Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Universum in der Nussschale

(4)

Über das surreale Wunder der modernen Raumzeit-Forschung
Wie kam es, dass in einer bestimmten Phase der kosmischen Entwicklung Milliarden Sterne »angingen«, wie tickt das Uhrwerk, das sie dazu veranlaßte? Warum glüht der Himmel nicht, obwohl doch das ganze Universum glüht - oder stimmt das gar nicht? Warum bewegt sich das Universum von uns fort? Warum haben Raum und Zeit einen Anfang und sind nicht ewig? Warum ist die Welt nicht fest umrissen und endgültig? Warum sind wir eigentlich hier und nicht woanders? Gibt es im All andere Wesen, und wenn ja, wer sind sie, und wo sind sie?Die Suche nach der Formel, die das Universum erklärt, nach der »Theorie für alles« ist der heilige Gral der Physik. Die brillantesten Köpfe der Kosmologie befassen sich mit dieser Frage. Zu ihnen gehört unzweifelhaft Stephen Hawking. Er behandelt verschiedene Vorschläge dafür wie zum Beispiel die String-Theorie und Super-Gravitation. Er zeigt, dass nicht jeder Raum, sondern auch jede Zeit eine Form annimmt. Er pokert mit Newton und Einstein, befasst sich mit der Frage, ob Zeitreisen möglich sind, sowie mit anderen kühnen Spekulationen und bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt der modernen Astrophysik und Kosmologie.Taschenbuchausgabe auf der Grundlage der erweiterten Neuausgabe

Portrait

Stephen Hawking, geboren 1942, erfuhr im Alter von gerade 21 Jahren, dass er an ALS, an amyotropher Lateralsklerose leidet, einer unheilbaren Nervenkrankheit, und dass er vermutlich nur noch wenige Jahre zu leben hätte. Doch er setzte seine mathematischen und physikalischen Studien fort. Er wurde Fellow an der Universität Cambridge, wo ihm freie Hand für seine Forschungen, vor allem seine einflussreichen Arbeiten über Schwarze Löcher, gewährt wurde. Von 1979 bis 2009 war er "Lukasischer Professor" für Mathematik im Fachbereich Angewandte Mathematik und Theoretische Physik in Cambridge, ein Lehrstuhl, der in der Mitte des 17. Jahrhunderts eingerichtet wurde und den kurz darauf Isaac Newton innehatte. Für seine Beiträge zur modernen Kosmologie hat Stephen Hawking zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Er ist Mitglied der Royal Society und der US National Academy of Sciences. Zuletzt ist von ihm erschienen: >Der große Entwurf. Eine neue Erklärung des Universums< (dt. 2010).

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 01.01.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34089-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 25/19,3/2,2 cm
Gewicht 842 g
Originaltitel The Universe in a Nutshell.
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Abbildungen 25 cm
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Hainer Kober
Verkaufsrang 1.279
Buch (Taschenbuch)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Universum in der Nussschale
von einer Kundin/einem Kunden aus Hinterkappelen am 15.11.2018

In Anbetracht der kürze der Zeit zwischen Erwerb und Beurteilungsanfrage konnte ich das Buch noch nicht vollständig lesen. Ich habe es mir jedoch vorrangig in der Buchhandlung angeschaut und es hat mich so sehr fasziniert, dass ich einem Erwerb nicht widerstehen konnte.

Das Universum in der Nussschale
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Nenndorf am 05.06.2018

Die Auslieferung der Bestellung hat sehr gut geklappt. Da es sich bei dem Buch um ein Geschenk handelt, kann ich leider wenig dazu sagen. Vielen Dank. Mit freundlichem Gruß

ganz toll gemacht
von Blacky am 04.08.2014

Inhalt: Wie kam es, dass in einer bestimmten Phase der kosmischen Entwicklung Milliarden Sterne "angingen", wie tickt das Uhrwerk, das sie dazu veranlaßte? Warum glüht der Himmel nicht, obwohl doch das ganze Universum glüht - oder stimmt das gar nicht? Warum bewegt sich das Universum von uns fort? Warum haben... Inhalt: Wie kam es, dass in einer bestimmten Phase der kosmischen Entwicklung Milliarden Sterne "angingen", wie tickt das Uhrwerk, das sie dazu veranlaßte? Warum glüht der Himmel nicht, obwohl doch das ganze Universum glüht - oder stimmt das gar nicht? Warum bewegt sich das Universum von uns fort? Warum haben Raum und Zeit einen Anfang und sind nicht ewig? Warum ist die Welt nicht fest umrissen und endgültig? Warum sind wir eigentlich hier und nicht woanders? Gibt es im All andere Wesen, und wenn ja, wer sind sie, und wo sind sie?Die Suche nach der Formel, die das Universum erklärt, nach der "Theorie für alles" ist der heilige Gral der Physik. Die brillantesten Köpfe der Kosmologie befassen sich mit dieser Frage. Zu ihnen gehört unzweifelhaft Stephen Hawking. Er behandelt verschiedene Vorschläge dafür wie zum Beispiel die String-Theorie und Super-Gravitation. Er zeigt, dass nicht jeder Raum, sondern auch jede Zeit eine Form annimmt. Er pokert mit Newton und Einstein, befasst sich mit der Frage, ob Zeitreisen möglich sind, sowie mit anderen kühnen Spekulationen und bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt der modernen Astrophysik und Kosmologie. Hier handelt es sich um eine wissenschaftliche Abhandlung, die geschrieben ist, wie ein Roman. Man wird mit Wissen "bombadiert" und hat dennoch das Gefühl sich in einer spannenden Geschichte zu befinden. Es wird alles ausführlich erklärt, so das es auch ein Laie versteht. Nach der Lektüre ist man um einiges schlauer, hat aber nicht das Gefühl einen wissenschaftlichen Vortrag hinter sich gebracht zu haben. Ganz toll gemacht.