Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

1866

Bismarcks Krieg gegen die Habsburger

(4)
Der Deutsch-Deutsche Krieg 1866 war die Entscheidung im Kampf um die Vorherrschaft zwischen Preußen und Österreich. Höhepunkt des Krieges war der Sieg bei Königgrätz. Die kühl kalkulierende Realpolitik Bismarcks und das überragende strategische Können Moltkes führten Preußen zum Sieg - so die gängige Sicht.
Tatsächlich war der Sieg in Böhmen nicht zwangsläufig. Preußens Triumph bedeutete faktisch die Aufgabe des Traums von der deutschen Einheit. Er ebnete zwar den Weg zum Deutschen Kaiserreich, doch in seiner kleindeutschen Lösung.
Klaus-Jürgen Bremm schildert alle Aspekte dieses Krieges: Er untersucht die Vorgeschichte ebenso wie den Weg in die Eskalation und den eigentlichen Schlachtenverlauf; die Kriegführung im Zeichen neuester waffentechnischer Errungenschaften wie auch die Kämpfe auf dem italienischen Kriegsschauplatz. Darüber hinaus zeigt er die Rezeption der Ereignisse in den verschiedenen beteiligten Staaten - Österreich, Deutschland, Italien. Es ist ein Krieg, der die weitere Entwicklung Europas entscheidend beeinflusste.
Portrait
Klaus-Jürgen Bremm ist Historiker mit dem Spezialgebiet Militärgeschichte und Publizist. Er veröffentlichte zahlreiche erfolgreiche Sachbücher, unter anderem "Das Zeitalter der Industrialisierung" (2014), "Die Schlacht. Waterloo 1815" (2015) und die erste Darstellung zum Deutsch-österreichischen Krieg "1866. Bismarcks Krieg gegen Habsburg" (2016).
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783806232899
Verlag WBG Theiss
Dateigröße 7058 KB
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Wollberg Nina-Verena, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Bremm ist ein Großer der militärhistorischen Zunft- und ja: Schreiben kann er auch! das komplexe 1866er Thema hat er hier fabelhaft recherchiert und flüssig geschrieben! Sehr gut! Bremm ist ein Großer der militärhistorischen Zunft- und ja: Schreiben kann er auch! das komplexe 1866er Thema hat er hier fabelhaft recherchiert und flüssig geschrieben! Sehr gut!

„Das deutsch - österreichische Schicksalsjahr“

Martin Roggatz, Thalia-Buchhandlung Bonn (Universitätsbuchhandlung Bouvier)

Als Ergebnis der siegreichen militärischen Aktionen Preussens wurde das Habsburger-Reich 1866 zwei Generationen nach dem gemeinsamen Sieg über das napoleonische Frankreich aus dem Deutschen Bund geworfen. Durch das Abbrechen dieser alten historischen Verbindung musste sich der "deutsche" Reichsteil Österreichs neu definieren , was schließlich zur k .u. k. - Monarchie (Österreich-Ungarn) führte. Wer 1866 nur auf die Schlacht von Königgrätz reduziert übersieht das Davor und Danach welche untrennbar dazugehören. Allen, die das Trauma der Österreicher mit "den Piefkes" ergründen wollen, finden in diesem hervorragenden Werk einen wesentlichen Erklärungsbaustein dazu. Als Ergebnis der siegreichen militärischen Aktionen Preussens wurde das Habsburger-Reich 1866 zwei Generationen nach dem gemeinsamen Sieg über das napoleonische Frankreich aus dem Deutschen Bund geworfen. Durch das Abbrechen dieser alten historischen Verbindung musste sich der "deutsche" Reichsteil Österreichs neu definieren , was schließlich zur k .u. k. - Monarchie (Österreich-Ungarn) führte. Wer 1866 nur auf die Schlacht von Königgrätz reduziert übersieht das Davor und Danach welche untrennbar dazugehören. Allen, die das Trauma der Österreicher mit "den Piefkes" ergründen wollen, finden in diesem hervorragenden Werk einen wesentlichen Erklärungsbaustein dazu.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Das Ende der Ordnung von 1815
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Kampf zwischen Preußen und Österreich um die Vorherrschaft. Eine Auseinandersetzung, geführt auch mit den modernsten technischen Mitteln der Zeit. Ein Krieg der die weitere Geschichte der deutschen Länder, Österreichs und ganz Europas entscheidend beeinflusste.