Meine Filiale

Zwangsneurose

Psychoanalytische Topographie Psychiatrischer Anosognomien

Rainer Schwund

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
37,99
37,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Beschreibung

>Die Zwangsneurose< klagt den infamen Sadismus und Empfindungstaubheit der Psychiatrie von heutzutage an und ist der erste Band eines „Lehrbuchs der Psychiatrie“, welche Psychoanalytische Topographie und Psychiatrische Nosologie neu zu strukturalisieren versucht, indem die Gespenster der „Genese“ - die zu verscheuchen zu versuchen man nicht müde wurde - angerufen werden, doch wieder epiphanieren zu wollen.

- Warum schreibst du all den Unsinn auf?
- Damit das Leben Bedeutung gehabt haben wird.
- Das Leben braucht keine Bedeutung!
- Es geht weniger um den Sinn, als um die Verursachung - was kann ein Leben gewesen sein, das nie von sich wusste, weshalb wozu wieso warum es existiert haben sollte...
- Die Körper brauchen keine Buchstaben, sie leben auch so. Das Fleissch braucht das Fleisch, keine Aufzeichnungen. Ein Fleisch muss nicht wissen, warum es so saftig ist, um dennoch stolz und prall und schön sein zu können.

Aber ich verlustiere mich schon wieder im Schwafeln von unbedeutsamen Details, die man gleichwohl im Urlaub des persönlichen Erlebens zur Dignität eines Dings erheben wohl möchte - um sich damit selber zu erheben oder erhöhen in den Stand eines Dingsers.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 652
Erscheinungsdatum 28.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-4406-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/3,7 cm
Gewicht 871 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0