Warenkorb
 

Ästhetik des Performativen

edition suhrkamp 2373

(1)
Spätestens seit den 60er Jahren lassen sich zeitgenössische Kunstwerke nicht mehr in den Begriffen herkömmlicher Ästhetiken erfassen. Anstatt "Werke" zu schaffen, bringen die Künstler zunehmend Ereignisse hervor, die in ihrem Vollzug die alten ästhetischen Relationen von Subjekt und Objekt, von Material und Zeichenstatus außer Kraft setzen. Um diese Entwicklung verstehen zu können, entwickelt Erika Fischer-Lichte in ihrer grundlegenden Studie eine Ästhetik des Performativen, die den Begriff der Aufführung in den Mittelpunkt stellt. Dieser umfaßt die Eigenschaften der leiblichen Kopräsenz von Akteuren und Zuschauern, der performativen Hervorbringung von Materialität sowie der Emergenz von Bedeutung und mündet in eine Bestimmung der Aufführung als Ereignis. Die Aufhebung der Trennung von Kunst und Leben, welche die neueren Ausdrucksformen anstreben, wird hier ästhetisch auf den Begriff gebracht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum 28.06.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12373-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,3 cm
Gewicht 225 g
Auflage 10. Auflage
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 2369

    4627588
    Ich werde sehen, schweigen und hören
    von Christian Lehnert
    Buch
    11,00
  • Band 2370

    4627601
    Mein Europa
    von Juri Andruchowytsch
    Buch
    11,00
  • Band 2372

    4627593
    Blutvergiftung
    von Reinhold Batberger
    Buch
    10,00
  • Band 2373

    4627701
    Ästhetik des Performativen
    von Erika Fischer-Lichte
    (1)
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2374

    4627703
    Transnationaler Terrorismus
    von Ulrich Schneckener
    Buch
    16,00
  • Band 2375

    4627702
    Gläserne Grenzen
    von Juan Goytisolo
    Buch
    10,00
  • Band 2377

    4627616
    Das Neutrum
    von Roland Barthes
    Buch
    18,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Wiederverzauberung der Welt
von Zitronenblau am 25.02.2009

Theaterwissenschaftler werden nicht die einzigen sein, die sich an diesen Gedanken von Erika Fischer-Lichte erfreuen können. Dieses Buch ist für jedermann, der sich mit dem Begriff der Kunst im Sinne einer perfomativen Ästhetik beschäftigen will. Ja - mit Kunst überhaupt - wie sie heute existiert in einer mehr und... Theaterwissenschaftler werden nicht die einzigen sein, die sich an diesen Gedanken von Erika Fischer-Lichte erfreuen können. Dieses Buch ist für jedermann, der sich mit dem Begriff der Kunst im Sinne einer perfomativen Ästhetik beschäftigen will. Ja - mit Kunst überhaupt - wie sie heute existiert in einer mehr und mehr sich ästhetisierenden Welt. "Es ist die Ereignishaftigkeit von Aufführungen, die sich in der leiblichen Ko-Präsenz von Akteuren und Zuschauern, in der performativen Hervorbringung von Materialität, in der Emergenz von Bedeutung artikuliert und in Erscheinung tritt, welche derartige Prozesse der Transformation ermöglicht und bewirkt." Kunst ist heute statt nur Werk auch Ereignis und dieses kann mit althergebrachten ästhetischen Regeln nicht mehr beschrieben werden. Fischer-Lichte führt daher mit ihrer Ästhetik des Perfomativen die Möglichkeit ein, Aufführungen der postmodernen Theaters zu beschreiben und zu verstehen (?). Lesen Sie es! Es ist ein groartiges Buch, sehr spannend und informativ!!!