Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Verlobung wider Willen

Die Lancroft Abbey Reihe

(8)
England, 1813. Penelope, zweitälteste Tochter der Viscountess of Panswick, hat soeben ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit ihr bei ihrem Debüt in London das Herz gebrochen wurde, würde sie am liebsten ein beschauliches Leben auf Lancroft Abbey führen, umgeben von ihren geliebten Tieren. Doch Lady Panswick möchte ihre Tochter so schnell wie möglich unter die Haube bringen. Also organisiert sie einen Ball zu dem passende Junggesellen eingeladen werden. Und sie nimmt Penelope das Versprechen ab, einen fünften Heiratsantrag in jedem Fall anzunehmen. Doch nicht nur die Ballvorbereitungen halten Penelope in Atem. Sie kümmert sich auch um einen verletzten Soldaten, von dem ihre Mutter annimmt, es sei ein entfernter Verwandter. Wer ist dieser Mann wirklich?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955307745
Verlag Edel Elements
Verkaufsrang 4.538
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

schöne Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Erftstadt am 19.11.2018

Meine Meinung: Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte sowie die Charaktere führen den Leser in England um 1813 und führen die im ersten Geschichte um die Barnett Geschwister fort. Diesmal geht es um Penelope, die zweitälteste Tochter. Es... Meine Meinung: Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte sowie die Charaktere führen den Leser in England um 1813 und führen die im ersten Geschichte um die Barnett Geschwister fort. Diesmal geht es um Penelope, die zweitälteste Tochter. Es machte Freude Penelopes Wesen und ihr Leben besser kennenzulernen. Ihre für die damalige Zeit ungewöhnliche Begeisterung für Tiere und ihr Interesse an Tiermedizin, sowie die Pflege eines verletzten Soldaten. Die spannenden Verwicklungen rund um die Wahl eines geeigneten Kandidaten geben dem Leser Einblick in die Sitten und Lebensweisen in England im 19. Jhd. Fazit: Insgesamt ein unterhaltsamer und amüsanter Liebesroman im gewohnten Regency-Stil. Leichte Unterhaltung für gemütliche Lesestunden.

Es geht weiter mit Frederica, Penelope und all den Anderen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilheim am 23.10.2018

Und wieder gelang es Sophia Farago ganz leicht mich ins frühe 19. Jahrhundert zu entführen. Die Geschichte rund um Penelope und ihre Lieben ist humorvoll, fesselnd und voller überraschenden Wendungen. Ich jedenfalls konnte den Reader nicht mehr aus der Hand legen und freue mich jetzt bereits auf die... Und wieder gelang es Sophia Farago ganz leicht mich ins frühe 19. Jahrhundert zu entführen. Die Geschichte rund um Penelope und ihre Lieben ist humorvoll, fesselnd und voller überraschenden Wendungen. Ich jedenfalls konnte den Reader nicht mehr aus der Hand legen und freue mich jetzt bereits auf die Fortsetzung dieser tollen Buchreihe.

Verlobung wider Willen: Lancroft Abbey Reihe, Teil 2
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 06.02.2017

Die Geschichte war wieder einmal sehr schön und romantisch. So locker und leicht ließ sie sich lesen, einfach zauberhaft schön. Ein wunderbarer Schreibstil begleitet dieses Buch und ist dadurch angenehm zu lesen. Dies ist der zweite Teil der Lancroft Abbey Reihe und dieses mal drehte sich alles um Penelope, die... Die Geschichte war wieder einmal sehr schön und romantisch. So locker und leicht ließ sie sich lesen, einfach zauberhaft schön. Ein wunderbarer Schreibstil begleitet dieses Buch und ist dadurch angenehm zu lesen. Dies ist der zweite Teil der Lancroft Abbey Reihe und dieses mal drehte sich alles um Penelope, die zweitälteste Tochte. Sie lehnt alle Heiratsanträge ab, weil sie nur einen Mann liebt, obwohl er ihr hintergangen ist. Am Rande lernt man Bertram, den jüngeren Bruder kennen, der sehr sympathisch ist und als einziger erkennt, das seine Schwester Erwachsen ist und alleine eine Entscheidung treffen kann. Hier wird man in einem anderem Jahrhundert entführt und taucht förmlich darin auf. Man kann sich alles sehr gut vorstellen, die Hauptpersonen, die wunderschöne Landschaft und Penelopes Liebe zu den Tieren. Ein unterhaltsamer Roman der trübe Stunden vergessen läßt und eine rundherum gelungene Geschichte.