Fuck Cancer

Denn meine Wut macht mich stark gegen den Krebs

Myriam M., Sascha Hoffmann

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Myriams Leben war schon immer von Schicksalsschlägen geprägt – doch der folgenschwerste ereilt die junge Frau mit 25 Jahren: Krebs. Myriam lässt schmerzhafte Prozeduren über sich ergehen. Doch sie kämpft weiter für ihr Leben, findet eine neue Liebe und wird zur Botschafterin im Dienste der Aufklärung über Krebs. Mit ihren radikalen Projekten, in denen sie beispielsweise Frauen mit ihren OP-Narben ablichtet, begeistert sie Betroffene und Nicht-Betroffene gleichermaßen. Nun erzählt die unermüdliche Kämpferin auch in ihrem Buch von ihren Erfahrungen und was sie antreibt, sich jeden Tag dem Leben neu zu stellen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-100-4
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/2,5 cm
Gewicht 262 g
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Schonungslos, offen und verdammt deutlich!

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Im Alter von 25 Jahren erkrankt Myriam von M. an Krebs und muss in den darauf folgenden Jahren viele schmerzhafte Prozeduren über sich ergehen lassen. Doch sie lässt sich in den Jahren nicht von der Krankheit unterkriegen und kämpft sich immer weiter zurück ins Leben. Mittlerweile zählt sie zu den wichtigen Botschafterinnen im Dienste der Aufklärung über Krebs und erreicht über verschiedene Kanäle sehr viele Menschen mit ihrer "Fuck Cancer"-Kampagne. In diesem Buch erzählt sie nun von ihren Erfahrungen und ihrer Motivation im Kampf gegen den Krebs! Auch vor der Krebsdiagnose verlief das Leben von Myriam von M. keineswegs gradlinig und schnörkellos. Mit klaren Worten erzählt Sie offen und sehr deutlich von ihren psychischen Problemen und ihrem Werdegang, vor allem aber erzählt sie von ihrer Krankheitsgeschichte in Bezug auf Krebs. Mit 25 Jahren erkrankt sie daran und was folgt ist ein schmerzhafter und komplizierter Marathon an verschiedensten Untersuchungen, Therapien und Operationen. Psychische Probleme (wie z.B. ihre Borderline-Persönlichkeitsstörung) ziehen sie in die Tiefe und geben sie nur ungerne frei. Schonungslos wird hier alles geschildert, was die Gefühlswelt ins wanken bringt und genau das macht es auch so lesenswert. Man erhält Einblicke in diese Art der Krankheit und auch in die daraus resultierenden Probleme, wie zum Beispiel Ablehnung und die eigene Angst vor dem Sterben. Doch all das führt auch dazu, dass Myriam von M. nicht einfach aufgibt, sondern sich zurück ins Leben kämpft und es wird ein sehr genaues Fazit des eigenen Weges gezogen. Die zweifache Mutter sieht klar und deutlich einen Fehler innerhalb unserer Zweiklassengesellschaft und der unterschiedlichen Versorgung von Privat- und Kassenpatienten, prangert Missstände an, muss mit verschiedenen Formen der Ablehnung umgehen und fordert eine bessere Aufklärung im Umgang mit dieser Krankheit. Hierzu nutzt sie seit Anfang 2014 ihre eigene Aufklärungskampagne "Fuck Cancer" und wurde hierfür im April 2015 mit dem myAid-Award ausgezeichnet. Sehr gut finde ich auch das kleine Glossar am Ende des Buches, mit den wichtigsten Erklärungen zu verschiedenen Krankheitsformen. Ein wichtiges Buch, dass zwar noch länger hätte sein können, aber auch in seiner kurzen und direkten Art unter die Haut geht! Ein Buch für Betroffene, das Mut macht und ein Buch für Menschen, die diese Art der Krankheit besser verstehen möchten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein tolles Buch,nicht nur für Krebspatienten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Morschheim am 12.05.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Nachdem ich das Buch schon mehrfach durchgelesen hatte,wollte ich gerne noch das Hörbuch haben und bin absolut begeistert. Myriam spricht es selbst und ich höre Ihre Stimme sehr gerne. Man fühlt sich ,als wäre man hautnah dabei und leidet richtig mit.

Schweres Thema, Super gemacht
von Petra Kunze am 09.08.2018

Ein wirklich tolles Buch. Gerade um anderen Betroffenen Mut zumachen und zu zeigen das man nicht aufgeben darf. schonungslos ehrlich.

Das Buch ist mir zu Oberflächlich ...
von Darkage-Castle am 25.02.2018

Nachdem ich Myriam von M. bereits über die verschiedenen Socialmedia-Kanäle verfolgen konnte, habe ich es nun auch mal geschafft, ihr Buch „Fuck Cancer“ zu lesen. Ich kann nicht wirklich sagen, was ich von diesem Buch erwartet habe, jedoch definitiv mehr, als dieses hergibt. Ich möchte erwähnen, dass ich habe ich großen Resp... Nachdem ich Myriam von M. bereits über die verschiedenen Socialmedia-Kanäle verfolgen konnte, habe ich es nun auch mal geschafft, ihr Buch „Fuck Cancer“ zu lesen. Ich kann nicht wirklich sagen, was ich von diesem Buch erwartet habe, jedoch definitiv mehr, als dieses hergibt. Ich möchte erwähnen, dass ich habe ich großen Respekt vor dem Kampfgeist und der Arbeit dieser Frau habe, jedoch war im vom Buch sehr enttäuscht. Mir die Erzählung im Buch irgendwie zu oberflächlich, mehr auf die psych. Erkrankung bezogen und irgendwie kam in mir das Gefühl auf, das Buch eines Teenies zu lesen.... Sicherlich kommt man gut durch die Seiten und das Ganze liest sich sehr flüssig, aber irgendwie konnte ich mich für gewisse Ausdrucksweisen nicht erwärmen. Viele Episoden die Myriam durchlebt hat finde ich oftmals zu abrupt endend. Der Krebs wird meiner Ansicht nach zum Nebenschauplatz, was ich schon schade finden, denn ein Buch mit diesem Titel und von einer Krebsaktivistin wie Myriam, da hab ich schon etwas mehr erwartet.


  • Artikelbild-0