Nach Afghanistan kommt Gott nur noch zum Weinen

Die Geschichte der Shirin-Gol

Siba Shakib

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Nach Afghanistan kommt Gott nur noch zum Weinen

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vom Leid, dem Mut und der Würde afghanischer Frauen

Die deutsch-iranische Filmemacherin Siba Shakib trifft in einem afghanischen Flüchtlingslager auf Shirin-Gol. Zunächst sieht sie nur den blauen Ganzkörperschleier, hinter dem die Frauen ihren Körper verstecken müssen. Doch im Gespräch mit Shirin-Gol spürt sie eine mitreißende Kraft. Shirin-Gol erzählt ihre Geschichte, die die Geschichte Tausender afghanischer Frauen ist. Sie spricht vom Leben im höllischen Paradies, als neuntes Kind in einem abgelegenen Bergdorf geboren. Jahrhunderte alte Traditionen bestimmen ihren Weg, der geprägt ist von Armut, Glaube, Unwissenheit und der Enge des islamischen Frauenbildes.

Leserstimmen:

»Ein Buch das aufwühlt,den Leser teilhaben lässt am Schicksal einer großartigen Frau und ihrer Familie,immer auf der Flucht und stets voller Hoffnung auf ein besseres Leben. Ein Buch, dass viele Fragen stellt,fesselt und niemanden unberührt lassen kann, der über den Tellerrand unseres Lebens im Wohlstand blicken möchte.Unbedingt lesen.«

»Ich habe selten so ein gutes Buch gelesen. Wir können miterleben wie andere Kulturen zu Frauen sind und wie schwierig ein Leben außerhalb unserer "goldenen Mauer" Europas sein kann. Sehr zu empfehlen. Man will nicht mehr aufhören zu lesen.«

»Die Art, wie die Menschen beschrieben werden, lässt sie fast bildlich vor einem erscheinen. Aber auch das ganze Elend des afghanischen Volkes wird so deutlich, dass am Ende nicht nur Gott darüber weint (wie im Titel) auch ich musste so manches Mal einfach nur noch heulen.«

"Siba Shakib hat dem Leiden der afghanischen Frauen eine Stimme gegeben. Sie erzählt von dem Schmerz, aber auch von Mut und Würde."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.12.2001
Sprache Deutsch
EAN 9783894807054
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1051 KB
Verkaufsrang 19198

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ergreifende Lebensgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Staufenberg am 01.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine ergreifende Lebensgeschichte. Es ermöglicht einen wahren Einblick über die Empfindungen dieser Frauen in Afghanistan und ist gleichzeitig total erschreckend, was diesen dort zugemutet wird. Sehr empfehlenswert.

Dieses Werk gibt einen tiefen Einblick über dieses Land.
von phindie aus Münster am 10.05.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Siba Shakib lieferte immer wieder mit ihren preisgekrönten Dokumentationen, vor allem für die ARD, Belege für die verheerende Situation der Bevölkerung in Afghanistan. Bei einer ihrer zahlreichen Reisen durch das vom Krieg gebeutelte Land, begegnet sie in einem der Flüchtlingslager Shirin-Gol. Shirin-Gol erzählt auf eindrucksvol... Siba Shakib lieferte immer wieder mit ihren preisgekrönten Dokumentationen, vor allem für die ARD, Belege für die verheerende Situation der Bevölkerung in Afghanistan. Bei einer ihrer zahlreichen Reisen durch das vom Krieg gebeutelte Land, begegnet sie in einem der Flüchtlingslager Shirin-Gol. Shirin-Gol erzählt auf eindrucksvoller und packender Art, ihren Leidensweg der vergangen Jahre. Sie erzählt von ihrem Leben, als die Russen einmarschierten und ihre Brüder und ihr Vater sich den Widerstandskämpfern der Mujahedin anschlossen. Wie ihre Schwestern alle Traditionen und Regeln brachen um sich den russischen Soldaten hin zu geben um diese anschliessend zu töten. Wie ihr Dorf zerstört wurde und sie nach Kabul flüchtete, wo sie eine russische Schule besuchte. Dort merkte sie schnell, wie viel reicher ihr Leben durch Bildung und Wissen wird. All dies soll ihr Kraft für alles was da noch kommen wird geben. Zum Ausgleich für Spielschulden wurde sie einem fremden Mann zur Frau gegeben und musste nach Verfolgungen und mehrfachen Vergewaltigungen vor dem Taleban-Regime flüchten. Eindrucksvoll und ohne die Erlebnisse mit westlichen Ansichten zu bewerten, schrieb Siba Shakib das ihr erzählte nieder. Es ist eine beeindruckenden Erzählung, die tiefgreifende Einblicke in das Schicksal abertausende von Mädchen und Frauen in Afghanistan gewährt. Ein Leben bestimmt durch Armut, Hunger und Rechtlosigkeit. Dieses Werk gibt einen tiefen Einblick über dieses Land. Ich kann jedem dieses Buch nur an Herz legen. Selten hat ein Buch mich so in seinen Bann gezogen.

Eine von vielen
von Asti am 29.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Schicksal, das es so noch viele tausende Male im Afghanistan der Taliban gibt. Die Lebensgeschichte der Shirin-Gol, die allein ihr Leben und das ihrer Familie in einem Land, das gefesselt ist von der Terrorherrschaft der radikalen Islamisten der Taliban, bewältigen muss. Mit nicht zu glaubender Kraft und Stärke schafft Shiri... Ein Schicksal, das es so noch viele tausende Male im Afghanistan der Taliban gibt. Die Lebensgeschichte der Shirin-Gol, die allein ihr Leben und das ihrer Familie in einem Land, das gefesselt ist von der Terrorherrschaft der radikalen Islamisten der Taliban, bewältigen muss. Mit nicht zu glaubender Kraft und Stärke schafft Shirin-Gol es, allen Widrigkeiten zu trotzen und schlussendlich ihr Glück zu finden.


  • Artikelbild-0