Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Angstspiel

Game of Fear

E.L. Pender 2

(2)
Er tötet seine Opfer auf genau die Weise, vor der sie sich am meisten fürchten!

FBI Special Agent E.L. Pender will sich eigentlich in seinen Ruhestand verabschieden. Doch dann wird er in einem seltsamen Fall um Hilfe gebeten. Mehrere Teilnehmer einer Tagung über Phobien kommen innerhalb kurzer Zeit auf makabre Weise ums Leben. Ein Mann mit Höhenangst fällt aus dem 19. Stock. Eine Frau mit einer Blutphobie verblutet in einer Badewanne. Ein drittes Opfer hat Angst vor einem Erstickungstod - und wird mit einer Plastiktüte über dem Kopf tot aufgefunden.

Nun ist ein weiterer Angstpatient mit einer ausgeprägten Vogelphobie verschwunden - und nur Pender kann ihn retten. Falls er das Spiel mit dem Killer gewinnt ...

Ein nervenzerreißender Psychothriller mit Special Agent E.L. Pender - jetzt als eBook bei beTHRILLED - dem eBook-Label für spannende Unterhaltung von Bastei Entertainment.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 508 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732528479
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 3180 KB
Verkaufsrang 49.761
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von E.L. Pender

  • Band 1

    46286418
    Die Geduld der Spinne
    von Jonathan Nasaw
    eBook
    3,99
  • Band 2

    45773788
    Angstspiel
    von Jonathan Nasaw
    (2)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    48049020
    Seelenesser
    von Jonathan Nasaw
    (1)
    eBook
    3,99
  • Band 4

    45773789
    Der Kuss der Schlange
    von Jonathan Nasaw
    (1)
    eBook
    3,99
  • Band 5

    46286419
    Der Sohn des Teufels
    von Jonathan Nasaw
    (5)
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"Wenn Deine Angst Dich tötet"“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein abgrundtief böser Thriller, der die Grundidee des soziopathischen Serien-Mordens auf die Spitze treibt.
Der Killer Simon Childs hat die Struktur seines Tötungstriebes erkannt: seine Hauptbefriedigung ist es, die Angst des Opfers in ihrem Extrem zu sehen.
Es ist ein kunstvolles Spiel für ihn, Macht über die Entwicklung dieser Angst zu haben.
Und seine geeigneten Opfer sind - in logischer Schlussfolgerung - Menschen, die an Phobien leiden und von diesen wissen.
Er tötet mit und durch Angst. Durch die Todesart, die das Opfer schon immer fürchtete.
Und es gibt so viele Ängste: Höhenangst, Erstickungsangst, Angst vor Vögeln, vor Masken, vor Blut, vor Schlangen...
Seine Gegenspieler sind der vor der Pensionierung stehende FBI Special Agent Pender, seine Nachfolgerin, die an multipler Sklerose leidende Linda Abruzzi, und eine eigenwillige Phobie-Patientin.
Sie alle müssen sich jetzt ihren größten Ängsten stellen und nur eine starke, objektive Selbstwahrnehmung kann sie retten!
Ein abgrundtief böser Thriller, der die Grundidee des soziopathischen Serien-Mordens auf die Spitze treibt.
Der Killer Simon Childs hat die Struktur seines Tötungstriebes erkannt: seine Hauptbefriedigung ist es, die Angst des Opfers in ihrem Extrem zu sehen.
Es ist ein kunstvolles Spiel für ihn, Macht über die Entwicklung dieser Angst zu haben.
Und seine geeigneten Opfer sind - in logischer Schlussfolgerung - Menschen, die an Phobien leiden und von diesen wissen.
Er tötet mit und durch Angst. Durch die Todesart, die das Opfer schon immer fürchtete.
Und es gibt so viele Ängste: Höhenangst, Erstickungsangst, Angst vor Vögeln, vor Masken, vor Blut, vor Schlangen...
Seine Gegenspieler sind der vor der Pensionierung stehende FBI Special Agent Pender, seine Nachfolgerin, die an multipler Sklerose leidende Linda Abruzzi, und eine eigenwillige Phobie-Patientin.
Sie alle müssen sich jetzt ihren größten Ängsten stellen und nur eine starke, objektive Selbstwahrnehmung kann sie retten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Verspricht spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 02.08.2018

Mit "Angstspiel" von Jonathan Nasaw hab ich den zweiten Teil der E. L. Pender-Reihe gelesen. Dieser steht dem ersten in nichts nach. Ed Pender steht ein paar Tage vor seiner Pensionierung beim FBI. Er hat noch ein paar Tage Urlaub, die er sich noch gönnt und begrüßt am letzten Tag... Mit "Angstspiel" von Jonathan Nasaw hab ich den zweiten Teil der E. L. Pender-Reihe gelesen. Dieser steht dem ersten in nichts nach. Ed Pender steht ein paar Tage vor seiner Pensionierung beim FBI. Er hat noch ein paar Tage Urlaub, die er sich noch gönnt und begrüßt am letzten Tag in seinem Büro seine Nachfolgerin Laura Abruzi. Diese wurde in das Büro der Liaison-Abteilung für Serienmörder versetzt, da sie aufgrund ihrer MS-Erkrankung nur noch Büroarbeiten erledigen kann. Pender macht Laura auf einen Brief aufmerksam, der ein paar Tage vorher angekommen ist. Darin berichtet eine Frau namens Dorie, dass sie der Meinung ist, es gäbe einen Serienmörder, der die Phobien seiner Opfer nutzt, um diese zu töten. Es gibt zwar diese Opfer, doch die jeweiligen Polizeidienststellen behandeln diese Fälle als Selbstmörder. Da Pender mit seinem Freund Sid eh zwei Tage zum Golfen in Dories Gegend fährt, will er dieselbe mal besuchen und herausfinden, ob an ihrer Theorie etwas dran ist. Dorie leidet zwar unter einer Phobie gegen Masken, aber sonst macht sie auf Pender einen sehr vernünftigen Eindruck, weshalb er Laura auf diesen Fall ansetzt. Als Ed am nächsten Tag versucht Dorie zu erreichen, gelingt ihm das nicht. Aus gutem Grund. Der Leser weiß bereits, dass Dorie von eben dem Serienmörder entführt wurde, von dem Dorie in ihrem Brief berichtet hat. Der Ermittler macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach Dorie. Schließlich sind es noch ein paar Tage bis zu seiner Pensionierung...... Jonathan Nasaw hat mich auch im zweiten Teil von der ersten Seite gefesselt. Er beschreibt nicht nur die Ermittlungen, sondern wir sind auch live bei dem Serienmörder. Das nimmt keineswegs die Spannung, sondern steigert sie noch mehr. Pender, der ja schon kurz vor der Pensionierung steht hat sehr viel Erfahrung und seine eigene Meinung und setzt sich, wie gewohnt, über Befehle von Vorgesetzten hinweg und geht seinen eigenen Weg. Das macht ihn mir sehr sympathisch. Auch seine Nachfolgerin Laura finde ich sehr sympathisch. Trotz ihrer MS lässt sie sich nicht unterkriegen! Für mich ein gelungener Thriller, der mich darüber nachdenken lässt:wovor habe ich eigentlich so richtig Angst?