Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sunshine Girl - Die Heimsuchung

Sunshine Girl 1

(24)
Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag zieht Sunshine mit ihrer Mutter Kat vom sonnigen Texas ins verregnete Washington. Obwohl Sunshine adoptiert ist verbindet sie mit ihrer Mutter ein besonders enges Band – sie ist ihre beste Freundin und engste Vertraute. Doch von dem Moment an, in dem die beiden in ihr neues Haus gezogen sind, weiß Sunshine, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist.

Die Welt ist dunkler und kälter geworden und auch wenn ihre Mutter Kat, die voll und ganz von ihrem neuen Job im Krankenhaus in Beschlag genommen ist, es nicht wahrhaben will: Etwas an ihrem neuen Zuhause fühlt sich einfach nur gruselig an. Und die Dinge werden immer merkwürdiger: Türen schließen sich von selbst, kalter Wind zieht durch geschlossene Fenster, nachts hört Sunshine Lachen und Seufzen – doch niemand glaubt ihr. Ihre Mutter und selbst ihre beste Freundin in Texas vermuten einfach nur einen schlimmen Fall von Heimweh.

Als die Geister immer bedrohlicher werden und Sunshine erkennt, dass Kat in großer Gefahr schwebt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen – und ihre Mutter vor einem Schicksal bewahren, dass schlimmer ist als der Tod.
Rezension
»Ich fand das Buch rundum gelungen – spannend, gruselig, einfach gut geschrieben.«, Radio Euroherz und Radio Galaxy, Mirjam Bauer, 04.05.2017
Portrait
Als Tochter einer Schauspielerin verbrachte Paige McKenzie ihre Kindheit auf Filmsets. Mit 16 stellte sie den youtube-Channel The Haunting of Sunshine Girl online – sie beschreibt die Serie selbst als eine Mischung aus Gilmore Girls und Paranormal Activity – und generiert damit jeden Monat Millionen von Klicks. Sie selbst ist Miterfinderin, Co-Produzentin und Hauptdarstellerin der Serie und sie arbeitet unermüdlich daran, die Fanbase weiter wachsen zu lassen. Paige lebt in Portland, Oregon.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 18.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783845818443
Verlag arsedition
Dateigröße 1339 KB
Übersetzer Doris Hummel
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Sunshine Girl - Die Heimsuchung

Sunshine Girl - Die Heimsuchung

von Paige McKenzie, Alyssa Sheinmel
(24)
eBook
14,99
+
=
Isarnon

Isarnon

von Helmut Vorndran
eBook
13,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sunshine Girl

  • Band 1

    45837417
    Sunshine Girl - Die Heimsuchung
    von Paige McKenzie
    (24)
    eBook
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47003904
    Sunshine Girl - Das Erwachen
    von Paige McKenzie
    (14)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Wow! Das Buch hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Mysteriöse Ereignisse, großartige Spannung und Geheimnisse die erforscht werden sollen... Gänsehaut-Momente garantiert. Wow! Das Buch hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Mysteriöse Ereignisse, großartige Spannung und Geheimnisse die erforscht werden sollen... Gänsehaut-Momente garantiert.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Mal ein ganz untypisches Jugendbuch, welches trotzdem vollständig überzeugt. Mal ein ganz untypisches Jugendbuch, welches trotzdem vollständig überzeugt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Es startet mit viel Atmosphäre und Gänsehautfeeling. Nach dem ersten Buchdrittel aber wird es eher langweilig. Am Ende sind viele Fragen offen. Band 2 wird vielleicht besser Es startet mit viel Atmosphäre und Gänsehautfeeling. Nach dem ersten Buchdrittel aber wird es eher langweilig. Am Ende sind viele Fragen offen. Band 2 wird vielleicht besser

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gelungener Mix aus Horror und Mystery. Gut gesetzte Schreckmomente sorgen dafür, dass die Spannung bis zum Ende erhalten bleibt. Gelungener Mix aus Horror und Mystery. Gut gesetzte Schreckmomente sorgen dafür, dass die Spannung bis zum Ende erhalten bleibt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
11
8
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 18.03.2018
Bewertet: anderes Format

Der spannende Auftakt zu einer außergewöhnlichen Reihe! Keine Vampire, keine Hexen, einfach nur die guten alten Geister, aber völlig neu verpackt. Eine super Anfang!

Wie ein gruseliger Teenie-Popcorn-Film
von Sabine Kettschau aus Duisburg am 15.07.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt: Sunshine ist gerade 16, als sie mit ihrer Mutter ins verregnete, diesige Washington verzieht. In ein Haus, das ihr von Beginn an unheimlich erscheint. Und dann dieses pinkte Desaster von einem Zimmer... Sunshine ist von ihrer Mutter Kat adoptiert worden, doch die beiden sind sich sehr sehr nah. Doch... Inhalt: Sunshine ist gerade 16, als sie mit ihrer Mutter ins verregnete, diesige Washington verzieht. In ein Haus, das ihr von Beginn an unheimlich erscheint. Und dann dieses pinkte Desaster von einem Zimmer... Sunshine ist von ihrer Mutter Kat adoptiert worden, doch die beiden sind sich sehr sehr nah. Doch mit dem Umzug in dieses merkwürdige Haus wird alles irgendwie anders. Merkwürdiger. Sunshine sieht und hört Dinge, die ihre Mutter angeblich nicht sieht. Doch die Geister sind nicht eingebildet. Und Sunshine befürchtet, dass es gar nicht nur ein Geist ist, der da mit ihr Kontakt aufnimmt. Doch merkt sie schnell, dass nicht alle Geister nett zu uns Lebenden sind. Einzig ein Junge aus ihrer Schule scheint ihr zu glauben und macht sich mit ihr auf die Suche nach Erklärungen. Selbst dann noch, als die Gefahr für Sunshines Mutter und sie selbst immer größer wird. Meine Meinung: Wie ein gruseliger Teenie-Popcorn-Film Das klingt jetzt negativer, als es gemeint ist! Eigentlich ist das schon ein Kompliment! Tatsache ist, ich Ich lese zwar total gerne Jugendbücher, aber das hier war mir denn einfach zu jugendlich für mich. Aber fangen wir mal vorne an :) Das Cover fand und finde ich total gut. Irgendwie dieser Vintage-Look spricht mich an! Und dann ist dieses Bild nicht nur auf dem Schutzumschlag, sondern auch komplett auf dem Buch selbst findet sich das Bild wieder. Das gefällt mir ausgesprochen gut! Mir hat auch gut gefallen, dass man sich wirklich gleich wie in so einem Hollywood-Teenie-Film fühlt. Was ja echt nicht schlecht ist, wenn ein Buch, eine Geschichte das erreicht! Ich habe das Haus und das gruselig-pinke Zimmer von Sunshine wirklich vor mir gesehen, so gut war alles beschrieben. Auch das triste, griesige draußen in der Umgebung konnte man sofort schön vor dem inneren Auge sehen. Beste Voraussetzungen, um sich in einem Buch zu verlieren. Sunshine als Typ war sehr sarkastisch, was mich schon oftmals schmunzeln ließ. Auf Dauer muss mans mögen, aber es passte auch wiederum zum Film-Gefühl. Der sanfte Grusel, der durch die Geistererscheinungen etc. erzeugt wird, ist auch wieder filmreif und funktioniert wirkrlich super! Allerdings wirklich vollkommen auf Jugendliche zugeschnitten, was ja wie gesagt nicht verkehrt ist, aber hier doch sehr weichgespült wirkte. Passend zu dem ganzen Drumherum darf natürlich eine zarte Liebesgeschichte nicht fehlen, die aber hier im ersten Teil wirklich sich nur anbahnt und durch die Gefahren natürlich zur Spannung beiträgt. Da dürfen die Leserinnen (ich gehe davon aus, dass es hauptsächlich Mädels anspricht!) sich bestimmt noch auf das ein oder andere bittersüße Erlebnis freuen! Es hat mir schon Spaß gemacht, mich drauf einzulassen, keine Frage, aber es ist doch wirklich eher was für die Jugendlichen. Aus dem Grund werde ich auch den zweiten Teil nicht mehr lesen, das überlass ich der Zielgruppe, die hier aber wirklich ihren Spaß haben dürfte! Fazit: Wirklich gut gemachter Teenie-Grusel, der sich als Popcorn-Kinofilm toll machen würde!

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.06.2017
Bewertet: anderes Format

Die Grundidee ist interessant, für ein Buch über Geister mangelt es jedoch zu oft an einer unheimlichen, düsteren Atmosphäre. Auf Gänsehaut wartet man leider vergeblich.