Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wir sind Chef

Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

(1)

Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir immer mehr teilen: Neuigkeiten, Mitfahrgelegenheiten, Apartments. Einzig Führung scheint unteilbar. Doch diese Vorstellung ist schon lange eine Illusion: Wir teilen Führung, ohne dass wir es bemerken. Was fehlt, sind klare Spielregeln, die passende Infrastruktur und die erforderlichen Kompetenzen.
Führung muss neu gedacht werden. Kein Mensch kann die Herausforderungen des wirtschaftlichen Umbruchs alleine meistern - auch kein Chef. Jeder muss führen und jeder muss folgen - und jeder muss wissen, wann was angebracht ist.
Dieses Buch bietet eine Landkarte, mit der die notwendigen Veränderungen zu erkennen, zu verstehen und zu gestalten sind. Es liefert Anregungen, wie wir Führung gemeinsam meistern können. Es ermutigt, die großen technischen und gesellschaftlichen Veränderungen zu nutzen, um Unternehmen erfolgreicher und uns zufriedener zu machen.

„Arnolds persönliche Erfahrungen und Experimente mit neuen Führungsmethoden erlauben einen glaubwürdigen Ausblick auf die Zukunft des Managements." - Michael Leitl, Harvard Business Manager
„Hermann Arnold plädiert fürs Abschaffen der alten Hierarchien - um zeitgemäßere Führungsformen zu schaffen, bei denen verschiedene Führungsaufgaben auf alle Mitarbeiter im Team verteilt werden. Denn er findet, es ist Zeit für ein neues Selbstverständnis für Mitarbeiter wie Führungskräfte. Wer seinen Managerjob ernst nimmt, findet viele Ansätze, um zufriedenere Mitarbeiter und bessere Ergebnisse fürs Unternehmen zu erreichen." - Claudia Tödtmann, WirtschaftsWoche, relevanteste Management-Bloggerin Deutschlands
„In seiner Firma Haufe-umantis war und ist Hermann Arnold Pionier im Experimentieren mit Führung. In seinem Buch debattiert er ganz in diesem Sinne, dass soziale Innovation unverzichtbarer Bestandteil guter Unternehmensentwicklung ist. Und ‚gute Führung' ist dabei Nadelöhr. Sein bestens begründetes Plädoyer für Unternehmensdemokratie illustriert er durch Transformationspfade hin zum Ideal. Ich bin Fan!" - Thomas Sattelberger, ehemaliger Vorstand Deutsche Telekom, ZukunftsAllianz Arbeit und Gesellschaft
„Ein kluges Buch darüber, vor welchen Herausforderungen Führungskräfte heute stehen - und was gute Führung heute ausmacht." - Angelika Unger, Impulse

Inhalte:
Beobachtungen: Was häufig schief läuft in Unternehmen.
Sichtweisen: Wie man auf die Unternehmensrealität blicken kann.
Erklärungen: Wie wir die Herausforderungen begreifen können.
Erkenntnisse: Was wir daraus lernen können.
Anregungen: Überblick, Anleitungen, Inspirationen.
Ermutigungen: Wie Sie den ersten Schritt wagen.
Perspektiven: Wie es weiter geht.
Arbeitshilfen: Welche Werkzeuge Sie nutzen können.

Portrait
Hermann Arnold versteht sich als Erforscher und Ermutiger neuer Formen der Zusammenarbeit und der Führung. Bekannt wurde er als Mitgründer und langjähriger Geschäftsführer von Haufe-umantis, einem der weltweit führenden Anbieter von Software und Expertise im Bereich Talentmanagement. Gemeinsam mit seinen Kollegen erprobt und entwickelt er Unternehmensdemokratie.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783648082065
Verlag Haufe Lexware
Dateigröße 25115 KB
eBook
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Praxiserprobter Wegweiser zu einem neuen Führungs- und Organisationsverständnis im Zeitalter von Industrie 4.0
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelburg am 14.07.2016

Selbstorganisation und partizipative Führung gelten als innovative Ansätze um auf rasant steigende Komplexität und Geschwindigkeit im Geschäftsalltag zu antworten. In leicht lesbarer Sprache, frei von ideologischem Ballast, legt der Autor dar, wie und wann Selbstorganisation und Partizipation erfolgsversprechend scheinen und in welchen Situationen bewährte Führungsmodelle z.B. „Weisung und Kontrolle“... Selbstorganisation und partizipative Führung gelten als innovative Ansätze um auf rasant steigende Komplexität und Geschwindigkeit im Geschäftsalltag zu antworten. In leicht lesbarer Sprache, frei von ideologischem Ballast, legt der Autor dar, wie und wann Selbstorganisation und Partizipation erfolgsversprechend scheinen und in welchen Situationen bewährte Führungsmodelle z.B. „Weisung und Kontrolle“ zielführender sind oder in Mischformen gelebt werden können. Im zweiten Teil stellt der Autor erprobte Werkzeuge und Prozesse im Detail vor. Unternehmerinnen und Führungskräfte bekommen praxiserprobte Werkzeuge für Selbstdiagnose und Unternehmensentwicklung in die Hand, um gleich erste Erfahrungen mit einem „revolutionären“ Führungs- und Organisationsverständnis zu sammeln. Beim Lesen wird schnell klar, hier teilt ein erfahrener Praktiker, der mit seinem Unternehmen neue Wege geht, sein Wissen. Zahlreiche Beispiele, gut gewählte Analogien und Graphiken illustrieren das Gesagte und machen den Inhalt leicht fassbar. Trotzdem, der Text ist theoretisch seriös unterlegt und wer sich vertieft mit Selbstorganisation sowie Partizipation auseinandersetzen will findet in der umfangreichen Literaturliste weitere Inspiration. Für alle Führungskräfte und Unternehmer die Antworten und Inspiration zu Führung und Organisation im Zeitalter von Industrie 4.0 suchen, ist das Buch Fundgrube und Pflichtlektüre zugleich.