Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sugar Girls

20 Frauen und ihr Traum vom eigenen Café

(7)
Café-Führer, Deko-Fibel und Rezeptbuch in einem! Sie waren Beamtin, Lehrerin, Stewardess – und sie hatten alle einen Traum. Eines Tages haben sie ihn wahr gemacht. In Sugar Girls erzählen Frauen
aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wie sie ihr eigenes Café eröffnet haben. Sie stellen ihre Einrichtung und ihr Stil-Geheimnis vor, zeigen genial einfache Do-It-Yourself-Ideen, verraten ihr Lieblingsrezept und geben Gründer-Tipps für alle, die gerade selbst davon träumen.
Denn wer hat nicht schon einmal diesen Satz gesagt: "Irgendwann mache ich ein Café auf...". Jedes Café wird mit der kurzen Geschichte seiner Besitzerinnen und vielen wunderschönen Fotos und noch mehr praktischen Tipps und Ideen vorgestellt. Am Ende des Buches geben die Cafébesitzerinnen in einem ausführlichen Service-Teil ihre persönlichen Tipps für alle, die nach der Lektüre selbst Lust bekommen haben, ein Café zu eröffnen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783766722393
Verlag Callwey
Dateigröße 61725 KB
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sugar Girls

Sugar Girls

von Jana Henschel, Meike Werkmeister
eBook
19,99
+
=
Die Engelmacherin

Die Engelmacherin

von Camilla Läckberg
(36)
eBook
8,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Was für eine schöne Idee für ein Buch! Das perfekte Geschenk für Menschen, die darüber nachdenken sich selbstständig zu machen. Was für eine schöne Idee für ein Buch! Das perfekte Geschenk für Menschen, die darüber nachdenken sich selbstständig zu machen.

„Träume wahr gemacht...“

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Das ist das richtige Buch für alle Cafe-Hockerinnen, Kaffee-Trinkerinnen und Träumerinnen. Es ist schön zu sehen und zu lesen, auf welch unterschiedliche Weise Frauen ihren Traum vom eigenen Cafe verwirklicht haben. Dieses Buch ist Deko- und Backbuch und genauso ein Reiseführer. Denn was spricht dagegen, die Cafes auch mal vor Ort kennenzulernen? Das ist das richtige Buch für alle Cafe-Hockerinnen, Kaffee-Trinkerinnen und Träumerinnen. Es ist schön zu sehen und zu lesen, auf welch unterschiedliche Weise Frauen ihren Traum vom eigenen Cafe verwirklicht haben. Dieses Buch ist Deko- und Backbuch und genauso ein Reiseführer. Denn was spricht dagegen, die Cafes auch mal vor Ort kennenzulernen?

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Wollten Sie schon immer ihr eigenes Café haben? Wenn ja, müssen Sie sich dieses Buch anschaffen. Leckere Rezepte, wunderschöne Deko-Ideen und innovative Konzepte finden Sie darin. Wollten Sie schon immer ihr eigenes Café haben? Wenn ja, müssen Sie sich dieses Buch anschaffen. Leckere Rezepte, wunderschöne Deko-Ideen und innovative Konzepte finden Sie darin.

„Der Traum vom eigenen Café“

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein liebevoll gestaltetes Buch über 20 Frauen, die sich Ihren Traum vom eigenen Café erfüllt haben. Jedes Café wird auf acht Seiten vorgestellt - unterstützt durch viele traumhafte Fotos. Neben Rezeptvorschlägen, teilt uns jede Besitzerin einen DIY- Tipp mit, wie man das Café noch aufhübschen kann. Und im Anschluss gibt es noch eine kleine Starthilfe für Existenzgründer.
Wunderschön! Liebevoll! Eignet sich hervorragend als Geschenk für alle Backbegeisterten und vor allem für jemanden, der mit der Eröffnung eines Cafés liebäugelt.
Ein liebevoll gestaltetes Buch über 20 Frauen, die sich Ihren Traum vom eigenen Café erfüllt haben. Jedes Café wird auf acht Seiten vorgestellt - unterstützt durch viele traumhafte Fotos. Neben Rezeptvorschlägen, teilt uns jede Besitzerin einen DIY- Tipp mit, wie man das Café noch aufhübschen kann. Und im Anschluss gibt es noch eine kleine Starthilfe für Existenzgründer.
Wunderschön! Liebevoll! Eignet sich hervorragend als Geschenk für alle Backbegeisterten und vor allem für jemanden, der mit der Eröffnung eines Cafés liebäugelt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
1

Wow!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kloten am 14.06.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wunderschönes Buch, tolle Fotos, gute Rezepte und Ideen! Jede Frau wird ausführlich porträtiert, viele Fotos von den Kaffees, DIY - Ideen, Rezepte, sehr ansprechend gestaltet

Zauberhaft und zuckersüß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 17.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wer hat nicht schon einmal vom eigenen kleinen und feinen Café geträumt? Und wie oft hat man diesen Traum dann wieder verworfen? In „Sugar Girls“ zeigen 20 Frauen, die ihren Beruf an den Nagel gehängt und sich stattdessen ihren Traum erfüllt haben und ihn Tag für Tag leben, was... Wer hat nicht schon einmal vom eigenen kleinen und feinen Café geträumt? Und wie oft hat man diesen Traum dann wieder verworfen? In „Sugar Girls“ zeigen 20 Frauen, die ihren Beruf an den Nagel gehängt und sich stattdessen ihren Traum erfüllt haben und ihn Tag für Tag leben, was ihr Café ausmacht, wie sie es eingerichtet und welchen Stil sie dabei verfolgt haben, stellen DIY-Ideen und Lieblingsrezepte vor. So gehört jedem Café ein Kapitel, wobei jeweils auf der ersten Seite eine schöne Einführung gegeben wird. Hier erfährt man zum Beispiel wie die Frauen an ihr Café gekommen sind und welchen Beruf sie zuvor ausgeübt oder welches Konzept die Gründerinnen verfolgt haben. Das ist schon immer sehr spannend und weckt die Neugierde auf das Folgende. Denn als nächstes darf man einen Blick in die Cafés aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werfen. Hier erzählen die Cafébesitzerinnen von den Beginnen und ihrem jetzigen Alltag, erklären, was sie sich bei einzelnen Gestaltungen gedacht, warum sie bestimmte Möbel oder Farben gewählt oder wie sie den Namen ausgesucht haben. Außerdem werden DIY-Tipps und besonders schöne Rezepte vorgestellt, sodass man sich beispielsweise mit einem selbstgemachten Paletten-Tisch (S.150,f.) und einer Heidelbeer-Baiser-Torte (S.180) etwas Café-Flair nach Hause holt. Je mehr man in diesem Buch liest, desto stärker fällt einem auf, wie viel Herzblut in jedem Café steckt – alles ist durchdacht, die Besitzer stehen hinter jeder Einzelheit, haben die Räumlichkeiten zum Teil mühsam um- und aufarbeiten müssen. Am Ende des Buches findet der Leser außerdem eine „Kleine Starthilfe für Existenzgründer“ (S.168), denn in diesem Kapitel geben die Sugar Girls Antworten auf für vom eigenen Café Träumende typische Fragen. So erfährt man etwas über die Wahl der richtigen Immobilie, Genehmigungen, Ausstattung, Einrichtung, Preise, Ruhetage, Werbung, Mitarbeiter und vieles mehr. So erhält man einen guten Überblick und eine bessere Vorstellung davon, was es bedeutet ein Café zu leiten. Mir hat das Buch „Sugar Girls“ ausgesprochen gut gefallen, da es einen in lauter zauberhafte Cafés entführt und man auf jeder Seite spürt, wie stolz die Cafébesitzerinnen sind, wie viel ihnen an ihrem wahrgewordenen Traum liegt, aber auch wie viel Arbeit es bedeutet, diesen zu leben. Darüber hinaus sind die Rezepte und Kreativ-Ideen sehr schön und regen zusammen mit den unglaublich vielen wunderschönen Farbfotos zum Träumen und Schwelgen an. Zauberhaft ist auch die hochwertige und sehr gelungene Gestaltung des Buches, die einem das völlige Abtauchen in das Buch ermöglicht. Alles in allem kann ich dieses Buch jedem weiterempfehlen, der schon von seinem eigenen kleinen Café geträumt hat. Man erfährt beim Lesen viel Interessantes, wird zum Träumen angeregt und wenn man sich entschlossen hat, seinen Traum wahrwerden zu lassen, wird man ermutigt. Aber auch um nur zu Schmökern ist dieses Buch perfekt – zauberhaft und zuckersüß!

Super Fotos, aber Inhalte für die Katz
von einer Kundin/einem Kunden aus Walddorfhäslach am 07.04.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wer tolle Fotos von Menschen, Räumen und Speisen sucht, wird mit diesem Buch glücklich werden. Wäre das ein Bilderbuch, hätte ich alle Sterne vergeben. Aber inhaltlich fällt man eigentlich fast um. Schon der Titel! "Sugar Girls" wurden hier Frauen getauft, die sich mit einem Café selbstständig gemacht haben. Man... Wer tolle Fotos von Menschen, Räumen und Speisen sucht, wird mit diesem Buch glücklich werden. Wäre das ein Bilderbuch, hätte ich alle Sterne vergeben. Aber inhaltlich fällt man eigentlich fast um. Schon der Titel! "Sugar Girls" wurden hier Frauen getauft, die sich mit einem Café selbstständig gemacht haben. Man stelle sich Männer mit z.B. App-Start-up-Unternehmen vor: Wären das dann Game-Boys? Wohl kaum, diese Verniedlichung halten die "Autorinnen" ihren Geschlechtsgenossinnen vor. Aber es geht ihnen in ihren altmodischen Texten wohl auch nicht darum, ernsthaft einen Business-Typ vorzustellen. Sondern um Rezepte. Willkommen im letzten Jahrhundert, als Frauen noch ganztägig in der Küche standen und keine Foodblogs als Inspirationsquelle zur Verfügung hatten. Als Geschenk für Omi, die nicht so viel Wert auf Inhalte legt und keine Ahnung von Cupcakes hat, vielleicht geeignet. Für alle, die wirklich etwas darüber erfahren wollen, wie man den angeblichen Traum vom eigenen Café verwirklicht, wie man einen Look findet, eine Marktlücke aufspürt oder ein Marketing-Konzept zusammenkriegt, ist es nix. Also: Substanzlos, allein die Fotos reißen es raus.