Warenkorb
 

Der Butt

(2)
»Ilsebill salzt endlich wieder nach. Und gleich reibt man sich ein bisschen die Ohren, dass Günter Grass erst 33 Jahre nach dessen Geburt seinen großen, überzeitlichen Mann-Frau-Roman eingelesen hat. An 15 Abenden, vor Publikum. Der Koloss wird, was alles wird, was Grass liest - knorriges Klangkunststück. Es entsteht ein Sog, der einen über alle Untiefen zieht. Es erinnert uns, wo diese Literatur herkommt. Fast direkt vom Lagerfeuer. Vielleicht aus der Jungsteinzeit.« Elmar Krekeler, hr2-Hörbuchbestenliste
Portrait
Günter Grass, 1927 bis 2015, wurde in Danzig geboren und war Schriftsteller, Bildhauer und Graphiker. 1999 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm u. a. der Gedichtband Eintagsfliegen und die illustrierte Jubiläums-Ausgabe seines 1963 erstmals publizierten Romans Hundejahre. Bis kurz vor seinem Tod am 13. April 2015 arbeitete Grass noch intensiv an seinem Buch Vonne Endlichkait und nahm Korrekturen letzter Hand vor.

Jörg-Dieter Kogel, geboren 1950 in Aachen, studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Köln. Er begann 1983 im Hörfunk bei Radio Bremen zu arbeiten. Von 2003 bis 2015 war er Programmleiter des Nordwestradios von Radio Bremen und des NDR.
… weiterlesen
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 31.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958292314
Verlag Gerhard Steidl Verlag
Spieldauer 1740 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Fischgeflüster
von Polar aus Aachen am 05.08.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie waren die Siebziger Jahre, wird man vielleicht irgendwann gefragt werden, und man kann beruhigt antworten: Lies den Butt. Was war das damals für ein Hype um dessen Erscheinen. Man kannte das Wort Hype in dem Zusammenhang noch gar nicht. Er traf einen Nerv. Die Auseinandersetzung zwischen Mann und... Wie waren die Siebziger Jahre, wird man vielleicht irgendwann gefragt werden, und man kann beruhigt antworten: Lies den Butt. Was war das damals für ein Hype um dessen Erscheinen. Man kannte das Wort Hype in dem Zusammenhang noch gar nicht. Er traf einen Nerv. Die Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau spiegelte Grass am Märchen vom Fischer und seiner Frau, begnügte sich nicht mit einer Wohngemeinschaftsgeschichte, sondern schlug gleich den Bogen über mehrere Jahrhunderte. Wie liest man ihn heute? Wie eine lieb gewonnene Geschichte aus einer Zeit, wie sie einmal war. Und daß es da einen Autor gab, der sich den Fragen damals stellte. Viele moderne Klassiker entführen uns in eine gelebte Zeit, aus der wir unsere Wurzeln ziehen. Der Butt auch.

Mein erster Grass...
von Stephan Beeck am 07.09.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Butt - mein erster Gras, das ist nun schon ein paar Jahre her, aber dieses Buch hat mich gefesselt. Es hat mir eine neue Welt des "Blechtrommlers" Grass aufgezeigt. Gut, man kannte den Film, verspürte aber nicht den Drang die Werke dieses Mannes auch zu lesen. Dann hab... Der Butt - mein erster Gras, das ist nun schon ein paar Jahre her, aber dieses Buch hat mich gefesselt. Es hat mir eine neue Welt des "Blechtrommlers" Grass aufgezeigt. Gut, man kannte den Film, verspürte aber nicht den Drang die Werke dieses Mannes auch zu lesen. Dann hab ich mich doch durchgerungen und es nicht bereut. Dieses Buch ist großartig, wenn man sich auf Grass einlässt - was man muß, sonst schafft man es nicht, diese Worte, diese Gedanken zu verstehen und zu lieben. Der Butt ist einBuch, daß man gelesen haben sollte!