Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Penguin Bloom

Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete

(28)
Rezension
"Ein Buch mit einer Botschaft, die Mut macht (...) Liebenswert fotografiert, ungeschönt erzählt." Brigitte, Angela Wittmann
Portrait
Greive, Bradley Trevor
Cameron Bloom begann seine Karriere mit 16 Jahren als Surf-Fotograf an den Stränden Sydneys. Als Fotograf reiste er mit seiner Familie durch die ganze Welt. Seine Arbeiten wurden in internationalen Zeitschriften wie Harper's Bazaar, Vogue und dem Gourmet Traveller veröffentlicht. "Penguin Bloom" ist sein erstes Buch.Bradly Trevor Greive AM, 1970 in Tasmanien geboren, wurde mit "The Blue Day Book" zum internationalen Bestsellerautor. Seine Bücher sind in 115 Ländern erschienen und verkauften sich bisher über 25 Millionen Mal. Für seinen außergewöhnlichen Beitrag zur Literatur und zum Naturschutz wurde ihm im Jahr 2014 der Order of Australia verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8135-0761-4
Verlag Knaus
Maße (L/B/H) 20,7/18,5/2,5 cm
Gewicht 737 g
Abbildungen Fotosbuch, durchgehend vierfarbig, farbige Illustrationen
Übersetzer Ralf Pannowitsch
Verkaufsrang 24.531
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Eine berührende, wahre Geschichte über einen Vogel, der einer Familie über einen tragischen Schicksalsschlag hinweghilft - Was fürs Herz. Lässt staunen und vermittelt Hoffnung. Eine berührende, wahre Geschichte über einen Vogel, der einer Familie über einen tragischen Schicksalsschlag hinweghilft - Was fürs Herz. Lässt staunen und vermittelt Hoffnung.

„Was ein kleiner Vogel ausrichten kann...“

Kim Krauß, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Dieses Buch ist zurecht auf der Bestsellerliste, schon seit Wochen!! Eine unglaubliche Geschichte über eine Familie die ein schweres Schicksal ereilt und einen kleinen Vogel der wie ein rettender Engel zur Familie kommt. Die liebevollen Bilder strahlen so viel Zärtlichkeit, Liebe und Wärme aus das es einfach gut tut sie anzuschauen!! Zum Glück gibt es jetzt auch den Kalender zum Buch!! Dieses Buch ist zurecht auf der Bestsellerliste, schon seit Wochen!! Eine unglaubliche Geschichte über eine Familie die ein schweres Schicksal ereilt und einen kleinen Vogel der wie ein rettender Engel zur Familie kommt. Die liebevollen Bilder strahlen so viel Zärtlichkeit, Liebe und Wärme aus das es einfach gut tut sie anzuschauen!! Zum Glück gibt es jetzt auch den Kalender zum Buch!!

„Eine Brise Hoffnung“

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Die Geschichte des kleinen Vogels Penguin Bloom, der einer Familie wieder frischen Mut und neue Hoffnung gibt, ist ein Meisterwerk in Buchform.
Wunderschöne, bewegende Fotos kombiniert mit berührenden Textet und privaten Einblicke in das Leben der Familie Bloom vor und nach dem dramatischen Unfall.
Vor allem das Nachwort ist noch einmal ein Stich ins Herz, der kein Auge trocken lässt.
Penguin Bloom ist unerschrocken, tapfer und ermutigend. Ein Vogel, den sie nicht so schnell vergessen werden.
Die Geschichte des kleinen Vogels Penguin Bloom, der einer Familie wieder frischen Mut und neue Hoffnung gibt, ist ein Meisterwerk in Buchform.
Wunderschöne, bewegende Fotos kombiniert mit berührenden Textet und privaten Einblicke in das Leben der Familie Bloom vor und nach dem dramatischen Unfall.
Vor allem das Nachwort ist noch einmal ein Stich ins Herz, der kein Auge trocken lässt.
Penguin Bloom ist unerschrocken, tapfer und ermutigend. Ein Vogel, den sie nicht so schnell vergessen werden.

„Wenn einer Familie Unfassbares widerfährt...“

Chantal Jache, Thalia-Buchhandlung Varel

Im Urlaub passiert das Unfassbare: Sam, Mutter dreier Kinder, stürzt vom Balkon und kommt mit schwersten Kopfverletzungen gerade noch so mit dem Leben davon. Fortan ist sie an einen Rollstuhl gefesselt; unfähig, sich zu bewegen und täglich Höllenschmerzen ertragend.
Als sie aufgeben will, weil ihr das Leben so nicht mehr lebenswert erscheint, nimmt die Familie ein aus dem Nest gefallenes Elsterküken auf und hilft dem ebenso stark verletzten Vogel zu überleben. Sie nennen ihn "Penguin". Gleichzeitig mit der Heilung des Vogels, schöpft auch Sam neue Hoffnung und will kämpfen...
Diese Geschichte ist so unglaublich traurig aber hinterlässt eine wichtige Botschaft: Auch aus purer Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit kann Mut entstehen!
Passend zu dem Buch ist ein Bildkalender für 2018 erschienen (9783813507676).
Im Urlaub passiert das Unfassbare: Sam, Mutter dreier Kinder, stürzt vom Balkon und kommt mit schwersten Kopfverletzungen gerade noch so mit dem Leben davon. Fortan ist sie an einen Rollstuhl gefesselt; unfähig, sich zu bewegen und täglich Höllenschmerzen ertragend.
Als sie aufgeben will, weil ihr das Leben so nicht mehr lebenswert erscheint, nimmt die Familie ein aus dem Nest gefallenes Elsterküken auf und hilft dem ebenso stark verletzten Vogel zu überleben. Sie nennen ihn "Penguin". Gleichzeitig mit der Heilung des Vogels, schöpft auch Sam neue Hoffnung und will kämpfen...
Diese Geschichte ist so unglaublich traurig aber hinterlässt eine wichtige Botschaft: Auch aus purer Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit kann Mut entstehen!
Passend zu dem Buch ist ein Bildkalender für 2018 erschienen (9783813507676).

Christin Uhle, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Berührende Geschichte über die Kraft der Familie und der Liebe von und zu der kleinen Elster Penguin. Mit sehr schöne Fotografien. Berührende Geschichte über die Kraft der Familie und der Liebe von und zu der kleinen Elster Penguin. Mit sehr schöne Fotografien.

„Mutmacher oder Kitsch?“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Diese Geschichte ist unendlich traurig und doch hoffnungsvoll.
Beim Lesen war ich allerdings hin- und hergerissen zwischen Anteilnahme und Widerstreben. Anteilnahme am Schicksal der Familie Bloom und Widerstreben gegen den leider allzu oft in den Kitsch abdriftenden Text.
Die Fotografien hingegen sind ganz großartig: sensibel, humorvoll und zärtlich.
Diese Geschichte ist unendlich traurig und doch hoffnungsvoll.
Beim Lesen war ich allerdings hin- und hergerissen zwischen Anteilnahme und Widerstreben. Anteilnahme am Schicksal der Familie Bloom und Widerstreben gegen den leider allzu oft in den Kitsch abdriftenden Text.
Die Fotografien hingegen sind ganz großartig: sensibel, humorvoll und zärtlich.

„Tolles Buch mit schönen Fotos !“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Stendal

Das Buch von Fam. Bloom habe ich nur verschenkt, da meine Bekannte sehr gerne solche Bücher liest.
Sie war so begeistert, dass ich es mir nun doch selber gekauft habe.
Und was soll ich sagen, es ist echt der Hammer.
Mich hat es beeindruckt, wie die ganze Familie sein Leben zusammen mit dem Vogel meistert.
Die passenden Bilder bringen einem oft zum schmunzeln, da es wunderschöne Fotos sind.
Das perfekte Buch für Tierfreunde!
Das Buch von Fam. Bloom habe ich nur verschenkt, da meine Bekannte sehr gerne solche Bücher liest.
Sie war so begeistert, dass ich es mir nun doch selber gekauft habe.
Und was soll ich sagen, es ist echt der Hammer.
Mich hat es beeindruckt, wie die ganze Familie sein Leben zusammen mit dem Vogel meistert.
Die passenden Bilder bringen einem oft zum schmunzeln, da es wunderschöne Fotos sind.
Das perfekte Buch für Tierfreunde!

„Rührende Geschichte mit Gänsehaut-Garantie, die viel Mut macht“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Sam Bloom, liebevolle Mutter von 3 Jungs und verliebte Ehefrau erleidet bei einem Urlaub einen schrecklichen Unfall, der sie fast das Leben kostet. Selbst nach vielen Monaten im Krankenhaus, kann sie ihre Beine nicht mehr spüren und die Stimmung im Hause Bloom ist deprimierend, obwohl Sam nicht aufgibt und sich jeden Tag durch ihre Reha quält. Ihr Sohn findet schließlich eine kleine, schwer verletzte Elster auf der Straße, die wegen ihres Gefieders Penguin getauft wird. Familie Bloom peppelt den kleinen Vogel mühevoll auf und er wird Teil der Familie. Als es dem Vogel wieder besser geht, begleitet er Sam auf Schritt und Tritt und es entwickelt sich eine liebevolle Bindung, die in Sam wieder Freude und die Hoffnung weckt. Diese wahre Familiengeschichte, niedergeschrieben von Bradley Trevor Greive mit einem rührenden Brief seiner Frau Sam an den Leser wird begleitet von wunderbaren Fotoaufnahmen von Cameron Bloom. Als Leser und Betrachter fühlt man sich der Familie schnell so nah. Gänsehaut ist nicht vermeidbar. Ein wunderbares Buch, für alle, die ein bisschen Hoffnung und Zuversicht brauchen, aber auch eine tolle Geschichte für alle gesunden Menschen, die einem das grosse Glück der Gesundheit vor Augen führt. Sam Bloom, liebevolle Mutter von 3 Jungs und verliebte Ehefrau erleidet bei einem Urlaub einen schrecklichen Unfall, der sie fast das Leben kostet. Selbst nach vielen Monaten im Krankenhaus, kann sie ihre Beine nicht mehr spüren und die Stimmung im Hause Bloom ist deprimierend, obwohl Sam nicht aufgibt und sich jeden Tag durch ihre Reha quält. Ihr Sohn findet schließlich eine kleine, schwer verletzte Elster auf der Straße, die wegen ihres Gefieders Penguin getauft wird. Familie Bloom peppelt den kleinen Vogel mühevoll auf und er wird Teil der Familie. Als es dem Vogel wieder besser geht, begleitet er Sam auf Schritt und Tritt und es entwickelt sich eine liebevolle Bindung, die in Sam wieder Freude und die Hoffnung weckt. Diese wahre Familiengeschichte, niedergeschrieben von Bradley Trevor Greive mit einem rührenden Brief seiner Frau Sam an den Leser wird begleitet von wunderbaren Fotoaufnahmen von Cameron Bloom. Als Leser und Betrachter fühlt man sich der Familie schnell so nah. Gänsehaut ist nicht vermeidbar. Ein wunderbares Buch, für alle, die ein bisschen Hoffnung und Zuversicht brauchen, aber auch eine tolle Geschichte für alle gesunden Menschen, die einem das grosse Glück der Gesundheit vor Augen führt.

B. Schumacher, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Bildband mit schönen Vogelfotos, aber auch eine rührende mutmachende Geschichte um eine Krähe, einen Schicksalschlag und darum, dass man jeden Moment des Lebens genießen muss! Ein Bildband mit schönen Vogelfotos, aber auch eine rührende mutmachende Geschichte um eine Krähe, einen Schicksalschlag und darum, dass man jeden Moment des Lebens genießen muss!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein außergewöhnliches Buch, über Familie und ganz große Wunder.
Wunderschöne Bilder und ein großes Vergnügen es zu lesen.
Ein außergewöhnliches Buch, über Familie und ganz große Wunder.
Wunderschöne Bilder und ein großes Vergnügen es zu lesen.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Lesen!!!
Die Geschichte und die faszinierenden Bilder hauen einen um! Sie bekommen eine Gänsehaut beim Lesen und Schauen. Toll!
Lesen!!!
Die Geschichte und die faszinierenden Bilder hauen einen um! Sie bekommen eine Gänsehaut beim Lesen und Schauen. Toll!

„Die Liebe eines Vogels“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wer diesen großartigen kleinen Bildband vor,während und nach seiner Lektüre bzw. Betrachtung nicht ebenfalls liebt, ist selber schuld !
Cameron Bloom,australischer Fotograf und seinem Kollegen,Bradley Trevor Greive, sind außergewöhnliche Bilder eines ganz besonderen Vogels und seiner ebenso besonderen Familie geglückt.
Dass dieser aus dem Nest gefallene,winzige Flötenvogel, unserer europäischen Elster nicht unähnlich, aber seine neuen “Eltern“ alle dermaßen auf Trab halten und letztlich wieder zu einer Einheit zusammenschweißen würde, war erst nicht so ersichtlich.
Denn Sam Bloom, Mutter dreier halbwüchsiger Söhne und Sportlerin aus Leidenschaft, war - nach einem furchtbaren Sturz einige Zeit zuvor - ab dem Brustbein gelähmt und verzweifelte am Leben.
Die kleine „Penguin“ aber hatte dafür keinen Sensor, sie liebte bedingungslos, war zu Sam „so zärtlich wie eine Flaumfeder und so subtil wie ein schwarzweißer Zaunpfahl“.
Und so fanden schließlich gleich zwei Familienmitglieder wieder ins Leben zurück – der kleine Vogel, von dem es ausgesehen hatte, als könne er nie fliegen lernen und eine junge Frau, die ihre furchtbare Schmerzen und ihre Trauer über ein Leben, dass nie wieder wie früher werden sollte, in ihren neuen Alltag integrieren konnte.Sam lernte ,das sie als Person zählte und genauso viel Respekt verdiente, wie jeder andere auch.Aber auch die drei Bloom-Söhne,die mit dem angeschlagenen Vogelkind und einer schwer „beschädigten“ Mum neue Rollen im Familiengefüge hatten,trugen dazu bei, dass sich diese Familie wieder neu definieren konnte : die Fotos, die uns in diesem außergewöhnlichen Buch auf quasi jeder Seite anspringen,sind der beste Beweis dafür !
Vom ramponierten Vogelküken über den ersten Flug im Wohnzimmer bis zu den Fotos, wo „Penguin“ mit Kuscheltier schläft oder auf dem Rücken liegend(!) in der Armbeuge eines der Söhne mit ein Buch zu betrachten scheint – selten habe ich so berührende Bilder absoluten Vertrauens gesehen.Dieser liebenswert-verrückte kleine Vogel hat es geschafft,in schwierigen Zeiten unzählige Male Anlass für ein Lächeln oder Lachen zu geben und Cameron ,Sam und ihren Jungs gezeigt,dass man Liebe geben kann, ohne etwas dafür zurück zu fordern…
Zusammen mit Camerons Begleittext und einem Brief von Sam läßt dieser lebensbejahende Fotoband wohl jeden den Betrachter nachdenklich und berührt zurück .
KAUFEN!!!

Wer diesen großartigen kleinen Bildband vor,während und nach seiner Lektüre bzw. Betrachtung nicht ebenfalls liebt, ist selber schuld !
Cameron Bloom,australischer Fotograf und seinem Kollegen,Bradley Trevor Greive, sind außergewöhnliche Bilder eines ganz besonderen Vogels und seiner ebenso besonderen Familie geglückt.
Dass dieser aus dem Nest gefallene,winzige Flötenvogel, unserer europäischen Elster nicht unähnlich, aber seine neuen “Eltern“ alle dermaßen auf Trab halten und letztlich wieder zu einer Einheit zusammenschweißen würde, war erst nicht so ersichtlich.
Denn Sam Bloom, Mutter dreier halbwüchsiger Söhne und Sportlerin aus Leidenschaft, war - nach einem furchtbaren Sturz einige Zeit zuvor - ab dem Brustbein gelähmt und verzweifelte am Leben.
Die kleine „Penguin“ aber hatte dafür keinen Sensor, sie liebte bedingungslos, war zu Sam „so zärtlich wie eine Flaumfeder und so subtil wie ein schwarzweißer Zaunpfahl“.
Und so fanden schließlich gleich zwei Familienmitglieder wieder ins Leben zurück – der kleine Vogel, von dem es ausgesehen hatte, als könne er nie fliegen lernen und eine junge Frau, die ihre furchtbare Schmerzen und ihre Trauer über ein Leben, dass nie wieder wie früher werden sollte, in ihren neuen Alltag integrieren konnte.Sam lernte ,das sie als Person zählte und genauso viel Respekt verdiente, wie jeder andere auch.Aber auch die drei Bloom-Söhne,die mit dem angeschlagenen Vogelkind und einer schwer „beschädigten“ Mum neue Rollen im Familiengefüge hatten,trugen dazu bei, dass sich diese Familie wieder neu definieren konnte : die Fotos, die uns in diesem außergewöhnlichen Buch auf quasi jeder Seite anspringen,sind der beste Beweis dafür !
Vom ramponierten Vogelküken über den ersten Flug im Wohnzimmer bis zu den Fotos, wo „Penguin“ mit Kuscheltier schläft oder auf dem Rücken liegend(!) in der Armbeuge eines der Söhne mit ein Buch zu betrachten scheint – selten habe ich so berührende Bilder absoluten Vertrauens gesehen.Dieser liebenswert-verrückte kleine Vogel hat es geschafft,in schwierigen Zeiten unzählige Male Anlass für ein Lächeln oder Lachen zu geben und Cameron ,Sam und ihren Jungs gezeigt,dass man Liebe geben kann, ohne etwas dafür zurück zu fordern…
Zusammen mit Camerons Begleittext und einem Brief von Sam läßt dieser lebensbejahende Fotoband wohl jeden den Betrachter nachdenklich und berührt zurück .
KAUFEN!!!

„Begegnungen“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Es gab einen Tag, an dem blieb die Zeit für die Familie Boom stehen, und irgendwann später begegnete ihnen Penguin.
So verliebt der Epilog von Cameron klingt, so verdammt ehrlich ist der Brief von Sam an alle, die diesen lesen und ihre Worte hören wollen.
Penguin und Sam stützen sich gegenseitig - Sam Penguins Flügel, Penguin Sams Seele. Beide können so wieder an Zukunft denken und zumindest in Gedanken in diese fliegen.

Dieses Buch ist, diese Bilder sind trotz aller Dramatik ganz wunderbar Mut machend.
Es gab einen Tag, an dem blieb die Zeit für die Familie Boom stehen, und irgendwann später begegnete ihnen Penguin.
So verliebt der Epilog von Cameron klingt, so verdammt ehrlich ist der Brief von Sam an alle, die diesen lesen und ihre Worte hören wollen.
Penguin und Sam stützen sich gegenseitig - Sam Penguins Flügel, Penguin Sams Seele. Beide können so wieder an Zukunft denken und zumindest in Gedanken in diese fliegen.

Dieses Buch ist, diese Bilder sind trotz aller Dramatik ganz wunderbar Mut machend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
22
3
3
0
0

War ganz okay
von Sonja /Shaaniel/ Sonja ImWunderland am 25.06.2018

3 Von 5 Sternen ??? ???????????????????????????????????????? Hey ihr Süßen ? Gerade habe ich dieses Emotionale Buch beendet und ich muss wirklich sagen, ich bin gerade etwas Zwiegespalten. Denn zum Einen besteht das Buch aus wundervollen Fotos, die definitiv 5 Sterne ????? verdienen und zum anderen ist dort, die Geschichte, die Erzählform, das... 3 Von 5 Sternen ??? ???????????????????????????????????????? Hey ihr Süßen ? Gerade habe ich dieses Emotionale Buch beendet und ich muss wirklich sagen, ich bin gerade etwas Zwiegespalten. Denn zum Einen besteht das Buch aus wundervollen Fotos, die definitiv 5 Sterne ????? verdienen und zum anderen ist dort, die Geschichte, die Erzählform, das Erlebte. Was leider von mir nur 2 Sterne ?? bekommen wird. Das liegt erst einmal daran, daß mir das Buch viel zu trocken geschrieben ist. Ich habe es gelesen und wenn ich Ehrlich bin, habe ich nichts dabei empfunden. Mir wäre ein Bilderbuch um einiges lieber gewesen oder aber ein Buch, passend zum Titel, mit noch mehr Vogeleigenschaften und Vogelgeschichten. Zum Inhalt, muss ich just nicht viel sagen, denn was Sam und auch Ihrer Familie passiert ist, das wünscht man niemanden. Ich bin sehr froh das es Sam, wieder um einiges besser geht und das sie ihren Lebenswillen wieder gefunden hat. Dennoch hat mich das Buch nicht ganz überzeugt, es ist okay, aber leider nichts besonderes. Es ist sehr still und trocken und zum Teil viel zu einfach geschrieben. Leider war bei mir absolut kein *Gänsehaut Feeling* vorhanden. Eine wirklich starke Frau und auch Familie, aber leider eine weniger gute Umsetzung. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Großartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Kressbronn am 29.01.2018

Ein Buch, das berührt und welches das wirklich Wichtige in einer Familie wieder in den Vordergrund rückt. Gemeinsame Zeit, gegenseitiges Verständnis, Geduld und allem voran Liebe.... Gemeinsam lesen, gegenseitig vorlesen

Rührende Geschichte - besser Print als eBook
von einer Kundin/einem Kunden aus Hirschegg-Pack am 13.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine wunderschöne Geschichte, wie sie nur das echte Leben erzählen kann. Von einem Kauf als eBook würde ich abraten, da aufgrund der vielen Illustrationen der eReader extrem langsam reagiert und sowohl die Bilder, als auch der Text sehr langsam aufgebaut werden. Hier besser auf die Printausgabe setzen!