Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schnell, dein Leben

Roman

(17)
Auf den ersten Blick ist es die einfache Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein deutsches Dorf, die Kinder werden groß, die Eltern sterben. Doch es ist kein einfaches Leben in der neuen Heimat, Louises Mann ist dort ganz anders, als sie ihn kennengelernt hat. Zugleich erfährt Louise immer mehr Details aus der Vergangenheit des autoritären Schwiegervaters, der im Krieg in Frankreich war. „Schnell, dein Leben“ ist eine Befreiungsgeschichte, ein neuer Blick auf die Nachkriegszeit, ein Lebensbuch – von Sylvie Schenk mit großer Klarheit und Wucht erzählt.
Portrait
Sylvie Schenk wurde 1944 in Chambéry, Frankreich, geboren, studierte in Lyon und lebt seit 1966 in Deutschland. Sylvie Schenk veröffentlichte Lyrik auf Französisch und schreibt seit 1992 auf Deutsch. Sie lebt bei Aachen und in La Roche-de-Rame, Hautes-Alpes. Bei Hanser erschien 2016 ihr Roman Schnell, dein Leben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 25.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783446254190
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 1842 KB
Verkaufsrang 18.816
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Eine deutsch- französische Familiengeschichte, die in feinen Strichen gezeichnet ist! Super gemacht! Ein schmales Bändchen, dennoch von einer enormen Intensität! Eine deutsch- französische Familiengeschichte, die in feinen Strichen gezeichnet ist! Super gemacht! Ein schmales Bändchen, dennoch von einer enormen Intensität!

„Beeindruckender Roman!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dass eine deutsch–französische Liebe auch Jahre nach Kriegsende in den Köpfen einiger noch immer nicht vorstellbar ist, beschreibt die französisch-deutsche Autorin Sylvie Schenk in ihrer wohl autobiografisch inspirierten Geschichte aus den 1960'er Jahren. Die junge Studentin Louise verliebt sich in Johann, den jungen Deutschen, der im Rahmen eines länderübergreifenden Austauschprojekts nach Lyon kam. Allen Warnungen zum Trotz geht sie später mit ihm nach Frankfurt und muss dort erleben, wie schwer man ihr die Integration macht. Noch erschreckender für sie ist Johanns Wesensveränderung, der seinen autoritären Vater noch heute fürchtet.
Ein emotional berührendes Buch, das von Liebe und der Bürde der nationalistischen Vergangenheit erzählt. Den unprätentiösen Schreibstil verdanken die knapp 160 Seiten ihre eigene Dynamik, der man sich kaum entziehen mag.



Dass eine deutsch–französische Liebe auch Jahre nach Kriegsende in den Köpfen einiger noch immer nicht vorstellbar ist, beschreibt die französisch-deutsche Autorin Sylvie Schenk in ihrer wohl autobiografisch inspirierten Geschichte aus den 1960'er Jahren. Die junge Studentin Louise verliebt sich in Johann, den jungen Deutschen, der im Rahmen eines länderübergreifenden Austauschprojekts nach Lyon kam. Allen Warnungen zum Trotz geht sie später mit ihm nach Frankfurt und muss dort erleben, wie schwer man ihr die Integration macht. Noch erschreckender für sie ist Johanns Wesensveränderung, der seinen autoritären Vater noch heute fürchtet.
Ein emotional berührendes Buch, das von Liebe und der Bürde der nationalistischen Vergangenheit erzählt. Den unprätentiösen Schreibstil verdanken die knapp 160 Seiten ihre eigene Dynamik, der man sich kaum entziehen mag.



„Ein Kleinod!!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Leben zwischen Deutschland und Frankreich nach dem 2. Weltkrieg - Kindheit der französischen Du-Erzählerin Louise in den französischen Alpen, ihr Studium in Lyon und die ersten Jahre in Deutschland mit ihrem deutschen Ehemann Johann.
Auf nur 160 Seiten sehr intensiv und dicht erzählt - unbedingt lesen!!!
Ein Leben zwischen Deutschland und Frankreich nach dem 2. Weltkrieg - Kindheit der französischen Du-Erzählerin Louise in den französischen Alpen, ihr Studium in Lyon und die ersten Jahre in Deutschland mit ihrem deutschen Ehemann Johann.
Auf nur 160 Seiten sehr intensiv und dicht erzählt - unbedingt lesen!!!

„Eine sehr bewegende Lektüre“

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wenn Sie R.Seethalers "Ein ganzes Leben" mochten, müssen Sie auch unbedingt dieses Buch lesen.
Sylvie Schenk erzählt mit der gleichen Intensität das Leben einer Französin im Nachkriegsdeutschland.
Wenn Sie R.Seethalers "Ein ganzes Leben" mochten, müssen Sie auch unbedingt dieses Buch lesen.
Sylvie Schenk erzählt mit der gleichen Intensität das Leben einer Französin im Nachkriegsdeutschland.

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Großartige Familien- und Liebesgeschichte, die zeigt, wie ein dunkles Geheimnis das ganze Leben vergiften kann. Großartige Familien- und Liebesgeschichte, die zeigt, wie ein dunkles Geheimnis das ganze Leben vergiften kann.

„Französisch-deutsche Nachkriegsgeschichte, poetisch erzählt“

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Bundesrepublik seit den 1950er-Jahren, dargestellt am Leben der Französin Louise, die einen deutschen Studenten in Frankreich kennenlernt und mit ihm in ein deutsches Dorf zieht. Konfrontation mit der Nazi-Vergangenheit des Schwiegervaters. Bedrohte Liebe angesichts familiärer Verwerfungen. Ein Roman, der sich ganz nah am Leben der Autorin bewegt und vor allem die Adenauerzeit mit all ihren privaten Beklemmungen nachempfinden lässt. Die Bundesrepublik seit den 1950er-Jahren, dargestellt am Leben der Französin Louise, die einen deutschen Studenten in Frankreich kennenlernt und mit ihm in ein deutsches Dorf zieht. Konfrontation mit der Nazi-Vergangenheit des Schwiegervaters. Bedrohte Liebe angesichts familiärer Verwerfungen. Ein Roman, der sich ganz nah am Leben der Autorin bewegt und vor allem die Adenauerzeit mit all ihren privaten Beklemmungen nachempfinden lässt.

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Auf 160 Seiten erzählt die Französin Sylvie Schenk eine Lebensgeschichte, die frühe Heirat, der Umzug nach Deutschland in einem besonderen Schreibstil. Unbedingt lesen! Auf 160 Seiten erzählt die Französin Sylvie Schenk eine Lebensgeschichte, die frühe Heirat, der Umzug nach Deutschland in einem besonderen Schreibstil. Unbedingt lesen!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine spannende Familiengeschichte, die zeigt wie schwierig die Nachkriegszeit war und wie viel Einfluss der Krieg noch auf die nächste Generation hatte. Authentisch und bewegend. Eine spannende Familiengeschichte, die zeigt wie schwierig die Nachkriegszeit war und wie viel Einfluss der Krieg noch auf die nächste Generation hatte. Authentisch und bewegend.

„Klein, aber fein“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Ein kleines, feines Buch.
Sehr spröde, sehr distanziert erzählt. Dadurch bekommt das Buch einen ganz eigenen Reiz - vielleicht darin
begründet, dass die Autorin auf Deutsch und nicht in ihrer Muttersprache Französisch schreibt.
Sätze, die in wenigen Worten so aussagekräftig sind!
Ein wahres Kleinod.
Ein kleines, feines Buch.
Sehr spröde, sehr distanziert erzählt. Dadurch bekommt das Buch einen ganz eigenen Reiz - vielleicht darin
begründet, dass die Autorin auf Deutsch und nicht in ihrer Muttersprache Französisch schreibt.
Sätze, die in wenigen Worten so aussagekräftig sind!
Ein wahres Kleinod.

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Sehr passender Titel, in nur wenigen Seiten wird ein ganzes Leben erzählt, verdichtet, nicht lange ausgeschmückt und wirkt dadurch sehr intensiv! Chapeau, Madame Schenk! Sehr passender Titel, in nur wenigen Seiten wird ein ganzes Leben erzählt, verdichtet, nicht lange ausgeschmückt und wirkt dadurch sehr intensiv! Chapeau, Madame Schenk!

„"Sparsam"“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fast noch wie die Generation ihrer Eltern erzählt Sylvie Schenk ihre Geschichte. Unaufdringlich, zurückhaltend, scheinbar sachlich. Aufgewachsen als Nachkriegskind in den französischen Alpen kann sie unbeschwert aufwachsen. Auch wenn da immer etwas ist, was man vielleicht genauer wissen möchte: ist die Mutter adoptiert, warum sind Vater und Großmutter so lieblos...? Doch man fragt nicht, man erzählt nicht. Mit wenigen Ausnahmen zieht sich das durch ihr Leben, durch das Leben ihrer Generation. In einer unverwechselbaren Sprache lässt uns Schenk daran teilhaben - ganz besonders... Fast noch wie die Generation ihrer Eltern erzählt Sylvie Schenk ihre Geschichte. Unaufdringlich, zurückhaltend, scheinbar sachlich. Aufgewachsen als Nachkriegskind in den französischen Alpen kann sie unbeschwert aufwachsen. Auch wenn da immer etwas ist, was man vielleicht genauer wissen möchte: ist die Mutter adoptiert, warum sind Vater und Großmutter so lieblos...? Doch man fragt nicht, man erzählt nicht. Mit wenigen Ausnahmen zieht sich das durch ihr Leben, durch das Leben ihrer Generation. In einer unverwechselbaren Sprache lässt uns Schenk daran teilhaben - ganz besonders...

„Eine Entdeckung!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Sehr berührend und eindringlich geschrieben ist dieser kleine, feine Roman über eine deutsch-französische Ehe mit all ihrer geschichtlichen Vergangenheit. Sehr lesenswert! Sehr berührend und eindringlich geschrieben ist dieser kleine, feine Roman über eine deutsch-französische Ehe mit all ihrer geschichtlichen Vergangenheit. Sehr lesenswert!

„Momente“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Ich habe einfach angefangen zu lesen - nach zwei Tagen, genauer nach zwei Nachmittagen hielt ich dieses Buch "ausgelesen" in den Händen, beeindruckt ob dieses Lebensberichts, mancher Tragik, der Erinnerungen - wie Louise irgendwann anfängt, ihr Leben zu leben, später begleitet von Johann und all seinen Geistern. Sylvie Schenk schreibt ganz dicht - Momente werden weitläufig, werden das Leben ..... Ich habe einfach angefangen zu lesen - nach zwei Tagen, genauer nach zwei Nachmittagen hielt ich dieses Buch "ausgelesen" in den Händen, beeindruckt ob dieses Lebensberichts, mancher Tragik, der Erinnerungen - wie Louise irgendwann anfängt, ihr Leben zu leben, später begleitet von Johann und all seinen Geistern. Sylvie Schenk schreibt ganz dicht - Momente werden weitläufig, werden das Leben .....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
13
4
0
0
0

von Stefanie Willaredt aus Bonn am 12.12.2016
Bewertet: anderes Format

Großartige Familien- und Liebesgeschichte, die zeigt, wie ein dunkles Geheimnis das ganze Leben vergiften kann.

großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Als kleines Mädchen der fünfziger Jahre weißt du von deiner Minderwertigkeit und möchtest ein Junge sein. Der Wunsch bewirkt, dass du nie zum knallharten Feminismus konvertieren wirst....Du wirst viel später erfahren, dass deine Mutter erst vor zehn Jahren das Wahlrecht erhalten hat, am Ende des Zweiten Weltkriegs. Sie wird... "Als kleines Mädchen der fünfziger Jahre weißt du von deiner Minderwertigkeit und möchtest ein Junge sein. Der Wunsch bewirkt, dass du nie zum knallharten Feminismus konvertieren wirst....Du wirst viel später erfahren, dass deine Mutter erst vor zehn Jahren das Wahlrecht erhalten hat, am Ende des Zweiten Weltkriegs. Sie wird sowieso ihr Leben lang wie dein Vater wählen und sagt selbst, mit einem verlegenen Lächeln, dass sie keine Ahnung habe". Der Zweite Weltkrieg ist noch nicht allzulange Vergangenheit. Louise lernt Johann an der Universität kennen. Johann ist Deutscher und noch ist es eine Seltenheit - ein deutscher Student an einer französichen Universität. Louise und Johann verlieben sich ineinander. Sichtbare Wunden des Krieges sind nicht mehr zu erkennen. Überdeckt, überspielt, verdrängt. Und manchmal brechen Dinge auf... "Schnell, dein Leben" von Sylvie Schenk ist großes Lesevergnügen