Meine Filiale

Alan Parsons Project, T: Tales Of Mystery And Imagination

Alan Parsons Project

(2)
Musik (CD)
Musik (CD)
7,59
bisher 8,99
Sie sparen : 15  %
7,59
bisher 8,99

Sie sparen:  15 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

CD

ab 7,59 €

Accordion öffnen
  • Alan Parsons Project, T: Tales Of Mystery And Imagination

    1 CD

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    7,59 €

    8,99 €

    1 CD
  • Tales Of Mystery And Imagination (Deluxe Edition)

    2 CD (Deluxe-Edition)

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    18,19 €

    2 CD (Deluxe-Edition)

Vinyl

21,39 €

Accordion öffnen
  • Tales Of Mystery And Imagination (Vinyl)

    1 Vinyl

    Unbekannte Lieferzeit

    21,39 €

    1 Vinyl

Beschreibung

The Alan Parsons Project war ein britisches Musikprojekt, gegründet von Alan Parsons und Eric Woolfson und bestand von 1975 bis 1987 (1990). Der Stil kann dem Progressive-Rock oder Artrock zugerechnet werden.

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 13.10.1987
Sprache Deutsch
EAN 0042283282025
Genre Pop/Rock
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 43 Minuten
Komponist Alan Parsons Project
Verkaufsrang 4253

Buchhändler-Empfehlungen

Hochkarätig!

Stefan Moldenhauer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Erstes überaus gelungenes Studioalbum von Alan Parsons (Komposition, Studiotechnik, Synthesizer), Eric Woolfson (Lyrics/Keyboards) und Andrew Powell (Orchester). Neben "I Robot" und "(Antonio) Gaudi" das wohl ambitionierteste Werk von APP. Ein lupenreines Konzeptalbum, das auf Kurzgeschichten und Erzählungen von Edgar Allan Poe Bezug nimmt und seit seiner Veröffentlichung 1976 als Meisterwerk gehandelt wird. Zu Recht - besser kann man Poes Geschichten nicht vertonen! Toningenieur Alan Parsons, der für seine Arbeit an Pink Floyds legendären "Dark side of the Moon" Album 1973 für den Grammy nominiert wurde und u.a. auch an "Abbey Road" von den Beatles mitarbeitete, erschuf hier erstmalig ein, für ihn und Woolfson typisches, sinfonisches Konzept-Rock/Pop-Album der Extraklasse. Alles was APP später noch auszeichnen sollte, wurde hier zum ersten Mal ausprobiert: Ein thematischer roter Faden - der sich durch das ganze Album zieht, verschiedene Sänger/Interpreten - um klangliche Vielfalt zu erreichen, der Einsatz eines Orchesters, die perfekte Produktion, das melodramatische Element, usw. ... Ganz im Gegensatz zu späteren, doch teilweise sehr poppigen Werken (Pyramid/Eve u.a.), ist "Tales of..." ein richtiges Rockalbum - es enthält eigentlich nur zwei wirklich ruhige Stücke - und wurde von APP in dieser Form nie mehr erreicht bzw. war auch später nicht mehr gewollt, insofern nimmt "E.A. Poe", ähnlich wie "I Robot", bis heute eine unerreichte Sonderstellung im musikalischen Output des Projects ein. Der Sprecher auf "A dream within a dream" und "The fall of the House of Usher" ist übrigens niemand anderer als Orson Welles und auf "The Raven" und "To one in paradise" singen Parsons und Woolfson höchstselbst mit! Anspieltipps: Keine - muß man ganz anhören. Am besten spätabends oder nachts allein im halbdunklen Zimmer... (gilt auch für "I Robot")

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Alan Parsons Project, T: Tales Of Mystery And Imagination

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • A Dream Within A Dream (1987 Remix)
    1. A Dream Within A Dream (1987 Remix)
    2. The Raven (1987 Remix)
    3. The Tell-Tale Heart (1987 Remix)
    4. The Cask Of Amontillado (1987 Remix)
    5. (The System Of) Doctor Tarr And Professor Fether (1987 Remix)
    6. The Fall Of The House Of Usher: Prelude (1987 Remix)
    7. The Fall Of The House Of Usher: Arrival (1987 Remix)
    8. The Fall Of The House Of Usher: Intermezzo (1987 Remix)
    9. The Fall Of The House Of Usher: Pavane (1987 Remix)
    10. The Fall Of The House Of Usher: Fall (1987 Remix)
    11. To One In Paradise (1987 Remix)