Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Honigmilchtage

Ein Nordseeroman

(9)

Ist man wirklich seines Glückes Schmied? Carla ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, aber ihr Job als Außendienstlerin ist wenig erfüllend. Und was soll sie auch sonst tun? Kündigen und den Sprung ins Ungewisse wagen? Immerhin läuft es mit ihrem Mann Julius sehr gut. Auch wenn die beiden wegen der Jobs eigentlich viel zu wenig Zeit füreinander haben, sind sie glücklich miteinander. Doch dann verliert sie ihren Job und alles gerät plötzlich gehörig aus den Fugen. Carla fragt sich was Glück eigentlich bedeutet.

Von Julia Rogasch sind bei Forever erschienen:
Honigmilchtage
Mit dir am Horizont
Das Geheimnis vom Strandhaus

Portrait
Julia Rogasch, geboren 1983, lebt mit ihrem Ehemann und ihren Töchtern in Hannover. Seit 2010 sorgt ihr Leben als Mama mit Job täglich für Inspirationen.
Ihr großes Glück ist die Familie, welche sie nun mit der Arbeit und der Leidenschaft fürs Schreiben vereinbaren kann, da man ihr die Chance bot, im Marketing via Homeoffice für das Autohaus ihre Kreativität auszuleben, für das sie bis 2010 Autos verkaufte. Wann immer der Familientrubel es zulässt, widmet sie sich privat dem Schreiben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 315 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958181250
Verlag Forever
Dateigröße 3116 KB
Verkaufsrang 17.464
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
6
1
0
0

Honigmilch-Happenings
von littlecalimero aus Wolfenbüttel am 30.08.2018

Carla, glücklich verheiratet mit Julius, allerdings unglücklich in ihrem Job, erlebt ein Auf und Ab der Gefühle und zweifelt an sich, ob sie die richtigen Entscheidungen trifft. Diverse Ereignisse, die alle miteinander verknüpft sind, verändern ihr Leben auf überraschende Art und Weise. Ein bißchen erinnert das Buch an ein Märchen,... Carla, glücklich verheiratet mit Julius, allerdings unglücklich in ihrem Job, erlebt ein Auf und Ab der Gefühle und zweifelt an sich, ob sie die richtigen Entscheidungen trifft. Diverse Ereignisse, die alle miteinander verknüpft sind, verändern ihr Leben auf überraschende Art und Weise. Ein bißchen erinnert das Buch an ein Märchen, der Wunsch nach "Auf immer und ewig lebten sie glücklich und zufrieden". Leider sieht das in der Realität ganz anders aus, was Carla auch immer wieder zu spüren bekommt. Doch was wäre ein Tag ohne die heißgeliebte Honigmilch, die in diversen Situationen und bei den unterschiedlichsten Personen immer wieder für Glücksgefühle sorgt. Julia Rogasch hat genau diese Momente für meinen Geschmack wirklich schön eingefangen, auch wenn einige Sachen etwas zu übertrieben wirken und die Abläufe etwas zu glatt wirken. Teilweise hat mich Carla ein wenig genervt, weil sie sich zu viele Gedanken und übertriebene Sorgen gemacht hat und im Umgang mit ihrem Mann etwas zu emotional wirkte. Sie möchte am liebsten alles sofort und merkt manchmal nicht, dass sie genau das Gegenteil erreicht. Doch gewisse Dinge haben mich auch sehr begeistert, z.B. die Autorin des Ratgebers, die einfach tolle Sätze benutzt hat, um Carla Mut zu machen oder auch ihre Schwester Marie mit ihrem speziellen Laden und die Strategie, die sie nutzt, um ihren Laden bekannter zu machen. Das hat mir sehr gefallen, all die Ideen, die dort einfließen. Julia Rogaschs Buch will den besonderen Satz im Ratgeber rüberbringen: Denn Erfolg ist dann da, wenn das Herz glücklich und zufrieden im Takt schlägt, während man die Dinge tut. Das spürt man, wenn ich mir auch ein bißchen mehr Spannung gewünscht hätte und es ein bißchen realitätsnäher gewesen wäre. Zum Teil war es doch zu glatt und zu schnell ins Positive verlaufen. Ansonsten mag ich den Schreibstil der Autorin und freue mich auch schon auf weitere Bücher von ihr.

Ein turbulenter Glücksroman
von funny76 am 17.08.2018

Ein turbulenter Glücksroman von Julia Rogasch mit ganz vielen tollen Protagonisten, die einem ans Herz wachsen. Carla, unzufrieden in ihrem Job als Außendienstlerin, soll aufgrund Umstrukturierungen nach München versetzt werden. Weg von ihrer Schwester Marie und ihrem Mann Julius. Das ist für Carla überhaupt keine Option. Als ihr Mann Julius aufgrund... Ein turbulenter Glücksroman von Julia Rogasch mit ganz vielen tollen Protagonisten, die einem ans Herz wachsen. Carla, unzufrieden in ihrem Job als Außendienstlerin, soll aufgrund Umstrukturierungen nach München versetzt werden. Weg von ihrer Schwester Marie und ihrem Mann Julius. Das ist für Carla überhaupt keine Option. Als ihr Mann Julius aufgrund eines Schwächeanfalls in ein Krankenhaus kommt, fasst sie den Entschluß zu kündigen. Dieser Entschluss wird sich als Glücksfall für sie herausstellen, in dem sie viele neue Freunde und auch gleichzeitig Familie dazu gewinnt. Es gab einige schöne Abschnitte im Buch, wobei in meinen Augen die ganzen ?Zufälle? und ?Fügungen? zu weit her geholt und vorhersehbar sind. Aus dem einen Buch, hätte man locker zwei ganz tolle Bücher machen können. Wer gerne etwas ?über heile Welt? lesen möchte, liegt mit dem Roman richtig. Die Autorin Julia Rogasch hätte es nicht schöner schreiben können. Ein Roman über ganz viel Liebe, Glück und Harmonie. Ein Buch für ein verregnetes Wochenende, an dem man sich am besten mit seiner Kuscheldecke und einer heißen Milch mit Honig aufs Sofa kuschelt. Und bitte?. Bloß nicht die Duftkerzen dabei vergessen anzuzünden. ;)

Honigmilchtage
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 11.08.2018

Honigmilchtage Klappentext: Ist man wirklich seines Glückes Schmied? Carla ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, aber ihr Job als Außendienstlerin ist wenig erfüllend. Und was soll sie auch sonst tun? Kündigen und den Sprung ins Ungewisse wagen? Immerhin läuft es mit ihrem Mann Julius sehr gut. Auch wenn die beiden wegen... Honigmilchtage Klappentext: Ist man wirklich seines Glückes Schmied? Carla ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, aber ihr Job als Außendienstlerin ist wenig erfüllend. Und was soll sie auch sonst tun? Kündigen und den Sprung ins Ungewisse wagen? Immerhin läuft es mit ihrem Mann Julius sehr gut. Auch wenn die beiden wegen der Jobs eigentlich viel zu wenig Zeit füreinander haben, sind sie glücklich miteinander. Doch dann verliert sie ihren Job und alles gerät plötzlich gehörig aus den Fugen. Carla fragt sich was Glück eigentlich bedeutet. Meine Meinung: Das zweite Buch der Autorin hat mir richtig gut gefallen, nun war ich auf ihren Debütroman gespannt. Der Einstieg ist mir gut gelungen und im Gegensatz zu dem vorherigen Buch fesselte es mich von Anfang an, aber auch diesesmal habe ich einige kleinere Kritikpunkte gefunden wobei ich denke das dies jeder anders sieht. Carla ist eine sympathische junge Frau, die mit mit dem Anwalt Julian glücklich verheiratet ist. Man spürt wie sehr sie sich lieben, aber sie haben beide viel um die Ohren und sehen sich kaum. Im Gegensatz zu ihrem Mann, der in seinem Beruf komplett aufgeht, bekommt sie immer mehr Zweifel an dem was sie tut. Erst als sie berufsbedingt versetzt werden soll und ihr Mann einen Schwächeanfall erleidet, weiß sie was sie zu tun hat ? sie kündigt. Damit ihr Mann zur Ruhe kommt und sie selbst überlegen kann wie es beruflich weitergehen soll, reisen die beiden auf die Nordseeinsel Sylt. Dort verläuft nicht alles nach Plan, aber Carla kommt mit sich selbst ins Reine und langsam wird ihr auch klar wie ihre Zukunft aussehen soll. Carla und Julian sind zwei tolle und authentische Charaktere die man recht schnell ins Herz schliesst. Für mich war Julian der ruhige Pol, während Carla immer so ein bissel sprunghaft war, vor allem aber unentschlossen. Man spürte einfach das sie Angst vor dem Sprung ins Ungewisse hatte. Den beiden zur Seite standen viele Menschen die man sofort ins Herz geschlossen hat. Jeder Nebencharakter hatte etwas sympathisches an sich, sie hatten alle Ecken und Kanten, vor allem aber spürte man das sie sich gegenseitig wertschätzten und immer für die anderen da waren. Das hat mir richtig gut gefallen. Ganz besonders ans Herz gewachsen ist mir der Nebencharakter Jana, sie hatte das Herz auf dem rechten Fleck, war immer für jeden da und das obwohl sie selbst soviel Kummer mit sich rum getragen hat. Das sie am Ende auch ihr Glück gefunden hat fand ich richtig toll. Die Geschichte hatte Hand und Fuss, ich fühlte mich wohl und ich konnte Carlas hadern gut vertstehen und nachvollziehen. Wer wirft heute einfach so, ohne Perspektive, seinen Job hin??? Auch Julians Krankheitsgeschichte war nachvollziehbar, die begründeten Sorgen die sich alle um ihn machten. Das die Geschichte teilweise vorhersehbar hat mich eigentlich weniger gestört wie die Zufälle die sich gehäuft haben und in meinen Augen dann doch etwas zuviele waren. In meinen Augen war die Geschichte dann schon abgeschlossen, alles hat sich gefunden, aber dann wurde ich überrascht weil die Geschichte nochmals eine Wendung genommen hat und die Autorin nochmals einen anderen Weg eingeschlagen hat. Am Schluss hat sich dann alles gefügt, alles war schlüssig und dennoch war ich ein klitzekleines bisselchen enttäuscht. Mir ging es dann zu schnell, ein kleiner Epilog hätte ich schön und passend gefunden. Cover und Titel des Buches finde ich sehr gelungen. Beides passt wunderbar zum Inhalt des Buches und die Honigmilch ist ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte. Mein Fazit: Ein toller Debütroman bei dem es noch ein bisschen Luft nach oben gibt, aber der im großen und ganzen meine Erwartungen erfüllt hat. Tolle Charaktere und eine wunderbare Mischung. Manche Situationen regen zum Nachdenken an, wieder andere lassen einen berührt zurück und zum Schmunzeln gibt es auch einiges. Von mir gibt es daher eine Leseempfehlung und vier Sterne.