Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

USA Südwesten

Eine Reiseroute mit 40 sehenswerten Zielen - ZUM NACHREISEN

Weitere Formate

Der Reiseführer beschreibt eine dreiwöchige Rundreise durch den Südwesten der USA mit dem Start in Las Vegas. Der Autor lädt den Leser ein, die Reise »nachzureisen« und führt ihn von Ziel zu Ziel, damit der Leser seinen Urlaub in vollen Zügen genießen kann. Buchungshinweise und Checklisten vereinfachen die Vorbereitung und Durchführung der Rundreise. Die Reiseroute ist genau beschrieben. Fast 100 hochwertige Farbfotos steigern die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres. Zu Beginn der Kapitel trägt der Leser die Kalendertage seines eigenen Reisetermins ein und er hat die Möglichkeit, ein Reisetagebuch zu führen.
Der Reiseführer eignet sich besonders für Reisende, die zwar eine individuelle Rundreise durchführen möchten, aber dennoch eine genaue Vorgabe für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Südwestens der USA wünschen.

In der ersten Woche werden mit dem Pkw etwa 2100 km zurückgelegt. Nach dem Besuch von Las Vegas geht es durch das Death Valley bis Lone Pine am Fuße der Sierra Nevada. Es folgen die Geisterstadt »Calico« und Palm Springs in Süd-Kalifornien. Der Rückweg nach Las Vegas führt über den »Joshua Tree National Park« und die Route 66 zur Hoover-Talsperre und entlang des Lake Mead in den »Valley of Fire State Park«.

Für die zweite und dritte Woche wird ein Wohnmobil gemietet. Ungefähr 3400 km werden absolviert. Zunächst geht es nach Süden über die Route 66 zum »Grand Canyon National Park«. Über den Lake Powell und das Monument Valley gelangt der Leser zum »Arches National Park«. Es folgt ein zweitägiger Abstecher nach Osten in die Rocky Mountains, bevor auf dem Rückweg nach Las Vegas der »Capitol Reef National Park«, das »Grand Staircase-Escalante National Monument« (GSENM), der »Bryce Canyon National Park« und der »Zion National Park« besucht werden. Im »Valley of Fire State Park« klingt die Rundreise aus, bevor sich der Leser ein letztes Mal in das »Getümmel« von Las Vegas stürzt.

Folgende Naturparks und Sehenswürdigkeiten werden in diesem Reiseführer besucht und beschrieben: Las Vegas, Hoover Dam, Lake Mead, Valley of Fire State Park, Death Valley National Park, Lone Pine/CA, Alabama Hills, Mt. Whitney Portal, Calico Ghost Town, Palm Springs/CA, Joshua Tree National Park, die Route 66 von Oatman/AZ über Kingman, Hackberry und Seligman bis Williams/AZ, Grand Canyon South Rim, Horseshoe Bend, Page/AZ, Lake Powell, Glen Canyon Dam, Antelope Canyons, Navajo National Monument, Monument Valley, Moab/UT, Arches National Park, Aspen/CO, Independence Pass (Rocky Mountains), Leadville/CO, Vail/CO, Colorado National Monument, Goblin Valley State Park, Capitol Reef National Park, Grand Staircase-Escalante National Monument, Burr Trail, Bryce Canyon National Park, Red Canyon, Coral Pink Sand Dunes State Park, Zion National Park.

TEXT DER BUCHRÜCKSEITE:
»Eine einzigartige Routenbeschreibung«
Die USA sind für viele das Land der Sehnsucht und der Träume, sie stehen für Freiheit und unbegrenzte Möglichkeiten. Der Südwesten der USA zählt dabei zu den grandiosesten Landschaften der Erde. Wer davon träumt, einmal am Abgrund des atemberaubenden Grand Canyon zu stehen, die stechende Hitze im »Tal des Todes« (Death Valley) auf der Haut zu spüren, auf der magischen Route 66 das Gefühl grenzenloser Freiheit zu erfahren, bei der Fahrt durch das Monument Valley in den Wilden Westen einzutauchen und die Glitzermetropole Las Vegas zu erleben, findet in diesem Reiseführer eine einzigartige Routenbeschreibung. Der Autor war drei Wochen lang sowohl mit Pkw als auch mit Wohnmobil unterwegs. Er führt den Leser auf einer genau beschriebenen Reiseroute zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten des amerikanischen Südwestens und erleichtert ihm durch viele Tipps und Anregungen die Reisevorbereitung. 150 Farbfotos, Kartenskizzen und Routenpläne sorgen für einen entspannten Urlaub und steigern die Vorfreude.

INHALTSVERZEICHNIS:
Vorwort 13
Hinweise zum Buch 16
Reise-Checkliste 17
Reiseverlauf 26
Gesamtroute 29
Reisevorbereitungen / Buchungen 33
TAGE 1 und 2 | Las Vegas 64
TAG 3 | Las Vegas > Death Valley 76
TAG 4 | Death Valley > Lone Pine (Mt. Whitney-Area) 92
TAG 5 | Lone Pine > Calico > Palm Springs > Yucca Valley 100
TAG 6 | Joshua Tree National Park > Oatman > Kingman (Route 66) 112
TAG 7 | Kingman > Hoover Dam > Valley of Fire > Las Vegas 122
TAG 8 | Übernahme Wohnmobil > Lake Mead 136
TAG 9 | Lake Mead > Route 66 > Grand Canyon 142
TAG 10 | Grand Canyon 152
TAG 11 | Grand Canyon > Page (Lake Powell) 158
TAG 12 | Page > Antelope Canyons > Navajo National Monument 166
TAG 13 | Navajo National Monument > Monument Valley > Moab 174
TAG 14 | Moab > Arches National Park > Glenwood Springs 184
TAG 15 | Glenwood Springs > Aspen 192
TAG 16 | Aspen > Independence Pass > Vail > Grand Junction 198
TAG 17 | Colorado National Monument > Capitol Reef National Park 208
TAG 18 | Capitol Reef National Park > Escalante > Bryce Canyon 216
TAG 19 | Bryce Canyon 228
TAG 20 | Bryce Canyon > Zion National Park > Valley of Fire 230
TAG 21 | Valley of Fire > Las Vegas 242
TAG 22 | Rückgabe Wohnmobil und Rückflug 248
TAG 23 | Ankunft in Deutschland 250
Abkürzungen 254
Glossar 256
Wörterbuch 258
Stichwortverzeichnis 265

EXKURSE und SPEZIALTHEMEN:
Stromversorgung in Hotels und unterwegs 22
Berechnung der Reisetage 28
Camping in den USA 38
APIS-Datenerfassung 41
ESTA/»Visa Waiver Program« 41
Empfohlene Hotel-Reservierungen 43
Übernachtungen in Las Vegas 44
Showbesuch in Las Vegas 46
Übernachtung im Death Valley 46
Übernachtung in Lone Pine 47
Weitere Übernachtungen 48
Zahlungsmittel 48
Währungsumrechnung 50
PIN-Nummern der Bankkarten 50
Handy- und Internetnutzung 53
Verkehrsregeln 56
Verhalten bei Verkehrskontrollen 59
Amerikas Straßen 78
Besonderheiten beim Restaurantbesuch 88
US-Zeitzonen 127
Hitzewarnung 156
Die Mormonen 213
Shopping 244
Badespaß im Wasserpark 246
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • VORWORT
    Die Buchhandlungen quellen über mit Reiseführern aller Art. Für jeden Geschmack findet sich ein Format. Auch das Internet bietet eine unüberschaubare Informationsvielfalt. Diese Fülle an Informationen muss bei der Reiseplanung erst einmal verarbeitet werden.

    Der Reiseführer "USA Südwesten - Eine Reiseroute mit 40 sehenswerten Zielen" möchte es dir deshalb möglichst einfach machen, dich auf deine Reise vorzubereiten. Das Leben ist durch die Informationsflut kompliziert genug. Die Arbeitswelt fordert uns immer stärker - und für die individuelle Reiseplanung bleibt kaum noch Zeit. Sie verursacht bisweilen sogar zusätzlichen Stress und so manche schöne Individualreise bleibt dabei auf der Strecke, weil die Muße für die Planung fehlt. Oft macht man es sich leicht und bucht eine Pauschalreise. Individualreisen sind aber die Königsdisziplin unter den Reisemöglichkeiten. Der Erlebniswert ist hoch, überraschende Entdeckungen bleiben ein Leben lang im Gedächtnis und die erfolgreiche Eigenorganisation erfüllt dich mit Freude und Stolz.

    Umfangreiche und qualitativ hochwertige Reiseführer bieten so viele Möglichkeiten an, dass deren Zuhilfenahme bei der Reisevorbereitung erheblichen Zeitaufwand erfordert. Viele Menschen sehnen sich jedoch nach konkreten Reiseempfehlungen auch und gerade für individuelle Reisen, damit die schönste Zeit des Jahres wirkliche Entspannung bringt. Wer sich das ganze Jahr über im Büro mit komplexen Sachverhalten auseinandersetzen muss, möchte sich vielleicht nicht auch noch vor oder im Urlaub durch einen Reiseführer quälen, der kleingedruckt alle Eventualitäten abzudecken versucht, sodass es richtig Arbeit macht, diesen zu studieren und einen eigenen Reiseplan herauszuarbeiten.

    Dieser Reiseführer nimmt dich stattdessen an die Hand und führt dich bei deiner Rundreise von Ziel zu Ziel. Du machst sozusagen eine "pauschale Individualreise", auch wenn das zunächst widersprüchlich klingt. Folge einfach der vorgegebenen Reiseroute und entspanne dich von der ersten Minute an! Aber auch wenn du nicht die Absicht hast, diese Reise exakt "nachzureisen" oder vielleicht nur einen Teil von ihr, wird dir meine Herangehensweise an die Routenplanung eine wertvolle Hilfe sein. Möglicherweise waren es ganz andere Gründe, weshalb du dich entschieden hast, dieses Buch zu kaufen. Auch dann wirst du sicher viel Freude beim Lesen haben. Denn der amerikanische Südwesten ist einfach eine faszinierende Region.
    (...)
    Für einen besseren Überblick kannst du die Wochentage deiner Reise an den in diesem Reiseführer vorgesehenen Stellen eintragen. Denn Ziel sollte zunächst einmal sein, den vorgegebenen Reiseplan einzuhalten. Für eigene Notizen habe ich jeweils am Ende der Abschnitte ausreichend Raum gelassen. So kannst du diesen Reiseführer auch zu deinem persönlichen Reisetagebuch machen.

    Nicht zuletzt soll der Reiseführer durch Authentizität überzeugen und nicht durch nachbearbeitete Fotos falsche Eindrücke erwecken. Sämtliche Fotos im Buch stammen deshalb von mir persönlich und nicht von einem Profifotografen. Bisweilen habe ich sogar durch die verschmutzte Windschutzscheibe des Mietwagens fotografiert.

    So führt dich dieser Reiseführer durch eine Auswahl der schönsten und wichtigsten Ziele des amerikanischen Südwestens, insbesondere ins Death Valley (Tal des Todes), zur Route 66, zum Grand Canyon, zum Lake Powell und Monument Valley sowie zum Bryce Canyon. Ein Abstecher in die Rocky Mountains darf auch nicht fehlen. Start und Ziel ist jeweils Las Vegas. Denn keine Stadt ist als Ausgangspunkt für die Erkundung der wichtigsten Naturparks des amerikanischen Südwestens aufgrund der Lage so geeignet wie das Spielerparadies.

    Nicht zu den Zielen dieser Tour gehören die Städte San Francisco und Los Angeles. Die westliche Grenze des Reisegebiets bildet sozusagen die 650 km lange Sierra Nevada. Das Gebirge erstreckt sich als natürliche Barriere von Norden nach Süde
  • INHALTSVERZEICHNIS:
    Vorwort 13
    Hinweise zum Buch 16
    Reise-Checkliste 17
    Reiseverlauf 26
    Gesamtroute 29
    Reisevorbereitungen / Buchungen 33
    TAGE 1 und 2 | Las Vegas 64
    TAG 3 | Las Vegas > Death Valley 76
    TAG 4 | Death Valley > Lone Pine (Mt. Whitney-Area) 92
    TAG 5 | Lone Pine > Calico > Palm Springs > Yucca Valley 100
    TAG 6 | Joshua Tree National Park > Oatman > Kingman (Route 66) 112
    TAG 7 | Kingman > Hoover Dam > Valley of Fire > Las Vegas 122
    TAG 8 | Übernahme Wohnmobil > Lake Mead 136
    TAG 9 | Lake Mead > Route 66 > Grand Canyon 142
    TAG 10 | Grand Canyon 152
    TAG 11 | Grand Canyon > Page (Lake Powell) 158
    TAG 12 | Page > Antelope Canyons > Navajo National Monument 166
    TAG 13 | Navajo National Monument > Monument Valley > Moab 174
    TAG 14 | Moab > Arches National Park > Glenwood Springs 184
    TAG 15 | Glenwood Springs > Aspen 192
    TAG 16 | Aspen > Independence Pass > Vail > Grand Junction 198
    TAG 17 | Colorado National Monument > Capitol Reef National Park 208
    TAG 18 | Capitol Reef National Park > Escalante > Bryce Canyon 216
    TAG 19 | Bryce Canyon 228
    TAG 20 | Bryce Canyon > Zion National Park > Valley of Fire 230
    TAG 21 | Valley of Fire > Las Vegas 242
    TAG 22 | Rückgabe Wohnmobil und Rückflug 248
    TAG 23 | Ankunft in Deutschland 250
    Abkürzungen 254
    Glossar 256
    Wörterbuch 258
    Stichwortverzeichnis 265

    EXKURSE
    Stromversorgung in Hotels und unterwegs 22
    Camping in den USA 38
    Amerikas Straßen 78
    Besonderheiten beim Restaurantbesuch 88
    US-Zeitzonen 127
    Hitzewarnung 156
    Die Mormonen 213

    SPEZIALTHEMEN
    Berechnung der Reisetage 28
    APIS-Datenerfassung 41
    ESTA/»Visa Waiver Program« 41
    Empfohlene Hotel-Reservierungen 43
    Übernachtungen in Las Vegas 44
    Showbesuch in Las Vegas 46
    Übernachtung im Death Valley 46
    Übernachtung in Lone Pine 47
    Weitere Übernachtungen 48
    Zahlungsmittel 48
    Währungsumrechnung 50
    PIN-Nummern der Bankkarten 50
    Handy- und Internetnutzung 53
    Verkehrsregeln 56
    Verhalten bei Verkehrskontrollen 59
    Shopping 244
    Badespaß im Wasserpark 246
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-00-052384-7
Verlag Rösner, Frank
Maße (L/B/H) 22,1/17,2/2,5 cm
Gewicht 710 g
Abbildungen Fotos, Straßenkarten, Streckenpläne
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 86314
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
21,00
21,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.