Warenkorb
 

Frühstück bei Monsieur Henri

(4)
Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt. FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI ist eine wunderbare Wohnkomödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Regisseur Ivan Calberac
Sprache Deutsch, Französisch, Italienisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4015698008036
Genre Komödie
Studio Indigo
Originaltitel L' étudiante et Monsieur Henri
Spieldauer 96 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„leicht, humorvoll, amüsant“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Alt trifft auf jung - stieselig und schon etwas starrsinnig trifft auf dynamisch und unvoreingenommen. Die Rede ist von Henri und Constance. Ein alter Herr nimmt eine junge Studentin zur Untermiete bei sich auf... Dass das nicht ganz glatt läuft, ist fast selbstverständlich. Der Film ist ein typisch französischer Film mit feinem Humor. Er erzählt leicht und kurzweilig die Geschichte der beiden, auch Henris Sohn Paul und seine Frau spielen dabei keine unwichtigen Rollen. Komisch aber auch ernsthaft - beim Schauen des Filmes kann man sich herrlich amüsieren. Alt trifft auf jung - stieselig und schon etwas starrsinnig trifft auf dynamisch und unvoreingenommen. Die Rede ist von Henri und Constance. Ein alter Herr nimmt eine junge Studentin zur Untermiete bei sich auf... Dass das nicht ganz glatt läuft, ist fast selbstverständlich. Der Film ist ein typisch französischer Film mit feinem Humor. Er erzählt leicht und kurzweilig die Geschichte der beiden, auch Henris Sohn Paul und seine Frau spielen dabei keine unwichtigen Rollen. Komisch aber auch ernsthaft - beim Schauen des Filmes kann man sich herrlich amüsieren.

„Ein herzenswarmer Film aus Frankreich!“

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Constance wirbelt das Leben des alten, stets grummelnden Henri gehörig durcheinander- so wie er das Ihrige. Aber nach einiger Zeit sind sie sich gegenseitig eine Stütze und geben dem jeweils Anderen den richtigen Impuls, um positiv nach vorne zu blicken. Wunderschön musikalisch untermalt. Einzige Kritik: Für Constance hätte ich mir etwas mehr Leichtigkeit gewünscht. Constance wirbelt das Leben des alten, stets grummelnden Henri gehörig durcheinander- so wie er das Ihrige. Aber nach einiger Zeit sind sie sich gegenseitig eine Stütze und geben dem jeweils Anderen den richtigen Impuls, um positiv nach vorne zu blicken. Wunderschön musikalisch untermalt. Einzige Kritik: Für Constance hätte ich mir etwas mehr Leichtigkeit gewünscht.

„Mit Henry hat man es nicht leicht“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein leichter, musikalisch angehauchter Film, basierend auf dem Zusammentreffen hoffnungsfroher Jugend & verbittertem Alter. Die sich daraus ergebenen Diskrepanzen führen zu einigen schmunzelnswerten Momenten, aber alles in allem fehlte dem Film eine gewisse Leichtigkeit, die ich z.B. in "Verstehen Sie die Beliers ?" oder "Ziemlich beste Freunde" gefunden habe. Mein Fazit daher: netter Film, aber nicht wirklich herausragend. Ein leichter, musikalisch angehauchter Film, basierend auf dem Zusammentreffen hoffnungsfroher Jugend & verbittertem Alter. Die sich daraus ergebenen Diskrepanzen führen zu einigen schmunzelnswerten Momenten, aber alles in allem fehlte dem Film eine gewisse Leichtigkeit, die ich z.B. in "Verstehen Sie die Beliers ?" oder "Ziemlich beste Freunde" gefunden habe. Mein Fazit daher: netter Film, aber nicht wirklich herausragend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

UNBEDINGT ANSCHAUEN
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 05.02.2017

Der Film ist genial! Ich würde den Film weiterempfehlen. Er ist humorvoll und genau so schön wie die französischen Filme "Ziemlich beste Freunde" und "Die Töchter des Monsieur Claude".