Warenkorb

Neuromancer

The sky above the port was the colour of television, tuned to a dead channel.

William Gibson revolutionised science fiction in his 1984 debut Neuromancer. The writer who gave us the matrix and coined the term 'cyberspace' produced a first novel that won the Hugo, Nebula and Philip K. Dick Awards, and lit the fuse on the Cyberpunk movement.

More than three decades later, Gibson's text is as stylish as ever, his noir narrative still glitters like chrome in the shadows and his depictions of the rise and abuse of corporate power look more prescient every day. Part thriller, part warning, Neuromancer is a timeless classic of modern SF and one of the 20th century's most potent and compelling visions of the future.

Portrait
William Gibson
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.08.2016
Sprache Englisch
EAN 9781473217393
Verlag Orion
Dateigröße 1544 KB
Verkaufsrang 18518
eBook
eBook
6,49
6,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

etwas angestaubt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 23.09.2008
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Heute wirkt der Roman aus dem Jahr 1984 etwas angestaubt, eher was für Teenager. Ich kann die Euphorie von damals nicht ganz teilen. Die Dialoge wirken abgehackt, mehr arrogant amerikanisch a la Bruce Willis, Stallone usw., die Handlung schleppt sich nach gutem Anfang oft reichlich dahin. Es gibt sogar einige Shadowrun-Romane, d... Heute wirkt der Roman aus dem Jahr 1984 etwas angestaubt, eher was für Teenager. Ich kann die Euphorie von damals nicht ganz teilen. Die Dialoge wirken abgehackt, mehr arrogant amerikanisch a la Bruce Willis, Stallone usw., die Handlung schleppt sich nach gutem Anfang oft reichlich dahin. Es gibt sogar einige Shadowrun-Romane, die mir besser gefallen zB von Mel Odom (auch Akte-X-Autor), Nyx Smith uä.