Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 04

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung Band 4

Mizuho Kusanagi

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Yona und die anderen haben es geschafft, den Weißen Drachen Gja zu finden. Dieser schließt sich der Prinzessin an, weil er sich dazu berufen fühlt, sie zu beschützen und die anderen Drachen für sie aufzuspüren. Die enorme Kraft seines Drachenarms erweist sich im Kampf gegen die Schergen, die sich ihnen auf ihrer Reise in den Weg stellen, als äußerst hilfreich. Selbst Hak, der in ihm zunächst einen Rivalen sah, bewundert inzwischen dessen Stärke. Auf einmal verspürt Gija eine mysteriöse Aura … Der Blaue Drache muss ganz in ihrer Nähe sein!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-3146-3
Verlag TokyoPop
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/1,7 cm
Gewicht 180 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Verena Maser
Verkaufsrang 2284

Weitere Bände von Yona - Prinzessin der Morgendämmerung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Lona
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.04.2021

Yona war, ist und wird für immer mein Lieblingsmanga sein. Sie ist sowohl meine Kindheit als auch meine Jugend:v Es gibt keinen Grund, es aufzugeben und jetzt ist die Zeit alle Bände zu sammeln!

Yona
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2020

Den Band fand ich wieder richtig gut, ich fand die Story um den blauen Drachen im Anime schon so toll, im Manga war es nicht anders. Der blaue Drache ist auch mein lieblings Drache. Das Cover ist außerdem richtig niedlich :D

ein wundervoller Band.
von frau.meln aus Erfurt am 23.07.2020

Aufmachung Ich finde es jedes Mal so spannend, wie sich der Zeichenstil im Manga und Anime unterscheiden. Hier ist der Unterschied allerdings wirklich minimal. Der Manga verfügt über etwas mehr Filigranität und ist im Allgemeinen ziemlich detailliert, was mir echt gut gefällt. Auch den Erzählstil mag ich sehr gern. Vor all... Aufmachung Ich finde es jedes Mal so spannend, wie sich der Zeichenstil im Manga und Anime unterscheiden. Hier ist der Unterschied allerdings wirklich minimal. Der Manga verfügt über etwas mehr Filigranität und ist im Allgemeinen ziemlich detailliert, was mir echt gut gefällt. Auch den Erzählstil mag ich sehr gern. Vor allem weil man durch die Rückblenden ein tolles Gefühl für die Charaktere bekommt. Protagonisten Durch den Anime bin ich natürlich schon etwas stärker im Bilde, als nach dem Lesen des ersten Bandes und weiß wie stark die Entwicklungen sind. Auch kommen ständig neue Charaktere hinzu, die die Story vorantreiben. Aber im Fokus steht doch immer Yona. Yona wächst als behütete Prinzessin auf, die plötzlich mit Hak, ihrem Leibwächter, aus dem Palast fliehen muss. Anfangs wirkt sie wie ein verzogenes, wenn auch liebenswertes Gör, doch in ihr schlummert ein starker Wille. Fazit Hachja. Band vier ist etwas ganz besonderes für mich, da es der erste Auftritt des blauen Drachens ist. Beim Rückblick in seine Vergangenheit gingen, wie bereits beim Anime die Emotionen mit mir durch. Es ist einfach so traurig und berührend. Außerdem freue ich mich, dass Gija, der weiße Drache im Manga etwas weniger dumm wirkt. Allerdings kann ich nich einschätzen, woran das liegt. Wirklich faszinierend ist jedoch, dass dies erst Band vier ist und Yonas Charackterentwicklung bereits bemerkenswert ist.


  • Artikelbild-0