Nichts als Gespenster

Erzählungen

(6)
Judith Hermanns Debüt ›Sommerhaus, später‹ wurde zu einem der größten literarischen Erfolge der letzten Jahrzehnte. ›Nichts als Gespenster‹ ist ihr zweiter Erzählungsband. Von Jonina und Magnus, von Owen und Sikka, von Ruth und Raoul erzählen Judith Hermanns Geschichten, von Norwegen und Nevada, Prag, Karlsbad und Island. Sie erzählen vom Lieben und Reisen und davon, wie sich Liebe und Reisen auf wundersame Weise ähnlich sind. Mit großer literarischer Meisterschaft entfaltet Judith Hermann den ihr eigenen unwiderstehlichen Sog und mächtigen Zauber. Einige dieser Geschichten wurden für das Kino verfilmt. Judith Hermann ist eine der meist gelesenen Autorinnen der Gegenwartsliteratur.
Portrait

Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren. Ihrem Debüt ›Sommerhaus, später‹ (1998) wurde eine außerordentliche Resonanz zuteil. 2003 folgte der Erzählungsband ›Nichts als Gespenster‹. Einzelne dieser Geschichten wurden 2007 für das Kino verfilmt. 2009 erschien ›Alice‹, fünf Erzählungen, die international gefeiert wurden. 2014 veröffentlichte Judith Hermann ihren ersten Roman, ›Aller Liebe Anfang‹. Für ihr Werk wurde Judith Hermann mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Kleist-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis. Zuletzt erschienen die Erzählungen ›Lettipark‹. Die Autorin lebt und schreibt in Berlin.

Literaturpreise:

Erich-Fried-Preis 2014
Friedrich-Hölderlin-Preis 2009
Kleist-Preis 2001
Hugo-Ball-Förderpreis 1999
Förderpreis zum Bremer Literaturpreis 1999

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 317
Erscheinungsdatum 01.05.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-15798-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,4/1,9 cm
Gewicht 242 g
Auflage 8
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Nichts als Gespenster

Nichts als Gespenster

von Judith Hermann
(6)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=
Sommerhaus, später

Sommerhaus, später

von Judith Hermann
(9)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

20,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Sieben verschiedene Darstellungen der Dauerthemen Liebe und Schmerz lassen auch diesen Erzählband so lesenswert daherkommen. Sieben verschiedene Darstellungen der Dauerthemen Liebe und Schmerz lassen auch diesen Erzählband so lesenswert daherkommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Nichts als Gespenster
von Katharina Hosse aus Dorsten am 10.04.2011

Judith Herrmann hat ein unglaubliches Talent dafür, banale und alltägliche Momente so bewegend und beklemmend zu beschreiben, das sie einen sofort in ihren Bann ziehen. Aus eigentlich einfachen, knappen Worten werden tiefe Gefühlswelten gebaut, und die Figuren in diesen Kurzgeschichten sind, mit all ihren Fehlern, absolut real. Unbedingt lesen!

Wunderschöne Geschichten - wunderschöne Geschenkausgabe
von Stefanie Menzel aus Neuss am 16.09.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Auf Judith Hermann bin ich in der Oberstufe aufmerksam gemacht worden (manchmal lernt man tatsächlich etwas in der Schule ;) ) - eine Lehrerin bot uns einen ihrer Texte aus ihrer ersten Kurzgeschichtensammlung "Sommerhaus, später" zur Interpretation an. Seitdem bin ich fasziniert von Judith Hermanns einzigartigem Schreibstil. Ihr gelingt es,... Auf Judith Hermann bin ich in der Oberstufe aufmerksam gemacht worden (manchmal lernt man tatsächlich etwas in der Schule ;) ) - eine Lehrerin bot uns einen ihrer Texte aus ihrer ersten Kurzgeschichtensammlung "Sommerhaus, später" zur Interpretation an. Seitdem bin ich fasziniert von Judith Hermanns einzigartigem Schreibstil. Ihr gelingt es, Alltagssituationen einzufangen und zu beschreiben, die manchmal banaler nicht sein könnten, die jedoch so vor Emotionen strotzen, dass einem die Luft wegbleibt. Meistens handelt es sich um Geschichten aus dem jungen Erwachsenenleben - jedoch wächst die Autorin von Buch zu Buch und ihre Geschichten wachsen mit ihr. Ob nun "Sommerhaus, später", "Nichts als Gespenster" oder "Alice" - jedes Buch ist ein Geschenk für Freunde einfacher Worte mit großer Wirkung.

Nichts als Gespenster
von Katharina Pfeiffer aus Wuppertal am 31.01.2010

Judith Herrmann ist eine Meisterin im Beschreiben von Alltagssituationen, die beklemmender kaum sein könnten. Sie findet im Leben und Streben der Menschen die Abgründe und beschreibt sie ohne über sie zu schreiben. Manchmal könnten ihre Szenen nicht simpler, nicht normaler sein. Und dennoch bergen sie eine ganze Welt von... Judith Herrmann ist eine Meisterin im Beschreiben von Alltagssituationen, die beklemmender kaum sein könnten. Sie findet im Leben und Streben der Menschen die Abgründe und beschreibt sie ohne über sie zu schreiben. Manchmal könnten ihre Szenen nicht simpler, nicht normaler sein. Und dennoch bergen sie eine ganze Welt von Gefühlen und eine Zerbrechlichkeit am Leben, so schön, so hoffnungslos. Dieser Kurzgeschichtenband ist einfach großartig.