Golf von Neapel

Ischia. Sorrent. Capri. Amalfi. 12 Wanderungen und Touren

(1)
Der Golf von Neapel - das ist eine Ansammlung klangvoller Namen unter der Schirmherrschaft des vielleicht gefährlichsten Vulkans der Welt: Capri und Sorrent, Pompeji und Amalfi liegen allesamt nur einen Steinwurf weit voneinander entfernt im Schatten des Vesuvs, eingebettet in ein imposantes Amphitheater der Natur. Kein Wunder, dass Besucher seit jeher von dieser Region fasziniert und begeistert sind, angefangen bei den Reisenden der Grand Tour im 17. Jahrhundert. Dieser Reiseführer stellt den Golf von Neapel in all seinen Facetten ausführlich vor. Neben der Kultur und der Geschichte der Region stehen beliebte Freizeitaktivitäten wie Wandern und Baden im Mittelpunkt, auch der kampanischen Küche ist ein ausführliches Kapitel gewidmet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 396
Erscheinungsdatum 10.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95654-640-2
Verlag Michael Müller Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 569 g
Abbildungen farbige Fotos, Abbildungen, Kartenauschnitte
Auflage Neuausgabe
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Golf von Neapel

Golf von Neapel

von Andreas Haller
(1)
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=
Golf von Neapel

Golf von Neapel

von Margrit Wiegand, Jürgen Wiegand
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=

für

34,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Erscheint frischer und aktueller als die letzte Ausgabe, mit vielen Tipps
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 06.12.2017

Diese Ausgabe hat zwölf Seiten mehr als die letzte aus dem Jahr 2014 von Michael Machatschek; diese Ausgabe hat „gefühlt“ mehr Bilder, jedenfalls scheinen sie sehr aktuell und sind aussagekräftig. Diese Ausgabe hat dafür weniger Wandervorschläge als die letzte Ausgabe, was ich aber nicht nachteilig sehe. Denn wer einen... Diese Ausgabe hat zwölf Seiten mehr als die letzte aus dem Jahr 2014 von Michael Machatschek; diese Ausgabe hat „gefühlt“ mehr Bilder, jedenfalls scheinen sie sehr aktuell und sind aussagekräftig. Diese Ausgabe hat dafür weniger Wandervorschläge als die letzte Ausgabe, was ich aber nicht nachteilig sehe. Denn wer einen Wanderurlaub plant, wird wohl weder mit den 21 Vorschlägen der Ausgabe 2014 noch mit den zwölf der neuen Ausgabe sein Auslangen finden. Bei den Beiträgen „Alles im Kasten“, also den „G’schichtln“ (Geschichten), waren es bei der letzten Ausgabe 45 Beiträge, bei dieser 29 – doch fast alle sind neue Geschichten. Insgesamt wirkt diese Ausgabe 2017 frischer und aktueller. Schon die Einleitung, in der sich der Autor präsentiert, ist sympathisch und italophil. Er gibt auch immer wieder Tipps (so beispielweise: auf der Amalfitana besser nicht mit eigenem Auto fahren, vor allem nicht am Wochenende – da sind hunderte Radfahrer unterwegs und jede Kurve wird zu einem Abenteuer) und Hinweise (bei den Eisenbahnen im Golf von Neapel gibt es Tarife für Einheimische und Touristen; teilweise günstiger in Deutschland die Fahrkarten zu kaufen). Neu ist auch eine aufklappbare Übersichtskarte im Maßstab 1:200.000, gut zur Orientierung, ersetzt aber nicht eine ordentliche Straßenkarte. Neu ist auch eine zweiseitige Übersicht über „kulturelle Highlights“, von Ausgrabungsstätten über Museen, Gärten, Parks, Kirchen, Klöster bis hin zu Schlössern und Burgen und anderem. Seitenverweise helfen dem Leser, sofort zum Artikel zu gelangen. Ich kann diesen Führer nur empfehlen.