Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Jeremias Voss und die Spur ins Nichts - Der dritte Fall

Jeremias Voss 3

(5)
Ein Hamburger Privatdetektiv auf Spurensuche in der Karibik: „Jeremias Voss und die Spur ins Nichts“ von Ole Hansen jetzt als eBook bei dotbooks.

Hamburg kennt er wie seine Westentasche, doch sein neuer Fall führt Privatdetektiv Jeremias Voss einmal um die halbe Welt und dabei an seine Grenzen: Er soll die verschwundene Tochter des reichen russischen Oligarchen Malakow finden. Angeblich wollte diese mit ihrem Mann von Miami aus zu einem Segeltörn in die Karibik aufbrechen. Doch zwischen Miami und Jamaica verliert sich die Spur in der Weite des Meeres. Ein scheinbar unlösbarer Fall … selbst für Jeremias Voss?

Ein Privatdetektiv der alten Schule – begleiten Sie Jeremias Voss bei seinem dritten Fall!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Jeremias Voss und die Spur ins Nichts“ von Ole Hansen. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Ole Hansen, geboren in Wedel, ist das Pseudonym des Autors Dr. Dr. Herbert W. Rhein. Er trat nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker in die Bundeswehr ein. Dort diente er 30 Jahre als Luftwaffenoffizier und arbeitete unter anderem als Lehrer und Vertreter des Verteidigungsministers in den USA. Neben seiner Tätigkeit als Soldat studierte er Chinesisch, Arabisch und das Schreiben. Nachdem er aus dem aktiven Dienst als Oberstleutnant ausschied, widmete er sich ganz seiner Tätigkeit als Autor. Dabei faszinierte ihn vor allem die Forensik – ein Themengebiet, in dem er durch intensive Studien zum ausgewiesenen Experten wurde.
Heute wohnt der Autor in Oldenburg an der Ostsee.

Von Ole Hansen ist bei dotbooks bereits das folgende eBooks erschienen:
„Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt. Der erste Fall“
„Jeremias Voss und der tote Hengst. Der zweite Fall“
„Jeremias Voss und die Spur ins Nichts. Der dritte Fall“
„Jeremias Voss und die unschuldige Hure. Der vierte Fall“
„Jeremias Voss und der Wettlauf mit dem Tod. Der fünfte Fall“
„Jeremias Voss und der Tote in der Wand. Der sechste Fall“
„Jeremias Voss und der Mörder im Schatten. Der siebte Fall“

Unter Herbert Rhein veröffentlichte der Autor bei dotbooks bereits folgende eBooks:
„Todesart: Nicht natürlich. Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen.“
„Todesart: Nicht natürlich. Mit Mikroskop und Skalpell auf Verbrecherjagd.“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958245273
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1231 KB
Verkaufsrang 4.164
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Jeremias Voss und die Spur ins Nichts - Der dritte Fall

Jeremias Voss und die Spur ins Nichts - Der dritte Fall

von Ole Hansen
(5)
eBook
5,99
+
=
Jeremias Voss und der tote Hengst - Der zweite Fall

Jeremias Voss und der tote Hengst - Der zweite Fall

von Ole Hansen
(11)
eBook
5,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Jeremias Voss mehr

  • Band 1

    45060650
    Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (19)
    eBook
    5,99
  • Band 2

    45284575
    Jeremias Voss und der tote Hengst - Der zweite Fall
    von Ole Hansen
    (11)
    eBook
    5,99
  • Band 3

    45488315
    Jeremias Voss und die Spur ins Nichts - Der dritte Fall
    von Ole Hansen
    (5)
    eBook
    5,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    46338842
    Jeremias Voss und die unschuldige Hure - Der vierte Fall
    von Ole Hansen
    (2)
    eBook
    5,99
  • Band 5

    47689030
    Jeremias Voss und der Wettlauf mit dem Tod - Der fünfte Fall
    von Ole Hansen
    (2)
    eBook
    5,99
  • Band 6

    54112721
    Jeremias Voss und der Tote in der Wand - Der sechste Fall
    von Ole Hansen
    (4)
    eBook
    5,99
  • Band 7

    64007880
    Jeremias Voss und der Mörder im Schatten - Der siebte Fall
    von Ole Hansen
    (1)
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Spannungs und Actiongeladener dritter Fall mit leichten schwächen
von Isabellepf aus Gaggenau am 21.12.2017

"Jeremias Voss und die Spur ins Nichts" ist der dritte Fall der Best-Seller Serie, in dem es den smarten Hamburger Privatermittler, diesmal in die Karibik verschlägt, wo er die verschwundene Tochter des russischen Oligarchen Malakows finden soll, geschrieben von Ole Hansen. Der ehemalige Kommissar Jeremias Voss, der durch einen... "Jeremias Voss und die Spur ins Nichts" ist der dritte Fall der Best-Seller Serie, in dem es den smarten Hamburger Privatermittler, diesmal in die Karibik verschlägt, wo er die verschwundene Tochter des russischen Oligarchen Malakows finden soll, geschrieben von Ole Hansen. Der ehemalige Kommissar Jeremias Voss, der durch einen Unfall gezwungen wurde aus dem Polizeidienst auszusteigen, hat sich mit Fleiss, Gespür und seinem tadellosen Geschick zum teuersten und best bezahltesten Privatdetektiven Hamburgs emporgearbeitet. Auch sein Ruf eilt ihm mittlerweile längst über die Grenzen der Hansestadt voraus, denn er erhält Ermittlungsanfragen aus der ganzen Welt. Wie gewöhnlich, ging Voss auch diesen Morgen vor der Arbeit Joggen, als er von zwei schwarz gekleideten und Schrankartig aussehenden Gestalten aufgefordert wird, in die parkende Limousine zu steigen. Obwohl Voss Hamburg wie seine Westentasche kennt, verschlägt es den Privatermittler bei seinem neuen Fall, einmal um die halbe Welt, der ihm diesmal alles abverlangt. Denn er soll die verschwundene Tochter des russischen Oligarchen Malakow finden, und sie wohlbehalten zurück bringen. Diese, wie sich bald herausstellt, wollte angeblich mit ihrem Mann einem Segeltörn von Miami in die Karibik machen, ist dort jedoch nie angekommen. Doch zwischen Miami und Jamaica verliert sich ihre Spur und nur ihr Mann kann in den weiten des Meeres gerettet werden. Doch dann wird eine zertrümmerte Leiche gefunden. Auch der russische Oligarch lässt sich plötzlich nur noch von seinem Butler vertreten und zieht Voss sogar von seinem Fall ab. Ein schier unlösbarer Fall. Der Autor Ole Hansen weiss wie man seine Leser fesselt, denn bereits auf der ersten Seite, geht es spannend und actionreich zu, in dem Voss gekidnappt wird und sich in einer abgelegenen ruhigen Einöde wiederfindet. Hierhin hat es den kranken russischen Oligarchen verschlagen der Ruhe und weder Stress, Aufregung noch Hektik gebrauchen kann. Es wird Voss dritter Fall, der den Privatermittler ohne Umwege sofort nach Miami führt. Er geniest puren Luxus, einen privaten Chauffeure und einen Koffer voll Geld, der jedoch kurze Zeit später in die Luft geht. Auch einem weiteren Anschlag kann Voss nur mit viel Glück und einem geschicktem Schutzengel überstehen. Ich mag Voss, der durch seine smarte, taffe aber auch leicht von oben herablassende Art ermittelt und mit viel Geschick und den richtigen Spürsinn beim Ermitteln Stück für Stück dem Täter auf die Schliche kommt. Diesmal ist es aber auch seinem Assistenten Joe zu Verdanken, der durch seine unermüdliche und tatkräftige Unterstützung Voss eine grosse Hilfe ist. Herausragend ist der Schreibstil des Autors, der durch seine angenehme, spannende aber auch wortgewandte und flüssige Art zu Schreiben, mich auch im dritten Fall, wieder voll und ganz begeistert hat. Man gelangt sehr fliessen und flüssig durch die 18. Kapitel die spannend, romantisch und pures Krimifeeling in mir geweckt haben. Denn Ole Hansen lässt viel Spiel zum eigenen Ermitteln, überrascht mit unvorhersehbaren Wendungen und löst am Schluss den Fall, geschickt und authentisch, wenn auch ein wenig übereilt, der mich jedoch trotzdem bis zum Schluss gut unterhalten konnte. Doch im Vergleich zu den vorherigen Fällen, konnte dieser von der Raffinesse nicht ganz mithalten was vielleicht auch ein klein wenig an der fernen und ihm nicht so bekannten Gegend lag. Denn Hamburg ist Voss Gebiet, die er wie seine Westentasche kennt. Doch obwohl der Fall an manchen Stellen leicht geschwächelt hat, konnten mich die immer wieder entstandenen Spannungbögen fesseln und mitreisen. Es hat mir grossen Spass bereitet, Jeremias Voss in seinem dritten Fall in die Karibik zu begleiten, der mich gut unterhalten hat, mit vielen spannungsgeladenen Momenten versehen ist und Krimifeeling verspricht. Wobei der dritte Fall nicht ganz so mitreisend wie die vorherigen Fälle war.

Interessanter Ermittler mit manchmal ausgefallenen Methoden
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 18.12.2017

Jeremias Voss, Privatdetektiv in Hamburg mit ehemaliger Karriere bei der Polizei, wird zu einem Fall hinzugezogen, der ihn bis nach Miami schickt: Die Tochter eines russischen Oligarchen wurde entführt, sie war zuletzt mit ihrem Mann auf einem Segeltörn in der Karibik, als sich ihre Spuren völlig verloren. Voss muss... Jeremias Voss, Privatdetektiv in Hamburg mit ehemaliger Karriere bei der Polizei, wird zu einem Fall hinzugezogen, der ihn bis nach Miami schickt: Die Tochter eines russischen Oligarchen wurde entführt, sie war zuletzt mit ihrem Mann auf einem Segeltörn in der Karibik, als sich ihre Spuren völlig verloren. Voss muss mit einigen Widrigkeiten kämpfen, darunter auch eine kurze Haft im Gefängnis, dennoch schafft er es, zusammen mit den Kollegen aus Jamaika und Miami den Fall zu lösen. Dies ist bereits der dritte Fall mit Jeremias Voss, die Vorgängerbände kenne ich nicht. Dennoch gelang mir der Einstieg sehr gut, da der Fall in sich abgeschlossen ist. Der Privatdetektiv ist hier ein bisschen in James-Bond-Manier aktiv, er hat viele hilfreiche Verbindungen, muss einiges an Misserfolgen in Kauf nehmen und verliebt sich in die Kollegin aus Jamaika. Das liegt mir selbst nicht so sehr, und auch die Auflösung des Falles war für mich schnell vorhersehbar. Dennoch ist das Buch spannend geschrieben, vielleicht färbt auch die exklusive Gesellschaft etwas ab, in der er in diesem Band ermitteln muss: unter Reichens, bei Lords und mit vielen Bediensteten, standesgemäß mit Butler. Vor allem aber sind es Voss‘ Ermittlungsmethoden, die viel Farbe in das Geschehen bringen, sowie sein brillanter Verstand. Alles in allem ein Buch mit einem interessanten Ermittler und seinen auch mal ausgefallenen Ermittlungsmethoden, das sich schnell liest. Deshalb gibt es von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen.

jeremias voss und die spur ins nichts.
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2017

die Bücher sind alle spannend und gut geschrieben. sind nicht zu lang, so das man den überblick behält. lohnt sich als Krimi fan zu lesen.