Warenkorb
 

The Fifth Season

The Broken Earth, Book 1, WINNER OF THE HUGO AWARD 2016, Nominiert: World Fantasy Awards 2016, Nominiert: The Kitschies Red Tentacle 2016, Nominiert: Nebula Awards in the Novel category 2016, Nominiert: Hugo Award Best Novel category 2016

(2)

Winner of the 2016 Hugo Award for Best Novel
Book 1 in the double Hugo-Award-winning trilogy

***A New York Times Notable Book***
***Shortlisted for the World Fantasy, Nebula, Kitschies, Audie and Locus Awards***
***The inaugural Wired.com book club pick***

THIS IS THE WAY THE WORLD ENDS . . . FOR THE LAST TIME.
IT STARTS WITH THE GREAT RED RIFT across the heart of the world's sole continent, spewing ash that blots out the sun.
IT STARTS WITH DEATH, with a murdered son and a missing daughter.
IT STARTS WITH BETRAYAL, and long dormant wounds rising up to fester.
This is the Stillness, a land long familiar with catastrophe, where the power of the earth is wielded as a weapon. And where there is no mercy.

'Astounding' NPR
'Amazing' Ann Leckie
'Breaks uncharted ground' Library Journal
'Powerful' io9
'Elegiac, complex, and intriguing' Publishers Weekly
'Intricate and extraordinary New York Times
'Brilliant' Washington Post

The Broken Earth trilogy is complete - beginning with The Fifth Season, continuing in The Obelisk Gate (Winner of the 2017 Hugo Award for Best Novel) and concluding with The Stone Sky (Shortlisted for the 2018 Hugo Award for Best Novel).

Portrait
N. K. Jemisin is a Brooklyn-based author and the winner of two Hugo Awards for her novels
The Fifth Season and
The Obelisk Gate. She previously won the Locus Award for her first novel,
The Hundred Thousand Kingdoms, and her short fiction and novels have been nominated multiple times for Hugo, World Fantasy and Nebula awards, and shortlisted for the Crawford and the James Tiptree, Jr. Awards. She is a science fiction and fantasy reviewer for the
New York Times, and you can find her online at nkjemisin.com.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 468
Erscheinungsdatum 28.07.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-0-356-50819-1
Verlag Little, Brown Young Readers
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/3,8 cm
Gewicht 353 g
Verkaufsrang 343
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,99
bisher 8,99

Sie sparen: 11 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

"Syenite, cut and polished"
von _serafina_ aus Frankreich am 27.08.2018

Authentisch. Wortgewaltig. Weltenerschütternd. Cover Ein Ausschnitt, aus einer bröckelnden Wand. Mehr brauchen wir nicht, um zu verstehen, dass die Welt droht, unterzugehen. Das Ende einer glanzvollen Zivilisation naht. 5 Sterne Inhalt Ein mächtiger Mann beschwört die Mächte herauf, die die Welt von Stillness alle paar Jahrhunderte oder Jahrtausend in Zeiten der Unruhe und der... Authentisch. Wortgewaltig. Weltenerschütternd. Cover Ein Ausschnitt, aus einer bröckelnden Wand. Mehr brauchen wir nicht, um zu verstehen, dass die Welt droht, unterzugehen. Das Ende einer glanzvollen Zivilisation naht. 5 Sterne Inhalt Ein mächtiger Mann beschwört die Mächte herauf, die die Welt von Stillness alle paar Jahrhunderte oder Jahrtausend in Zeiten der Unruhe und der natürlichen Katastrophen stürzen: die Fünfte Jahreszeit. Doch diesmal ist der Ursprung dieses Wandels ein einzelner Mensch und nicht der Zorn von Vater Erde. Und diesmal wird mit der Fünften Jahreszeit die Welt untergehen... Damaya ist auch eine von ihnen. Eine dieser Kreaturen, die das Reich Sanze zu seinen Knechten macht, um seine Siedlungen und seine Bevölkerung zu schützen. Als sie an einen Hüter verkauft wird, beginnt ihre Ausbildung auf grausame Art und Weise. Denn die Grits müssen lernen, dass sie ohne ihre Hüter gar nichts sind... Syenite hat sich bis zu ihrem vierten Ring hinaufgearbeitet und strebt an, eine der mächtigsten ihres Ordens zu werden. Dann schickt man sie zum einzigen Zehn-Ringer, Alabaster, mit der Mission, ein Kind zu zeugen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise in die Küstenstadt Allia, deren Hafen von einem Korallenriff blockiert wird. Doch dann geht alles schief: Alabaster wird vergiftet und Syenite deckt eins der größten Geheimnisse der Menschheit auf. Was den Hütern gar nicht gefällt... Und Du bist mittendrin. Du bist eine Frau, die gar nicht in dieses Dorf gehört. Du bist eine Mutter, deren Sohn von seinem Vater grausam erschlagen und deren Tochter entführt wurde. Du bist eine von wenigen Verhassten, denn du hast die Macht, die Kräfte der Erde zu kontrollieren. Du könntest du Welt zum Einsturz bringen. 5 Sterne Erzählstil und Charaktere Wir folgen drei Protagonisten. Damaya, die angsterfüllt ihre Ausbildung zur Orogenen beginnt. Mit Damaya lernen wir das Fulcrum und die Order kennen. Damaya durchlebt harte Zeiten geprägt von Gewalt und Missgunst, aber sie deckt auch ein Geheimnis des Fulcrums auf, das bittere Konsequenzen für sie haben könnte. Syenite hat ihre Ausbildung bereits hinter sich und zeigt uns die dunklen Seiten der Medaille. Denn das Fulcrum züchtet Orogene, da Fulcrumgeborene leichter zu manipulieren sind als Wilde. Und was passiert mit den Kindern, dir ihr Talent nicht kontrollieren können? Und wie steht die Außenwelt der zerstörerischen und gleichzeitig heilbringenden Macht der Orogenen gegenüber? Syenite ist eine starke, entschlossene Frau, die sich auf ihrer Reise mit Alabaster langsam aus den Ketten des Fulcrums löst und die wahren Ausmaße ihrer Macht kennenlernt. Und die größte Überraschung: Du bist auch dabei. Die Autorin hat Dir auch eine Rolle in diesem Buch zugedacht. Und das hat mich ab der ersten Seite vom Hocker gerissen. Es ist nur ein Stilmittel und doch: es sind Deine Gefühle, als du Deinen toten Sohn entdeckst. Es ist Dein Misstrauen, das Du Deinen Gefährten gegenüber bringst. Und es ist Dein mulmiges Gefühl im Magen, dass Deine Vergangenheit droht, Dich einzuholen, während die Welt um Dich herum untergeht. 5 Sterne Fazit N. K. Jemisin hat mit diesem Buch viele Highlights im Fantasy-Genre gesetzt. Mit ihrer phantastischen Welt, in der manche Menschen so viel zerstörerische Kraft besitzen, dass sie die Tektonik beeinflussen können, schafft sie ganz neue Meilensteine in der Literatur. Wir haben es hier mit einer ganz anderen Dystopie zu tun, als wir sie eigentlich kennen, denn Jemisin setzt nicht die Technik oder eine Krankheit als Ursache der Vernichtung der Menschheit an, nein. Es sind Menschen, die dies zu tun vermögen. Gleichzeitig spricht sie das sensible Thema der Minderheitenverfolgung an, denn das ist es, was Damaya und Syenite widerfährt. Die Orogenen sind eine Minderheit, die von den Machthabern in ein Lager gebracht und anschließen für ihre Zwecke (vornehmlich zwar gute Zwecke) ausgenutzt werden. Sie werden eher als Mittel gesehen, wie das Beispiel von Alabasters Kindern zeigt. Mittel, die genutzt, ausgenutzt und übernutzt werden können. Und letztlich ist es Jemisins gewählter Erzählstil, der mein Herz höher schlagen lässt. Der Leser wird durch die direkte Ansprache regelrecht in die Geschichte hineingezogen und nicht mehr freigegeben, bis sich die drei Handlungsstränge zu Buchende auf überraschende Weise kreuzen. 5 Sterne

Atemlos
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.08.2017

Selten hat mich in den letzten Jahren ein Buch so gefangen genommen. Ich musste es in einem Zug durchlesen, eine Nacht mit Lesen verbracht - seit meiner Jugend schon nicht mehr. Der zweite Band ist bestellt.