Warenkorb
 

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

Ungekürzte Ausgabe. Lesung

Wild Seasons 3

(7)

Es läuft super bei Zeichnerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden. Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver, den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat!

Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet -

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Karen Kasche, Lars Schmidtke
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 09.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783961080144
Genre Liebesroman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag HarperCollins
Auflage 1. Auflage 2016
Spieldauer 638 Minuten
Übersetzer Gabriele Ramm
Hörbuch (MP3-CD)
12,19
bisher 13,99

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Wild Seasons

  • Band 1

    45615988
    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    von Christina Lauren
    Hörbuch
    12,59
    bisher 15,99
  • Band 2

    45615990
    Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will
    von Christina Lauren
    Hörbuch
    11,69
    bisher 13,99
  • Band 3

    45616004
    Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist
    von Christina Lauren
    Hörbuch
    12,19
    bisher 13,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    45345182
    Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre
    von Christina Lauren
    (6)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein solider Liebesroman für ein paar entspannte Lesestunden. Mein Fazit: Lesenswert! Ein solider Liebesroman für ein paar entspannte Lesestunden. Mein Fazit: Lesenswert!

„Dark Wild Night “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch von dem Autorenduo Christina Lauren hat mir bisher mit Abstand am besten. Die Geschichte ist einfach unglaublich süß und romantisch, manchmal schon fast ein wenig kitschig.
Die Gefühle der Hauptpersonen werden unglaublich schön und detailliert beschrieben, sodass man sich selber auch ein wenig verliebt, sich mit ihnen freut und mit ihnen Angst hat.
Auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und war noch besser als in den Vorgänger Romanen.
Dieses Buch von dem Autorenduo Christina Lauren hat mir bisher mit Abstand am besten. Die Geschichte ist einfach unglaublich süß und romantisch, manchmal schon fast ein wenig kitschig.
Die Gefühle der Hauptpersonen werden unglaublich schön und detailliert beschrieben, sodass man sich selber auch ein wenig verliebt, sich mit ihnen freut und mit ihnen Angst hat.
Auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und war noch besser als in den Vorgänger Romanen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
1
0

leider schwächer als die Vorgänger
von büchersalat am 28.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Dark Wild Night“ ist der dritte Band der Wild-Seasons-Reihe. In diesem Band geht es um Lola und Oliver, von beiden hat man bisher nicht all zu viel mitbekommen, aber das wird sich in diesem Band ändern. Lola ist Comic Zeichnerin und ihr bester Freund Oliver hat einen Comicladen. Oliver ist bereits... „Dark Wild Night“ ist der dritte Band der Wild-Seasons-Reihe. In diesem Band geht es um Lola und Oliver, von beiden hat man bisher nicht all zu viel mitbekommen, aber das wird sich in diesem Band ändern. Lola ist Comic Zeichnerin und ihr bester Freund Oliver hat einen Comicladen. Oliver ist bereits seit langer Zeit in Lola verliebt und ist fest der Meinung, dass sie nicht so empfindet. In Vegas haben sie geheiratet und waren dann aber ganz schnell wieder "geschieden". Der liebenswerte, nerdige und sexy Oliver wusste allerdings sehr schnell, dass er mehr als nur Freundschaft für Lola empfindet. Ich muss sagen, dass mir der dritte Band nicht so gut gefallen hat wie die anderen beiden davor. Ich wurde einfach nicht so richtig warm mit Lola. In vielen Punkten war sie mir zu kompliziert und irgendwie kindlich. Oliver dagegen wusste von Anfang an genau was er wollte und vor allem wen. Man merkt deutlich, dass er einige Jahr älter ist als Lola. Bei den anderen beiden Pärchen war das für mich nicht ganz so extrem. Die Grundidee ist natürlich nicht neu und wer die Bücher von Christina Lauren kennt, der weiß im Großen und Ganzen auch was er zu erwarten hat. Ich werde natürlich den vierten Band auch lesen. Ich mag die Bücher dieses Autoren Duos trotzdem sehr gerne. Der gewisse Humor und die Mischung aus Romantik und Erotik finde ich bisher wirklich gelungen. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Perspektive in der Ich-Form erzählt und der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich finde es schön die Geschichte aus beiden Sichten zu lesen und mitzubekommen wie beide denken. Ich hoffe, dass dieser Band nur ein kleiner Ausrutscher war und der nächste Band wieder besser wird. Von mir aus müssen es auch nicht immer Reihen sein und vor allem nicht immer Freunde und Bekannte. Das passt zwar gut, weil man die Protas dann schon kennt aber es macht das ganze natürlich noch unglaubwürdiger oder? ;) Dieser Band hat leider einige Schwächen und kann nicht wirklich mit den anderen Büchern mithalten.

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 10.02.2017
Bewertet: anderes Format

Wenn aus Freundschaft Liebe wird. Ein weiterer Roman, der gelungene Charaktere mit knisternder Erotik und Romantik vereint.

Eine romantische, humorvolle Liebesgeschichte
von Lotti's Bücherwelt am 27.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

>>Manchmal muss man alles falsch machen, um zu wissen, wie man es richtig macht.<< Lola kann es nicht fassen, ihre Graphic Novel soll nun verfilmt werden. Aber nicht nur die anstehenden, sich als schwierig entpuppenden Meetings mit der Produktionsfirma oder die Arbeit an der Folge Novel, sondern auch insbesondere Oliver... >>Manchmal muss man alles falsch machen, um zu wissen, wie man es richtig macht.<< Lola kann es nicht fassen, ihre Graphic Novel soll nun verfilmt werden. Aber nicht nur die anstehenden, sich als schwierig entpuppenden Meetings mit der Produktionsfirma oder die Arbeit an der Folge Novel, sondern auch insbesondere Oliver spuken der Künstlerin im Kopf herum. Eigentlich kann Lola es sich überhaupt nicht leisten, sich von ihrem besten Freund ablenken zu lassen, aber die Spannung zwischen den Beiden steigt seit deren Hochzeit und darauf folgender Annullierung in Vegas ins Unermessliche, so dass sie kaum noch einen Gedanken an ihre Arbeit verschwenden kann. Oliver gönnt Lola ihren Erfolg aus tiefstem Herzen, aber er kann sich nicht nur für sie freuen, denn er vermisst die gemeinsame Zeit mit ihr. „Dark Wild Night“ ist der dritte Teil der Wild-Seasons-Reihe vom Autorenduo Christina Lauren und ich persönlich finde, es ist bislang der schwächste Teil. Die Geschichte ist zwar schön zu lesen und auch die Protagonisten sind liebenswert, aber nach den beiden Vorgängern und den Andeutungen auf die Geschichte zwischen diesen Beiden hatte ich echt hohe Erwartungen an dieses Buch. Die Protagonisten bieten nämlich soviel Potential. Oliver ist ein sexy Comic Nerd mit eigenem Comic-Buchladen. Er ist immer ausgeglichen, gutmütig und verständnisvoll. Lola hingegen hat ein kompliziertes Gemüt. Sie ist ruhig und introvertiert und von Zweifeln zerfresse. Beide sind so verschieden, dennoch verbindet sie viel; nicht nur die gemeinsame Leidenschaft für Comics. Die Freundschaft, auf die sie sich nach ihrer Kurz-Ehe in Vegas geeinigt haben, war von vorne herein zum Scheitern verurteilt, denn beide sehen im jeweils anderen mehr. Über die Zeit hinweg bauen sich eine derartige Spannung und so starke Gefühle auf, die kaum zu überspielen ist. Aber Lolas Leben droht komplett aus dem Ruder zu laufen und Oliver ist zu Ihrem Fels in der Brandung geworden, darum will sie auf keinen Fall ihre Freundschaft aufs Spiel setzen. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Perspektive in der Ich-Form erzählt und der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Er überspielt die teilweise dürftig kreierten Emotionen. Man spürt zwar die Spannung, aber der letzte Schliff fehlt. Die Ausdrucksweise in den etwas, naja... leidenschaftlicheren Momenten passt nicht ganz zu den Protagonisten. Ich freue mich trotzdem auf den nächsten Band. Wirklich gerne würde ich auch mehr über Not-Joe erfahren. Fazit: Eine romantische, humorvolle Liebesgeschichte