Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße (DAISY Edition)

Lesung

Liliane Susewind 11

(9)
Das ist eine DAISY-Ausgabe, ein Hörbuch in einem speziellen MP3-Format. Verpackt ist es in einer Amaray/DVD-Box mit Punktschriftaufkleber für Blinde und Sehbehinderte Hörer. Das Hörbuch gibt es darüber hinaus inhaltsgleich auch in einer Audio-CD-Ausgabe.

Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte Eisbär im Zoo ihn adoptieren würde. Doch der ist gar nicht begeistert von dem kleinen Schreihals. Und dann gerät Milky in große Gefahr! Lilli und Jesahja müssen handeln …

Die erfolgreichste Tierdolmetscherin der Welt muss sich in diesem Abenteuer einer ganz besonderen Herausforderung stellen. Und erneut zeigt sich: Gute Freunde – ob Mensch oder Tier – sind einfach unersetzlich!

Catherine Stoyan ist durch ihre "Liliane Susewind"-Interpretationen die magische Stimme in vielen Kinderzimmern. Facettenreich zaubert sie die schönsten Hörerlebnisse und gibt allen Tieren hinreißende Stimmen.
Portrait
Catherine Stoyan ist Theaterschauspielerin und arbeitet mit ihrer warmen Stimme viel für den Hörfunk, so z. B. für die Kindersendung Ohrenbär des rbb. Sie ist ein wahres Stimmwunder und verleiht allen Tieren ganz eigene Persönlichkeiten. Ihre Lesungen zaubern aus jeder Geschichte ein großes Hörerlebnis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Catherine Stoyan
Anzahl 1
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 24.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839852842
Reihe DAISY Edition
Verlag Argon
Auflage 1
Spieldauer 249 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße (DAISY Edition)

Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße (DAISY Edition)

von Tanya Stewner
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
+
=
Rosen und Seifenblasen 01 - Verliebt in Serie

Rosen und Seifenblasen 01 - Verliebt in Serie

von Sonja Kaiblinger
(19)
Hörbuch (CD)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Liliane Susewind mehr

  • Band 5

    63890423
    Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    9,69
  • Band 6

    63890778
    Liliane Susewind - Ein Panda ist kein Känguru
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    9,69
  • Band 7

    29017586
    Liliane Susewind - Rückt dem Wolf nicht auf den Pelz! (DAISY Edition)
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    9,79
  • Band 8

    43027721
    Liliane Susewind, Ein kleines Reh allein im Schnee
    von Tanya Stewner
    Hörbuch-Download
    11,95
  • Band 9

    35327887
    Liliane Susewind - Ein Pinguin will hoch hinaus (DAISY Edition)
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    17,99
  • Band 10

    40947713
    Liliane Susewind - Eine Eule steckt den Kopf nicht in den Sand (DAISY Edition)
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    15,99
    bisher 17,99
  • Band 11

    45580343
    Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße (DAISY Edition)
    von Tanya Stewner
    Hörbuch
    16,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Mitreißendes Abenteuer mit einer einschneidenden Erfahrung für Liliane
von siraelia am 15.12.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße" ist der elfte Band aus der Liliane-Reihe von Tanya Stewner. In dieser Geschichte treffen wir auf alte Bekannte wie Jesaja, Bonsai und Frau von Schmidt. Diese Charaktere mit ihren ganz eigenen Charme bringen auch in diesem Band wieder einigen Schwung... "Liliane Susewind - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße" ist der elfte Band aus der Liliane-Reihe von Tanya Stewner. In dieser Geschichte treffen wir auf alte Bekannte wie Jesaja, Bonsai und Frau von Schmidt. Diese Charaktere mit ihren ganz eigenen Charme bringen auch in diesem Band wieder einigen Schwung in die Geschichte. Milky, ein kleiner, junger Eisbär, der seine Mutter verloren hat, kommt in den Zoo. Liliane wird dazu gerufen, um Milky die Eingewöhnung zu erleichtern. Zuerst versucht Liliane Milky in ihrem Zuhause zu betreuen. Aber der kleine, quirlige Eisbär ist doch schwerer zu bändigen, als Liliane gedacht hat. Daher sucht sie innerhalb des Zoos nach einer Ersatzmutter für ihn und wird auch schnell fündig. Allerdings passieren dann einige recht unerwartete Dinge im Zoo, die Liliane und ihre tierischen Freunde auf den Plan rufen. Besonders an diesem Band ist, dass Liliane nicht einfach nur ein weiteres Abenteuer mit Tieren erlebt, sondern eine einschneidende, alles verändernde Erfahrung macht! Diesen Umstand hatte sie sich sogar schon vorgestellt, aber als sie ihn dann tatsächlich erlebt, ist sie erschrocken, wie sehr sie darunter leidet. Wenn Ihr Genaueres wissen wollt, lest diese außergewöhnliche Geschichte! Abgerundet wird das Leseerlebnis durch eine temporeiche, ausschmückende und wortwitzige Erzählweise und durch wunderschöne Illustrationen von Eva Schöffmann-Davidov. Auch einen Ausblick auf ein weiteres Abenteuer mit Liliane wird uns gegeben. Es geht also weiter ...

Eisgezeichnet – wir wollen mehr!
von Tine_1980 am 19.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Liliane kann mit Tieren sprechen. Als sie in den Zoo gerufen wird, weil eine Geburt bei den Hängebauchschweinen ansteht, kommt der Anruf, dass die Mutter von Milky, dem Eisbärenjungen, gestorben ist. Liliane soll als tierische Ersatzmutter einspringen und so landet Milky bei ihr zuhause. Auf Dauer müssen sie eine... Liliane kann mit Tieren sprechen. Als sie in den Zoo gerufen wird, weil eine Geburt bei den Hängebauchschweinen ansteht, kommt der Anruf, dass die Mutter von Milky, dem Eisbärenjungen, gestorben ist. Liliane soll als tierische Ersatzmutter einspringen und so landet Milky bei ihr zuhause. Auf Dauer müssen sie eine andere Lösung finden. Doch zu all der Aufregung geraten die Zootiere in große Gefahr. Wir kannten noch kein Buch der Reihe, die inzwischen schon 11 Bücher beinhaltet. Ich hatte das Glück, bei einer Leserunde von Lovelybooks in den Genuss zu kommen, dieses Buch lesen zu können. So kamen meine Tochter, mein Mann und ich ohne Vorkenntnisse super in die Geschichte. Kindermeinung: Meine Tochter fand das Buch eisgezeichnet toll und würde auch gerne mit Tieren sprechen können. Auch die Geschichte selbst gefiel ihr sehr gut, sie fühlt mit Milky mit, denn es ist ja echt traurig, wenn man keine Mama mehr hat. Auch die lustigen Wortschöpfungen der Namen waren für sie Grund zum Lachen. Wir Erwachsenen haben uns in der Geschichte von Anfang an wohl gefühlt. Auch wenn man noch kein Buch der Reihe gelesen hat, ist dies weder für uns, noch für die Kinder ein Problem. Die Geschichte reißt einen mit, sie ist äußert liebevoll und witzig, aber auch spannend beschrieben und man erlebt wahnsinnig viel mit Liliane und Milky. Die Sprache ist für Kinder ab 8 Jahren gut zu erfassen und die Sätze gut zu verstehen. Auch findet man immer wieder Illustrationen über eine Buchseite, die zum Anschauen animieren, sehr schön und gut zur Erzählung passend gezeichnet sind. Liliane ist ein liebenswertes 11 jähriges Mädchen, die nachdenkt bevor sie handelt und so auch auf eine für ihr Alter verantwortungsvolle Art herüberkommt. Ihre Gefühle, die Verzweiflung an manchen Stellen im Buch und die Freude, als sich alles wieder dem Guten zuwendet, sind greifbar. Auch die Charaktere wie Jesahja oder die Tiere Frau von Schmidt, Bonsai, Milky, Thadeus sind jeder auf seine Art toll beschrieben und man kann über ihre Eigenarten schmunzeln oder lachen. Da würde ich mir auch manchmal wünschen, ich könnte mit meinen zwei Katzen sprechen. Ob die dann auch so wären, wie Frau von Schmidt? Wir werden Liliane gerne auch noch bei anderen Abenteuern begleiten, denn dieses Buch hat uns sehr gefallen. Es ist ein warmherziges, schönes Buch mit einem leichten und spannenden Schreibstil. Eisgezeichnet – wir wollen mehr!

Ein wunderprächtiges Eisbär-Abenteuer
von Leseratte und Buchkätzchen am 18.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Meine Meinung (LeseratteAnni, 12 Jahre): Dies ist das 11. Band der Liliane Susewind Reihe. Ich habe bisher (ich glaube bis auf zwei) alle Bücher der Reihe verschlungen. Auch dieser Band war wieder einmal total niedlich, süß geschrieben und aufregend. Das Cover finde ich einfach nur zum Verlieben! Die zwei Eisbären sind... Meine Meinung (LeseratteAnni, 12 Jahre): Dies ist das 11. Band der Liliane Susewind Reihe. Ich habe bisher (ich glaube bis auf zwei) alle Bücher der Reihe verschlungen. Auch dieser Band war wieder einmal total niedlich, süß geschrieben und aufregend. Das Cover finde ich einfach nur zum Verlieben! Die zwei Eisbären sind ja soooo süß! Und der alte Eisbär Thadeus hat Lilli auf dem Schoss! Die Blumen umher sind sehr passend zu der Lilliane Susewind Reihe und spielt auch einige Rollen im Buch. Lilli kann nämlich, wenn sie aus tiefsten Herzen lacht, Blumen und Knospen wachsen lassen. Ich liebe es, wenn Lilli Bäume und Büsche wachsen lässt. Da könnte ich die ganze Zeit weiterlesen. Schon beim ersten Satz bin ich in die Lilliane Susewind Welt gefallen und habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. In diesem Band muss Lilli ihr Können beweisen und sich um den Eisbärjungen Milky kümmern. Die Geschichte ist auf jeden Fall total süß. Manche Liliane Susewind Bücher sind eine Art Kinder-Tierkrimi und so auch dieses. Das ist immer sehr spannend, weil man es nicht schafft das Buch aus der Hand zu legen. Gerade am Ende war eine wilde, verrückte Verfolgungsjagd im Gange, die ich nicht näher verraten möchte *grins* Mir gefielen die putzigen Bilder im Buch total. Das Ende war perfekt und wie in jedem Liliane Susewind Buch TIERISCH verrückt. Wunderprächtig! Da ich nichts zu meckern habe und mir dieser Liliane Susewind Teil wieder einmal total gut gefallen hat, vergebe ich rattenstarke fünf Blumen!