Wie Design wirkt

Prinzipien erfolgreicher Gestaltung – Werbe-Psychologie, visuelle Wahrnehmung, Kampagnen

Monika Heimann, Michael Schütz

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

39,90 €

Accordion öffnen
  • Wie Design wirkt

    Rheinwerk

    Sofort lieferbar

    39,90 €

    Rheinwerk

eBook (PDF)

35,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ob eine Gestaltung die Menschen berührt und zu einer Handlung, etwa einem Mausklick oder einem Kauf bewegt, können Sie als Gestalter aktiv beeinflussen. Dazu benötigen Sie allerdings einen Einblick in die psychologischen Erkenntnisse, die Ihnen helfen können, menschliche Verhaltensmuster zu verstehen. Um Wirkung gezielt zu erzeugen, müssen Sie wissen, wie wir Menschen unsere Umwelt wahrnehmen, was unsere Aufmerksamkeit erregt, was uns berührt und was uns besonders im Gedächtnis bleibt. In diesem Buch erfahren Sie alles über die Wirkung von Bildern und Geschichten, die Psychologie der Farben, Formen und Flächen, über Mustererkennung und Gestaltgesetze und auch über die Psychologie der Wahrnehmung. Aber keine Sorge: Die Autoren verzichten auf Fachbegriffe und muten Ihnen nur so viel Psychologie zu, wie nötig ist, um ein Design zu entwerfen, das den Nerv der Menschen trifft.

Aus dem Inhalt:

Grundlagen der Wirkung
Die Welt der Bilder
Wirkung gezielt erzeugen
Psychologie der Wahrnehmung
Psychologie der Farben
Psychologie von Formen, Flächenkomposition, Stil
Kreativität

"Tolle Aufbereitung des spannenden Themas und interessante Beispiele. Ein gelungenes Standardwerk für den Mediengestalter!" Akademie Druck + Medien Nord-West e.V. 201804

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 632
Erscheinungsdatum 28.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-3858-8
Reihe Rheinwerk Design
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 24,6/20,2/4 cm
Gewicht 1813 g
Abbildungen mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 12817

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Must-have für Kommunikationsdesigner und Marketing-, bzw. Werbepsychologen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sinzig am 18.07.2017

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Kommunikationsdesign und bin bis heute mit Freude in diesem Genre tätig. Tagtäglich beschäftige ich mich mit Design, das funktionieren muss. Letztendlich bin ich erst mit meiner Arbeit erst zufrieden, wenn der Kunde damit erfolgreich ist. Mein Interesse hatte dieses Buch seit dem E... Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Kommunikationsdesign und bin bis heute mit Freude in diesem Genre tätig. Tagtäglich beschäftige ich mich mit Design, das funktionieren muss. Letztendlich bin ich erst mit meiner Arbeit erst zufrieden, wenn der Kunde damit erfolgreich ist. Mein Interesse hatte dieses Buch seit dem Erscheinen schnell geweckt. Doch lange hatte ich gebraucht, bis ich mich an das Buch „Wie Design wirkt“ von der Designerin Monika Heimann und dem Psychologen Michael Schütz gewagt und über einen längeren Zeitraum mal mehr und mal weniger intensiv gelesen oder manchmal sogar regelrecht ‚einverleibt‘ habe. Der Umfang und die für einen Designer recht schlichte und zugegebenermaßen wenig ansprechende Aufmachung hatte mich immer wieder daran gehindert, das Buch zügig durchzulesen, bzw. durchzuarbeiten. Aber wäre das Buch Designer-gerecht gestaltet worden, hätte es vielleicht die Psychologen abgeschreckt, sich damit zu beschäftigen, da sie sicherlich viel nüchterne Veröffentlichungen gewohnt sind. Ich gehe davon aus, dass unter anderem sowohl Designer als auch Marketingpsychologen zu den Zielgruppen dieses Buches gehören. Je weiter ich mich in diesem, für einen Designer recht umfangreichen Werk ‚vorgewagt‘ hatte, desto mehr fühlte ich mich ‚zu Hause‘. Die meisten, in diesem Buch behandelten Aspekte, Erkenntnisse, Themen und Erläuterungen beschreiben und bestätigen meine alltägliche Arbeit als Kommunikations- und Grafik-Designer, der als Creative Director Art in einer Werbeagentur tätig ist und immer noch mit großem Enthusiasmus sich täglich neuen marketingtechnischen und gestalterischen Herausforderungen stellt, die weltweit umgesetzt werden. Mit entspannter Erleichterung mag ich nach der Lektüre dieses Buches behaupten, dass die Ergebnisse meiner über 30-jährigen Arbeit deshalb zumeist richtig lagen, da ich auf Grund meiner studentischen Ausbildung im Bereich Werbepsychologie, meiner Lebenserfahrung und meiner Intuition korrekt gearbeitet habe. Dieses Buch und nicht zuletzt die Wirkung meiner Arbeit bestätigen dies umfassend. Das Buch ist leicht verständlich und recht übersichtlich gegliedert. Es fällt einem nicht schwer, sich sowohl kapitelweise als auch mit längeren Pausen durchzuarbeiten. Da es übersichtlich und logisch nach Themen gegliedert ist, kann man es sehr gut als Nachschlagewerk nutzen. Die recht sorgfältig und liebevoll recherchierten Beispiele sind sinnvoll eingesetzt und unterstützen den theoretischen Teil enorm. Viele praktische und theoretische Beispiele sind mir sehr vertraut, Überraschungen waren aber auch einige dabei. Ich würde mich nicht wundern, wenn sich dieses Buch bald als Standardwerk für Studierende und praktizierende Designer und Marketingpsychologen etablieren würde. Nach der Lektüre habe ich mich gefragt, warum es ein derartiges Werk bisher noch nicht gab.


  • Artikelbild-0


  •   Einführung ... 9

           Psychologie und Design -- zwei Welten ... 9

           Die Basis des Buches ... 11

           Der Aufbau des Buches ... 13

      1.  Die Grundprinzipien der Wirkung ... 17

           1.1 ... Wirkungen sind nicht beliebig ... 17

           1.2 ... Wirkungen sind komplex und vielschichtig ... 19

           1.3 ... Design wirkt, wenn es an etwas »in uns« anknüpft ... 23

           1.4 ... Die Mechanismen der Designwirkung in der Praxis ... 32

           1.5 ... Die Aufmerksamkeit des Betrachters ... 36

           1.6 ... Wie das Gedächtnis funktioniert ... 46

      2.  Wie Bilder wirken ... 53

           2.1 ... Kollektive (Sinn-)Bilder einsetzen ... 54

           2.2 ... Der Einsatz von starken Bildern und schwachen Bildern ... 58

           2.3 ... Kollektive Symbole nutzen ... 61

           2.4 ... Visuelle Stereotype nutzen ... 65

           2.5 ... Der Einsatz von Karikaturen ... 69

           2.6 ... Die Wirkung der Bildmanipulation ... 71

           2.7 ... Wenn Bilder und Werbung verboten sind ... 73

           2.8 ... Animismus: Beseelung von Dingen und Bildern ... 75

           2.9 ... Storytelling: Bilder, die Geschichten erzählen ... 79

           2.10 ... Die Beziehung zwischen Bild und Betrachter ... 87

      3.  Der Betrachter: Mit Themen Wirkung erzielen ... 109

           3.1 ... An den Lebenserfahrungen des Betrachters anknüpfen ... 110

           3.2 ... Die menschliche Dimension -- Universelle Lebenserfahrungen ... 113

           3.3 ... Die kulturelle Dimension -- Lebenserfahrungen einer Kultur und der Zeitgeist ... 131

           3.4 ... Die Zielgruppendimension -- Lebenserfahrungen bestimmter Personengruppen ... 142

           3.5 ... Die Produktverwendungsdimension -- Erfahrungen im Umgang mit Produkten ... 151

           3.6 ... Die situative Dimension -- situative Erfahrungen ... 159

           3.7 ... Das Zusammenspiel der Dimensionen ... 162

           3.8 ... Fallstricke in der Kommunikation zwischen Design und Betrachter ... 164

           3.9 ... Die Rolle von Marken im Design ... 165

           3.10 ... Praxisbeispiel: Designentwicklung zum Gesundheitstourismus ... 175

      4.  Wie Design wahrgenommen wird ... 191

           4.1 ... Wie wir die Welt wahrnehmen ... 192

           4.2 ... Die Grundprinzipien der Wahrnehmung und der Gestaltung ... 197

           4.3 ... Der Mensch macht sich selbst zum Maß seiner Wahrnehmung ... 220

           4.4 ... Ist Design nicht Geschmackssache? ... 239

      5.  Wie Farben wirken ... 253

           5.1 ... Psychologische Wirkung von Farben ... 254

           5.2 ... Allgemeine Farbpsychologie ... 256

           5.3 ... Wirkung von Farben im Zusammenspiel ... 268

      6.  Farbwirkung in der Anwendung ... 277

           6.1 ... Farbwirkung bezogen auf menschliche und kulturelle Erfahrungen ... 277

           6.2 ... Farbwirkung auf der menschlichen und kulturellen Dimension bezogen auf einzelne Farben ... 282

           6.3 ... Farbwirkung nach Zielgruppen ... 331

           6.4 ... Farbwirkung in der Produktverwendungsdimension ... 351

           6.5 ... Farbwirkung in der situativen Dimension ... 367

      7.  Wie Formen wirken ... 373

           7.1 ... Psychologie der geometrischen Grundformen ... 373

           7.2 ... Der Punkt ... 375

           7.3 ... Die Linie ... 379

           7.4 ... Das Kreuz ... 391

           7.5 ... Das Rechteck ... 397

           7.6 ... Das Dreieck ... 405

           7.7 ... Der Kreis ... 411

           7.8 ... Die Spirale ... 419

           7.9 ... Formen mit und ohne Kontur ... 424

           7.10 ... Komplexe und konkrete Formen ... 424

           7.11 ... Formen im Zusammenspiel ... 426

      8.  Wirkungsvolles Arbeiten mit Flächen ... 439

           8.1 ... Die Bildfläche gestalten ... 439

           8.2 ... Die Aufteilung der Fläche ... 441

           8.3 ... Hintergrundaufteilung ... 454

           8.4 ... Vordergrundaufteilung ... 465

           8.5 ... Oberflächengestaltung ... 479

           8.6 ... Text und Schrift als Gestaltungselement ... 496

      9.  Wirkungsvoller Einsatz von Stilmitteln ... 507

           9.1 ... Bedeutung des Stils im Design ... 508

           9.2 ... Wie Zeitgeist und Kultur auf den Stil wirken ... 511

           9.3 ... Wie sich Stilmittel gezielt einsetzen lassen ... 521

           9.4 ... Stilwirkung bei Zielgruppen ... 531

           9.5 ... Stilwirkung bei Branchen und Produkten ... 536

           9.6 ... Stilwirkung in Situationen ... 561

    10.  Wirkungsvolle Designideen entwickeln ... 565

           10.1 ... Designideen entwickeln, die Sinn ergeben ... 566

           10.2 ... Ein sinnvolles Briefing ... 572

           10.3 ... Eigene Recherche ... 573

           10.4 ... Vorbereitung der Ideenentwicklung ... 575

           10.5 ... Wirkungsvolle Ideenentwicklung ... 579

           10.6 ... Kreative Methoden zum Entwickeln von Lösungen ... 588

           10.7 ... Ideenentwicklung mithilfe der InsightArt-Ideenschlüssel ... 592

           10.8 ... Zum Schluss ... 608

      Quellenverzeichnis ... 610

      Literaturverzeichnis ... 616

      Index ... 620