Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Am Abgrund seiner Seele

Die Profilerin

Profiler-Reihe Band 1

Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt ...
Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei be!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 322 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 03.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732520398
Verlag Lübbe
Dateigröße 1946 KB
Verkaufsrang 8680
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Profiler-Reihe mehr

  • Band 1

    46154470
    Am Abgrund seiner Seele
    von Dania Dicken
    (66)
    eBook
    4,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    46411436
    Jenseits der Angst
    von Dania Dicken
    (19)
    eBook
    4,99
  • Band 3

    46528525
    Damit du nie vergisst
    von Dania Dicken
    (21)
    eBook
    5,99
  • Band 4

    46528526
    Für immer sollst du schlafen
    von Dania Dicken
    (18)
    eBook
    5,99
  • Band 5

    47720193
    Ewig wartet die Dunkelheit
    von Dania Dicken
    (21)
    eBook
    5,99
  • Band 6

    47720194
    Keiner hört dein Schweigen
    von Dania Dicken
    (26)
    eBook
    5,99
  • Band 7

    54195731
    Am Ende der Schmerz
    von Dania Dicken
    (21)
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
40
14
6
5
1

Ein sehr gelungenes Buch
von Silvia. E am 10.09.2019

​​​​​​Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich diese Buch innerhalb eines Abends durch gelesen, so Spannend ist es. Die Spannung baut sich nach und nach auf und steigert sich bis am Ende sogar noch. Dadurch das ich das Buch in mehre Etappen Lesen hab müssen, aufgrund Zeit mangels, drehten sich meine Gedanken in jeder Lese ... ​​​​​​Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich diese Buch innerhalb eines Abends durch gelesen, so Spannend ist es. Die Spannung baut sich nach und nach auf und steigert sich bis am Ende sogar noch. Dadurch das ich das Buch in mehre Etappen Lesen hab müssen, aufgrund Zeit mangels, drehten sich meine Gedanken in jeder Lese Pause, nur ums Buch, wie es wohl weiter gehen wird ich hab diese Buch  wohl so noch intensiver erleben können.  Sehr gut gefielen mir die Perspektiven Wechsel, besonders liebe ich Täterperspektiven und diese kamen genug vor, so das es zu lange durch gelesen Arbeitspausen kam. Man merkt bei lesen wirklich das Fallanalytik (Profiling), die Autorin sich interessiert und diese wissen über dieses Gebiet besitzt. Das mach diese Buch noch authentischer. Mich hat Band 1 der Reihe so Gepackt das ich mir auch die andere Bänder zulegen werde, da ich die Geschichte von Andrea gern weiter verfolgen möchte. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen für alle Thriller Fans und welche die sich für Profiling interessieren. 

Im Visier eines grausamen Täters
von einer Kundin/einem Kunden aus Warstein am 30.08.2019

Schon das Cover passt perfekt zu einem Thriller, Eine Seenlandschaft mit teilweise kahlen Bäumen, alles in Schwarzweiß. Dazu der Titel in Blutrot, ein toller Einstieg ins Buch. Gefällt mir sehr gut. Der Klappentext: Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer U... Schon das Cover passt perfekt zu einem Thriller, Eine Seenlandschaft mit teilweise kahlen Bäumen, alles in Schwarzweiß. Dazu der Titel in Blutrot, ein toller Einstieg ins Buch. Gefällt mir sehr gut. Der Klappentext: Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt ... Obwohl der Klappentext kurz ist , verrät er für meinen Geschmack schon zuviel vom Inhalt, außerdem gibt es in ihm einen kleinen Fehler in der zeitlichen Reihenfolge. Aber Neugierig hat er mich schon gemacht. Zum Inhalt: Die Hauptprotagonistin dieses Buches Andrea studiert Psychologie, sie möchte gerne später Profiler werden. Andrea ist eine selbstbewusste und mutige junge Frau, sie verliebt sich zu Beginn des Buches in einen etwas älteren Studenten. Als sie zufällig Zeuge wird wie eine junge Frau vergewaltigt wird, zögert sie nicht ihr zu helfen. Und von da ab ist sie mitten im Geschehen. Sie befasst sich intensiv mit den Vergewaltigungen erstellt ein Profil und hilft der Polizei. Ich war als Leser etwas überrascht, dass sich die Polizei von einer Studentin helfen lässt, aber es wird glaubwürdig geschildert, dass sie ein besonderes Talent hat und andere Profiler nicht vor Ort sind. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er ist flüssig und gut verständlich. Das es immer wieder Szenen gibt, die aus der Sicht des Täters geschrieben werden, erhöht meiner Meinung nach die Spannung, man ahnt schnell was er vorhat und hat Angst um Andrea. Die Spannung steigt kontinuierlich, zuerst ist man als Leser etwas entfernt vom Geschehen, doch je mehr passiert, je näher kommt einem das entsetzliche Verbrechen. Man erfährt immer mehr grausige Details. Und gemeinsam mit Andrea versinkt man tiefer und tiefer in Gewalt und Blut. Zur kurzen Entspannung dienen die Szenen aus Andreas Privatleben, wenn sie z.B Zeit bei der Familie ihres Freundes verbringt oder eben mit ihm. Doch das Verbrechen belastet auch ihre noch junge Beziehung. Die Situation spitzt sich immer mehr zu, nimmt an Dramatik zu und es endet im blutigen Showdown. Mein Fazit: Ein wirklich empfehlenswertes Buch, ich kann es allen Thrillerfans nur ans Herz legen. Aber Vorsicht es ist nichts für schwache Nerven. Die Hauptprotagonist Andrea ist toll beschrieben und auch die Handlungsorte wirken authentisch und lebendig. Auch die Polizeiarbeit wird glaubwürdig beschrieben. Und es ist sehr interessant Andrea dabei zu beobachten wie sie das Profil des Täters erstellt, ihm immer näher kommt und trotzdem hilflos ist. Sehr spannend und lesenswert geschrieben. Ich bin gespannt wie die Geschichte um Andrea weiter geht und was mich in weiteren Bänden erwartet. Mich hat diese Autorin und ihre Protagonistin auf jeden Fall in ihren Bann gezogen und buchstäblich gefesselt. Bitte schnell mehr davon.

Sie wollte nur helfen und nun ist sie in seinem Fokus
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 27.12.2018

Die Profilerin – Am Abgrund seiner Seele Von Dania Dicken Worum es geht: Ein Sexualtäter treibt in Norwich auf dem Campus herum und vergewaltigt ausschließlich Studentinnen. Eines Abends bekommt Andrea Jahnke, die Protagonistin und Studentin das Verbrechen an einer anderen Studentin mit und schreitet ein, der Täter ergreift ... Die Profilerin – Am Abgrund seiner Seele Von Dania Dicken Worum es geht: Ein Sexualtäter treibt in Norwich auf dem Campus herum und vergewaltigt ausschließlich Studentinnen. Eines Abends bekommt Andrea Jahnke, die Protagonistin und Studentin das Verbrechen an einer anderen Studentin mit und schreitet ein, der Täter ergreift zwar an dem Abend die Flucht, aber so leicht lässt er sich seine Beute nicht abjagen und auch Andrea hat nun sein Interesse geweckt, die nun Polizeischutz bekommt, aber auch als Profilerin an dem Fall mitarbeitet und obwohl sie noch Psychologie studiert, ist sie den Beamten eine große Hilfe. Meine Meinung: Die Geschichte ist Temporeich und leicht zu lesen. Ich finde es immer gut, wenn man auch in die Köpfe der Schurken gucken kann, um ihre Motive nachvollziehen zu können, was ja nicht heißt, dass man sie deshalb gutheißt. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass man miterlebt wie er sich zunächst mit den Vergewaltigungen begnügt, sogar so arrogant ist, es in der Öffentlichkeit zum Machen, bis an dem Tag, als man ihn dabei stört, was ihn so sehr verärgert, dass er es fortan im verborgenen macht, damit nicht genug, er wird immer brutaler, dehnt es immer mehr aus und bringt die Frauen letztlich um. Wer sich mit wahren Fällen beschäftigt weiß, dass die meisten klein angefangen haben und sich ausprobieren, ihre Taktik verändern, bis es recht nah an ihrer Fantasie rankommt. Ich konnte gut mit den Opfern fühlen und habe jeden fortschritt herbeigesehnt. Das Ende bleibt recht offen, sodass der Nächte teil problemlos anknüpfen kann. Fazit: Eine emotionsgeladene Geschichte, bei der ich mitfiebern konnte und es nicht erwarten konnte, dass der Scheißkerl aufgehalten wird. Ich kann mir durchaus vorstellen noch mal ein Buch der Autorin zu lesen.