott) als Profilerin in L.A. und schon stößt sie bei ihrem ersten großen Fall auf einen Serienvergewaltiger. Matt ist nun Agent beim FBI und ermittelt dort undercover gegen einen mexikanischen Kartellboss. Durch Zufall stößt er dabei auf eine Mordserie an illegal eingewanderten Mexikanerinnen, die alle kurz vor ihrer Ermordung ein Kind zur Welt gebracht haben. Phil ist auch mit nach L.A. gegangen und arbeitet als Scharfschütze. Mir hat auch dieser Teil wieder einmal sehr gut gefallen. Dieses mal dürfen wir auch mit Matt mitfiebern, ob er alles schaffen und gut überstehen wird. Habe mir öffters gedacht: Hoffentlich geht das gut, ach Matt willst du das wirklich machen? Auch dieser Teil war wieder einmal so spannend, dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Ich musste einfach wissen wie es ausgehen wird. Daumen hoch 5 von 5 *. Freu mich schon auf Sadies nächsten Fall.

Thrillerunterhaltung vom Feinsten!
von Gina1627 am 25.01.2018

Sadie und Matt hat es nach den verheerenden Erlebnissen mit dem Pittsburgh Strangler und dem Abschluss von Matts Aufnahmeprüfung beim FBI wieder näher zu ihrer Familie gezogen. Als frisch verheiratetes Ehepaar bauen sie sich gerade eine neue Zukunft in L.A. auf. Hier hat Sadie direkt eine ... Sadie und Matt hat es nach den verheerenden Erlebnissen mit dem Pittsburgh Strangler und dem Abschluss von Matts Aufnahmeprüfung beim FBI wieder näher zu ihrer Familie gezogen. Als frisch verheiratetes Ehepaar bauen sie sich gerade eine neue Zukunft in L.A. auf. Hier hat Sadie direkt eine Anstellung in der Major Crimes Unit als Profilerin gefunden und Matt ermittelt undercover gegen das organisierte Verbrechen und im Besonderen gegen den Kartellboss Filhos. Doch beide haben nicht damit gerechnet, dass sie durch ihre Recherchen in Sachen des Pasadena Stalkers und dem Mord an einigen mexikanischen Frauen, bei dem Filhos seine Hände mit im Spiel zu haben scheint, zusammen unter Einsatz ihres Lebens ermitteln werden. „Die Seele des Bösen – Undercover“ ist der sechste Teil der überaus spannenden Reihe um die Profilerin Sadie Scott und ab jetzt Sadie Whitmann. Immer wieder schafft es Dania Dicken einen sofort zu fesseln und durch ihren wirklich beachtungswerten und gekonnt spannenden Schreibstil in die aufregenden Geschehnisse hineinzuziehen. Das Besondere an diesem Teil ist die gemeinsame Zusammenarbeit von Sadie und Matt und der ereignisreichen und gefährlichen Entwicklung der Geschehnisse bei ihren Ermittlungen. Sehr spannend , authentisch und wirkungsvoll in Szene gesetzt schildert die Autorin durch Matt die Arbeit als Undercoveragent und ich hatte die ganze Zeit kinomäßige Vorstellungen im Kopf, was Matt alles machen muss und was noch alles passiert um sich als vertrauenswürdiger Partner in eine Verbrecherorganisation einzuschleichen. Das er dann durch Zufall auch noch eine Mordserie an illegal eingewanderten Frauen entdeckt, die nach der Geburt von ihren Kindern umgebracht wurden, führt dazu, dass er Sadie um Hilfe bei der Aufklärung bittet. Hier wird so eine realitätsnahe Kulisse geschaffen, dass man aufgrund der geschilderten Ereignisse eine grausame und bedrückende Vorstellungskraft von dem Geschehenen bekommt. Durch die sich überschlagenden Ereignisse suchtet man nur noch durch das Buch und kann das Ende fast nicht abwarten. Dania Dicken mutet ihren beiden Hauptcharakteren wieder sehr viel zu und erzeugt bei einem Ängste und Herzklopfen vor lauter Aufregung. Ihr Showdown zum Ende hin war dann auch noch vom Feinsten! Das Schöne an den Bücher von Dania Dicken ist auch immer wieder, dass sie es perfekt versteht einen gefühlsmäßig und sehr emotionsvoll am Leben von Sadie und Matt teilnehmen zu lassen. Es ist etwas Besonderes ihre Liebe und Verbundenheit und den Halt den sich beide gegenseitig geben miterleben zu dürfen. Doch auch die Freundschaft mit Phil, der in diesem Buch dringend benötigt wird, wurde sehr feinfühlig und schön rübergebracht. Er entwickelt sich langsam auch noch zu einem meiner Lieblingscharaktere und ich bin sehr gespannt darauf, was Dania Dicken im nächsten Teil wieder für aufregende und spannende Geschichten um alle herum baut. Mein Fazit: „Die Seele des Bösen – Undercover“ hat mir wieder ausgezeichnet gefallen. Hier wurden spannende Themen eindringlich und realitätsnah in einem sehr nervenzerreißenden Thriller eingebaut. Die Lesesucht war wieder am obersten Level. Eine klare Buchempfehlung von mir! Verdient vergebe ich 5 Sterne.