Elwenfels 2

Schorle für den Scharfschützen

(1)
Realität ist eine Illusion –
die durch einen Mangel an Wein entsteht

Die lang erwartete Fortsetzung des Erfolgsromans Elwenfels.
Kabarettist und Mundart-Comedian Christian Chako Habekost und seine Frau Britta legen ihr zweites gemeinsames Werk vor.
Carlos Herb, Privatdetektiv aus Hamburg, kehrt endlich zurück an seinen Sehnsuchtsort Elwenfels in der Pfalz. Doch seine Ankunft steht unter keinem guten Stern: In Elwenfels hat sich ein brutaler Mord ereignet. Der Täter scheint zwar schnell gefunden, aber Carlos glaubt, dass die Wahrheit viel grausamer ist. Zumal zur gleichen Zeit uniformierte Eindringlinge im Wald ihr Lager aufgeschlagen haben und das harmonische Gleichgewicht des Ortes bedrohen. Ist die verschworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Als eine völlig verstörte Frau auftaucht, eskaliert die Lage, und am Ende steht sehr viel mehr auf dem Spiel als nur der Frieden von Elwenfels.

Elwenfels2 – Die Legende geht weiter
Spannend, satirisch, wortgewaltig, pfälzisch!
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87629-346-2
Verlag Pfaelzische Verlagsanstal
Maße (L/B/H) 19/12,1/3 cm
Gewicht 312 g
Auflage 2
Verkaufsrang 49.719
Buch (Taschenbuch)
14,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Elwenfels 2

Elwenfels 2

von Britta Habekost, Christian Habekost
(1)
Buch (Taschenbuch)
14,80
+
=
Elwenfels

Elwenfels

von Britta Habekost, Christian Habekost
(4)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,80
+
=

für

29,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Carlos Herb ermittelt wieder in Elwenfels
von einer Kundin/einem Kunden aus Münchweiler am 03.01.2017

Carlos Herb kehrt nach 8 Monaten zurück nach Elwenfels um zu schauen wie es den Elwenfelsern ergangen ist. Doch seine Ankunft wird durch einen brutalen Mord überschattet. Der Täter scheint auch schon schnell gefunden zu sein, aber Carlos glaubt, dass die Wahrheit viel schlimmer ist und jemand anderes dahinter... Carlos Herb kehrt nach 8 Monaten zurück nach Elwenfels um zu schauen wie es den Elwenfelsern ergangen ist. Doch seine Ankunft wird durch einen brutalen Mord überschattet. Der Täter scheint auch schon schnell gefunden zu sein, aber Carlos glaubt, dass die Wahrheit viel schlimmer ist und jemand anderes dahinter steckt. Als auch noch zur selben Zeit uniformierte Eindringlinge ihr Lager im Wald aufschlagen, scheint die Welt in Elwenfels komplett aus den Fugen zu geraten. Die Lage eskaliert, als plötzlich eine völlig verstörte Frau auftaucht. Ist die verschworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Ich konnte es kaum erwarten die Fortsetzung von Elwenfels zu lesen und war vor allem gespannt, was Carlos Herb dieses mal mit den Elwenfelsern erleben wird. Die Geschichte war wieder sehr spannend aufgebaut, aber auch die Elwenfelser sorgten wieder für ein paar Lacher. Natürlich sprechen diese auch wieder pfälzischen Dialekt, den man aber auch als "Nicht-Pfälzer" durchaus versteht. Beispiel: "Klar, gesunge wird natürlich auch. Die Leut tanze sich in Trance, die hyperventilere, also, die atme ganz wild." :) Britta und Christian Habekost haben wieder einen tollen und humorvollen Pfalzkrimi geschrieben, den ich sehr gerne mit 5 Sternen bewerte. Außerdem hoffe ich, dass Carlos Herb sogar ein weiteres mal in Elwenfels ermittelt.