Warenkorb
 

Lindgren, A: Ich habe auch gelebt!/6 CDs

Briefe einer Freundschaft. Gekürzte Lesung

(4)

Wir kennen Astrid Lindgren als lebensfrohe Frau. Sie schrieb Bücher, die Generationen von Kindern glücklich machten. Doch wer war die Person hinter Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und Ronja Räubertochter?
1953 stand Lindgren am Beginn einer beispiellosen Weltkarriere. Bei einem Berlinbesuch lernte sie die Deutsche Louise Hartung kennen, etwa ein Jahr nachdem Lindgren sehr plötzlich ihren Mann verloren hatte. Aus der Begegnung entstand eine ganz besondere Freundschaft. Wie wenig andere verstand Hartung die "kleine Melancholie", die Lindgren an manchen Tagen überkam, und die große Sehnsucht nach Ruhe, die sie angesichts ihres vollen Terminkalenders oft verspürte. Über elf Jahre hinweg teilten die beiden außergewöhnlichen Frauen Freude und Trauer und standen einander in über 600 Briefen bei, die sich wie ein Roman lesen.
In den Briefen der Freundinnen, die die Weltschriftstellerin Astrid Lindgren von einer ganz neuen Seite zeigen, entsteht ein sehr persönliches Bild vom Leben in Deutschland und Schweden in einer Zeit des Wiederaufbaus und gesellschaftlichen Umbruchs. Berührend, klug, traurig und lustig zugleich: das Porträt einer engen Freundschaft, die alle Grenzen überwindet.

Portrait
Oda Thormeyer, Jahrgang 1964, studierte am Max Reinhardt-Seminar Schauspiel bevor sie ein Engagement am Burgtheater Wien erhielt. Anschließend war sie auf diversen Theaterbühnen zu sehen, u.a. am Deutschen Schauspielhaus oder dem Schauspiel Hannover. Seit 2009 ist sie festes Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg. Das Fernsehpublikum kennt Oda Thormeyer aus Formaten wie Tatort oder Doppelter Einsatz. Außerdem stand sie für den Kinofilm Der Geschmack von Apfelkernen vor der Kamera. Als Sprecherin war sie Teil des groß inszenierten Hörbuchprojektes Secondhand-Zeit nach dem Roman von Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Eva Mattes, Oda Thormeyer, Achim Buch
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 18.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783957130655
Genre Briefe, Tagebücher, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 1
Spieldauer 471 Minuten
Übersetzer Angelika Kutsch, Ursel Allenstein, Brigitte Aus dem Englischen Jakobeit
Hörbuch (CD)
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Die Freundschaft zwischen zwei bewundernswerten Frauen ist inspirierend und spannend zugleich. Die Briefe gleichen Kurzgeschichten. Ein wundervolles Buch für zwischendurch. Die Freundschaft zwischen zwei bewundernswerten Frauen ist inspirierend und spannend zugleich. Die Briefe gleichen Kurzgeschichten. Ein wundervolles Buch für zwischendurch.

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Zwei Frauen auf der Suche nach sich selbst und eine Freundschaft, die Grenzen überwindet. Ein Briefwechsel der besonderen Art - berührend, leise, mitreißend! Zwei Frauen auf der Suche nach sich selbst und eine Freundschaft, die Grenzen überwindet. Ein Briefwechsel der besonderen Art - berührend, leise, mitreißend!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein Briefwechsel, der Astrid Lindgren von einer anderen Seite zeigt. Beide Frauen teilen ihre Gedanken zu vielen Lebensbereichen. Eindrucksvoll zu lesen, wirkt nach. Ein Briefwechsel, der Astrid Lindgren von einer anderen Seite zeigt. Beide Frauen teilen ihre Gedanken zu vielen Lebensbereichen. Eindrucksvoll zu lesen, wirkt nach.

„eine intensive und berührende Verbindung in Zeiten großer Veränderung... “

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Über 600 Briefe haben sich Louise Hartung und Astrid Lindgren geschrieben und damit ein außerordentlich spannendes Zeitdokument geschaffen Gleichzeitig belegen sie eine ungewöhnlich intensive Freundschaft zwischen zwei künstlerischen und intellektuellen Frauen, auch die dunkleren und nachdenklichen Seiten von Astrid Lindgren kommen hier zu Wort, schon allein deshalb lohnt sich dieser Lesestoff ! Über 600 Briefe haben sich Louise Hartung und Astrid Lindgren geschrieben und damit ein außerordentlich spannendes Zeitdokument geschaffen Gleichzeitig belegen sie eine ungewöhnlich intensive Freundschaft zwischen zwei künstlerischen und intellektuellen Frauen, auch die dunkleren und nachdenklichen Seiten von Astrid Lindgren kommen hier zu Wort, schon allein deshalb lohnt sich dieser Lesestoff !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0