Warenkorb
 

Das ostfriesische Ritual

Kurzkrimi

Seit dem Tod ihres Mannes ist das Leben für Leefke Schepker anstrengend geworden. Sie leidet unter Panikattacken und einer schlimmen Katzenallergie. Nur ihrer Freundin Maria kann sie vertrauen. Maria kann mit den Geistwesen reden. Und die fordern, dass Leefke sich von ihrem Vermögen trennen soll - ein uraltes ostfriesisches Ritual. Als Ann Kathrin von mysteriösen Vorfällen im Haus von Leefke Schepker erfährt, ermittelt sie auf die ihr eigene irdische Weise.
Portrait
Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist freischaffender Autor. Er schreibt Kinder- und Jugendbücher, Romane und verfasst Drehbücher, unter anderem für den "Tatort". Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin, der Liedermacherin Bettina Göschl, tritt er mehrere hundert Mal im Jahr in Schulen, auf Festivals und Messen auf. Der Autor lebt heute in Norden, Ostfriesland.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Julia Jäger
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 29.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783833736759
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 89 Minuten
Verkaufsrang 2.288
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
7,29
7,29
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

netter kleiner Krimi
von maleur aus Berlin am 29.06.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Witwe Leefke Schepkers leidet an diversen Allergien und Panikattacken. Diesen Leiden will sie unter Anleitung ihrer Freundin Maria mit ungewöhnlichen Methoden entgegenwirken. Der Schreibstil ist einfach und gut. Die Charaktere sind differenziert beschrieben; Leefkes Schlichtheit und Schrullen, Jules Ängste und Gerechtigkeitsgefühl und nicht zuletzt Marias Naivität und Abhängigkeit. Der... Die Witwe Leefke Schepkers leidet an diversen Allergien und Panikattacken. Diesen Leiden will sie unter Anleitung ihrer Freundin Maria mit ungewöhnlichen Methoden entgegenwirken. Der Schreibstil ist einfach und gut. Die Charaktere sind differenziert beschrieben; Leefkes Schlichtheit und Schrullen, Jules Ängste und Gerechtigkeitsgefühl und nicht zuletzt Marias Naivität und Abhängigkeit. Der kleine Krimi hat mir sehr gut gefallen. Allerdings habe ich mir das Ende dann doch etwas raffinierter gewünscht. Mein Fazit: Netter kleiner Krimi für kurzweilige Unterhaltung. Kann ich nur empfehlen.