Meine Filiale

Ich war jung - und es war Krieg

Ein Zeitzeugenbericht

Claus Hagen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,80
18,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Autor beschreibt seine Zeit als Kriegskind im 2. Weltkrieg mit den Luftangriffen in Hamburg, von seiner Kinderlandverschickung in eine fremde Familie in Bayern und seiner Zeit im KLV-Lager seiner Schule in Oberfranken und von seiner Zeit beim Jungvolk der Hitler Jugend sowie von seinen Erlebnissen beim Volksturm in den letzten Kriegstagen.

Er erzählt von der schwierigen Zeit bei seinem Vater im besetzten Polen, der in Warschau eine polnische Marmeladenfabrik leiten musste, die für die deutschen Truppen an der Ostfront Marmelade herstellte. Dort und später in Lemberg erlebte er auch Aktivitäten des polnischen Widerstands.

Er berichtet vom Elend und Chaos der Nachkriegszeit, vom Hungern, Frieren und der extremen Wohnungsnot, Schwarzmarktgeschäften, unter denen seine Familie zu überleben versuchen musste, dann aber auch von der hoffnungsvollen Zeit des Wiederaufbaus nach der Währungsreform.

Claus Hagen ist Einzelhandelskaufmann. Er betrieb einen Eissalon im Hamburger Bahnhofsviertel in der „Langen Reihe“. Damit verdiente er viel Geld, hatte aber auch gravierende Probleme mit Schutzgelderpressern und Überfällen. Der Autor ist verheiratet mit Traute Hagen. Die Ehe blieb kinderlos. Heute lebt der Autor als Rentner in Hamburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Rolf H. Arnold
Seitenzahl 152
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8442-0947-1
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,8 cm
Gewicht 242 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0