Prinz William, Maximilian Minsky und ich

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2003

rororo Rotfuchs 21274

(5)
Über die Liebe zu den Sternen, den Stars und den Irdischen

Berlin 1997: Nelly Sue Edelmeister ist zu-künftige Weltraumforscherin, brillante Schülerin und – total verliebt. Und zwar in den fünfzehnjährigen Prinz William! Lucy, Nellys amerikanische Mutter, findet das gar nicht komisch. Statt königlicher Websites soll ihre Tochter lieber die Thora studie- ren: Nellys «Bat-Mizwa» steht bevor. Doch als die Schulmannschaft zu einem Basketballturnier nach England eingeladen wird, hat Nelly, die vorher um jeden Sportplatz einen weiten Bogen gemacht hat, nur noch ein Ziel: Sie will mit. Vielleicht lässt sich ja ein Deal mit diesem Basketball-Crack im Fledermaus-Look, diesem unsäglichen
Maximilian Minsky, arrangieren . . .

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis
Portrait
Holly-Jane Rahlens kam Anfang der 70er Jahre aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den 80ern und 90ern einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Fernsehautorin, bis sie sich ganz dem Schreiben widmete. Holly-Jane Rahlens, a born New Yorker, grew up in Brooklyn and Queens and graduated from Queens College. She moved to Berlin soon after where she has lived virtually all her adult life. While remaining an American citizen, she has flourished in the German media world, working in radio, television and film as an actress, producer, and commentator, and creating a series of highly-praised one-woman-shows. She has written two novels for adults, Becky Bernstein Goes Berlin, Mazel Tov in Las Vegas and Infinitissimo. In 2003 her first novel for teens, Prinz William, Maximilian Minsky and Me, earned the prestigious Deutscher Jugendliteraturpreis as the best young adult novel published in Germany. In 2006 the Association of Jewish Libraries named it a Sydney Taylor Honor Book. It has since been published in 15 countries, twelve languages, and was released in Germany as a major motion picture in fall 2007. Rahlens has published ten novels to date and is currently working on several screenplays, two of which are based on her novels.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 211
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 03.05.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21274-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 245 g
Auflage 11
Übersetzer Ulrike Thiesmeyer
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Prinz William, Maximilian Minsky und ich

Prinz William, Maximilian Minsky und ich

von Holly-Jane Rahlens
(5)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Donnerschlag / Warrior Cats 5 Bd.2

Donnerschlag / Warrior Cats 5 Bd.2

von Erin Hunter
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
+
=

für

22,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von rororo Rotfuchs mehr

  • Band 21231

    38962175
    Auf der richtigen Seite
    von William Sutcliffe
    (7)
    Buch
    16,99
  • Band 21244

    35374394
    Butter
    von Erin Jade Lange
    Buch
    9,99
  • Band 21247

    3851584
    Der tätowierte Hund
    von Paul Maar
    (3)
    Buch
    7,99
  • Band 21274

    4558985
    Prinz William, Maximilian Minsky und ich
    von Holly-Jane Rahlens
    (5)
    Buch
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 21281

    4558984
    Der Krieg der Knöpfe
    von Louis Pergaud
    Buch
    8,99
  • Band 21283

    4559283
    Mit aller Gewalt
    von Margret Steenfatt
    Buch
    8,99
  • Band 21294

    5723206
    Prince William, Maximilian Minsky and Me
    von Holly-Jane Rahlens
    Buch
    5,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Ein Novum
von Maja Goldiner aus Frankfurt am Main am 09.08.2011

Insgesamt betrachtet ist der Themenkomplex des Romans ein Novum in der Jugendliteratur. Mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit bringt die Autorin Themen zusammen, die in Werken mit jungen Protagonisten bzw. Protagonistinnen bisher in dieser Zusammensetzung nicht aufgetreten sind. Damit hat H.-J. Rahlens eine Pionierarbeit in der neueren deutsch-jüdischen Jugendliteratur geleistet.... Insgesamt betrachtet ist der Themenkomplex des Romans ein Novum in der Jugendliteratur. Mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit bringt die Autorin Themen zusammen, die in Werken mit jungen Protagonisten bzw. Protagonistinnen bisher in dieser Zusammensetzung nicht aufgetreten sind. Damit hat H.-J. Rahlens eine Pionierarbeit in der neueren deutsch-jüdischen Jugendliteratur geleistet.

Ein allumfassendes Buch
von Nora Leithold aus Berlin am 01.02.2010

Ich habe es genossen dieses Buch zu lesen und dabei erinnert zu werden an dieses Gefühl der ersten große Liebe, die man sich nicht eingestehen will, vor der man sich fast ein bisschen schämt und die doch so viel realer ist als das vorherige Schwärmen für einen Star. Doch... Ich habe es genossen dieses Buch zu lesen und dabei erinnert zu werden an dieses Gefühl der ersten große Liebe, die man sich nicht eingestehen will, vor der man sich fast ein bisschen schämt und die doch so viel realer ist als das vorherige Schwärmen für einen Star. Doch dieses Buch kann noch viel mehr. Denn Nelly, die junge Titelheldin, ist Jüdin, ein Nerd, sieht sich ihren sich trennenden Eltern gegenüber gestellt und muss mit dem Tod eines geliebten Menschen umgehen lernen. Das Faszinierende ist, dass es Holly-Jane Rahlens gelingt auch diese Themen so leichtfüßig und gewieft aus Nellys Mund kommen zu lassen, dass man gar nicht mitbekommt, wie man sich bei Lesen eine eigene Meinung bildet. Und sie schafft es, all diese scheinbar riesigen Themen in einem Buch so zu verknüpfen, dass man sogar noch Spaß dabei hat. Ein großartiges Buch für junge Mädchen und solche, die es einmal waren.

Prinz William, Maximilian Minsky und ich
von Kristin Schlüter aus Hameln am 16.09.2009

Zugegeben, Prinz William ist schon längst nicht mehr der fünfzehnjährige Teenager in den sich Nelly Sue Edelmeister unsterblich verliebt. Dennoch ist Holly Jane Rahlens Jugendroman immer noch absolut zu empfehlen. Nelly, die zwar überdurchschnittlich intelligent ist, aber leider keinen Ball fangen kann, setzt alles daran in die Basketballmannschaft ihrer... Zugegeben, Prinz William ist schon längst nicht mehr der fünfzehnjährige Teenager in den sich Nelly Sue Edelmeister unsterblich verliebt. Dennoch ist Holly Jane Rahlens Jugendroman immer noch absolut zu empfehlen. Nelly, die zwar überdurchschnittlich intelligent ist, aber leider keinen Ball fangen kann, setzt alles daran in die Basketballmannschaft ihrer Schule aufgenommen zu werden um zu einem Turnier nach England mitfahren zu dürfen. Dort hofft sie ihren großen Schwarm, den englischen Thronfolger Prinz William zu treffen und diesen davon zu überzeugen das sie, angehende Weltraumforscherin, die einzig wahre Frau für ihn ist. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, den Nelly auf äußerst amüsante Weise schildert. Holly Jane Rahlens hat einen wunderbaren und vielseitigen Jugendroman geschrieben, der viele Themen beinhaltet, zuweilen urkomisch ist aber auch tieftraurig und ernst sein kann. Also: unbedingt lesen!